Tag Archive für Twitter

Do´s und Dont´s für ein erfolgreiches Social Media Marketing – Teil 2: Timing und Community

Im ersten Teil unserer Blogserie haben wir Ihnen gezeigt, welche Inhalte sich zum Veröffentlichen in sozialen Netzwerken eignen und wie Sie diese am besten aufbereiten. Teil zwei beschäftigt sich damit, zu welchen Zeiten Beiträge erfolgreich von der Community angenommen werden und wie Sie professionell mit Ihren Fans und Followern umgehen.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Do´s und Dont´s für ein erfolgreiches Social Media Marketing – Teil 1: Inhalte und Schreibstil

Gehören Sie auch zu den 50 % der deutschen Internetnutzer, die mehrmals pro Woche soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter aufsuchen? Die Zahl zeigt, dass Social Media inzwischen aus dem Alltag der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken ist. Diese Beliebtheit machen sich viele große Unternehmen zu Nutze, indem sie eine eigene Markenseite betreiben und so im ständigen Kontakt und Austausch mit ihren „Fans“ oder „Followern“ stehen.

Aber auch für kleinere Geschäfte und Unternehmen lohnt sich die Präsenz in sozialen Netzwerken. Aktuelle Angebote, neue Produkte oder auch interessante Events lassen sich mit nur wenigen Klicks veröffentlichen und so in der eigenen Community verbreiten. Leider kann bei dem Versuch, so die eigene Marke zu stärken, auch einiges schief gehen. In dieser Blogreihe geben wir Ihnen deshalb wertvolle Tipps, wie Sie die beliebtesten sozialen Netzwerke Twitter und Facebook erfolgreich für das eigene Unternehmen nutzen.

mehr lesen
Kategorie: Netzwelt
0 Kommentare0

Das kleine ABC der Social-Media-Begriffe

„Der Post wurde von meiner Community gestern 25-mal geshared und drei neue Fans hat meine Page jetzt auