Tag Archive für Webseiten-Analyse

Wie Sie Kunden lange auf Ihrer Webseite halten

Jeder Webseite-Betreiber, ob großes Unternehmen oder lokaler Händler, sollte den Erfolg der Webseite zu messen. Dabei helfen spezielle Analyse-Programme, die wichtige Aussagen über Ihre Besucher liefern können. Dazu gehören etwa Anzahl und Dauer der Besuche, wie Besucher zu Ihrer Webseite gefunden haben und einiges mehr. Diese Daten können Sie auswerten und sich daraus erschließen, wie Sie in Zukunft mit Ihrer Webseite umgehen sollten. Es gibt aber einige Bereiche der Webseiten-Analyse, die häufig missverstanden oder falsch interpretiert werden. Dazu gehört auch die sogenannte Absprungrate oder Bounce Rate.

Ihre Homepage als virtuelles Ladengeschäft

Hin und wieder ist es einfacher, sich seine Webseite als ein Ladengeschäft vorzustellen. Verbringt ein Kunde mehr Zeit im Laden, steigen die Chancen, dass er etwas kaufen wird. Das gilt auch für Ihre Webseite. Sie sollten aber sicherstellen, dass Ihr Kunde nicht nur so lange auf der Webseite bleibt, weil er gewünschte Informationen nicht finden kann. Eine nicht durchdachte Navigationsstruktur kann zum Hindernis werden und sich auch langfristig auswirken. Im Ladengeschäft würden Sie an dieser Stelle den Kunden fragen, ob er Hilfe benötigt. Die Webseite dagegen muss einfach zu navigieren sein.

Werten Sie die Analyse-Daten aus

Andererseits gibt es auch Kunden, die nur für ein paar Sekunden vorbeischauen und dann die Seite wieder verlassen, wenn sie nicht finden, wonach sie gesucht haben – oder nicht schnell genug. Da Sie sich bereits um diejenigen Kunden gekümmert hat, die verhältnismäßig lange auf Ihrer Webseite sind, ist der logische nächste Schritt die Frage, warum andere die Seite so schnell wieder verlassen. Die Häufigkeit, mit der Besucher dies tun, wird als „Absprungrate“ oder auch englisch „Bounce Rate“ bezeichnet. Für eine hohe Bounce Rate kann es unterschiedliche Gründe geben. Wenn Sie herausfinden, wie sich diese Quote senken lässt – etwa durch mehr Informationen oder eine größere Produktvielfalt – können Sie in Zukunft auch die Verkaufszahlen steigern.

Auf den ersten Blick klingt eine Besucherzahl von 1000 für Ihre Homepage zwar gut. Ist Ihre Bounce Rate aber extrem hoch, etwa 50 Prozent, haben Sie de facto nur 500 Besucher. Die beste Möglichkeit zu sehen, weshalb Besucher zu anderen Webseiten weitersurfen, ist eine genaue Prüfung der Analyse-Daten. Es kann etwa passieren, dass die Schlagwörter, die Sie Ihrer Webseite zugeordnet haben, Ihre Produktpalette nicht angemessen widerspiegeln.

Die Absprungrate gehört zu den wichtigsten Aspekten einer Webseiten-Analyse. Sie sollten Ihr daher besondere Aufmerksamkeit schenken und regelmäßig prüfen, wie lange Besucher auf Ihrer Homepage unterwegs sind und ob sie an bestimmten Punkten besonders häufig aussteigen.

 

Foto: thingamajiggs, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0

Mobile App für schnellere Webseiten-Analyse

Kleine und mittelständische Betriebe sollten regelmäßig die wichtigsten Kennzahlen der eigenen Homepage abrufen. Wie erfolgreich beispielsweise Marketing- und Werbemaßnahmen tatsächlich sind, lässt sich leicht am Besucheraufkommen und -verhalten auf der eigenen Website messen. Daher raten die 1&1-Experten zur regelmäßigen Webseiten-Analyse. Jetzt können 1&1-Kunden diese Kennzahlen über eine neue mobile Applikation jederzeit und von überall abrufen. Die 1&1-Web-Analyse-App wurde für alle Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android entwickelt und ist im iTunes Store sowie bei Google Play zum kostenlosen Download erhältlich.

Kleine und mittelständische Unternehmen haben vielfach die Notwendigkeit eines eigenen Webauftrittes erkannt. Doch wie oft wird die eigene Homepage tatsächlich besucht? Welche Themen liegen in der Besuchergunst weit vorne, welche werden kaum aufgerufen? An welchen Tagen greifen flankierende Werbemaßnahmen besonders gut und erzeugen zusätzlichen Traffic auf der eigenen Website? Selbstständige und Unternehmer mit einer eigenen Homepage sollten es sich zur Aufgabe machen, den eigenen Geschäfts- und Werbeerfolg im Internet regelmäßig zu messen.

Analyse gehört zum Pflichtprogramm

Für die Musical-Darstellerin Anja-Patrizia Wendzel aus Fürstenfeld gehört die Auswertung der eigenen Do-It-Yourself-Homepage längst zum Pflichtprogramm: „Ich muss einfach wissen, ob die Besucher meiner Webseite verstärkt Termine einsehen oder ob beispielsweise überwiegend Booking-Konditionen abgefragt werden. Entsprechend kann ich die Informationen auf meiner Seite anpassen.” Bislang war es für die österreichische Sängerin jedoch nicht möglich, die eigene Webseite direkt nach einem Konzert auszuwerten. „Wenn ich jetzt am Abend nach einem Konzert im Hotel oder bei einer After Show direkt einsehen kann, ob der Traffic auf der Website ansteigt oder sich das Besucheraufkommen vielleicht nur geringfügig verändert, bin ich unmittelbar in der Lage Schlüsse für künftige Buchungsanfragen der entsprechenden Location zu ziehen”, zeigt sich Wendzel begeistert von den Vorzügen der mobilen 1&1-Web-Analyse-App.

Selten Zeit für eine ausführliche Analyse? Mit der App geht’s schnell und einfach

Mehr als 200 Branchenvorlagen bietet die Do-It-Yourself Homepage von 1&1. Doch für zahlreiche Betriebe wie beispielsweise Physiotherapeuten, Friseure, Bäcker, Apotheker, Gärtner oder Gastronomen steht der PC nicht im Mittelpunkt der eigentlichen Arbeit. Nur selten findet sich hier die Zeit für eine ausführliche Analyse der eigenen Webseite. Die mobile 1&1-Web-Analyse-App schafft insbesondere für diese Berufsgruppen Abhilfe. Über ein Smartphone oder ein Tablet können schnell und bequem die wichtigsten Kennzahlen des eigenen Website-Erfolgs zeit- und ortsunabhängig eingesehen werden.

Die 1&1-Web-Analyse-App gibt Auskunft über die Zahl der Webseiten-Besucher, zeigt,  welche Seiten am häufigsten aufgerufen wurden und informiert über die Herkunft der Zugriffe. In animierten Grafiken sind Rückblicke auf Wochen-, Monats- und Jahresbasis möglich. Ein kurzer Blick auf das Smartphone genügt, um nachzuvollziehen, ob beispielsweise Anzeigenschaltungen oder Einträge auf Facebook direkte Auswirkungen auf das Besucherverhalten haben.

Leicht verständliche Internetlösungen

Das Angebot ist ein weiterer Baustein einer Produktreihe, die insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen mit leicht verständlichen Internetlösungen bei ihren Geschäftsmodellen unterstützt. Neben der Do-It-Yourself Homepage bietet 1&1 im Rahmen einer E-Business Initiative auch Hilfen für eine optimale Suchmaschinen-Platzierung sowie persönliche Beratungsangebote und Experten-Unterstützung bei der Kundengewinnung über das Internet.

Die mobile 1&1-Web-Analyse-App ist in den Do-It-Yourself Business und Shared-Hosting-Paketen von 1&1 bereits enthalten und kann ohne Mehrkosten ganz einfach genutzt werden.

 

Foto: iStockPhoto.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
13 Kommentare13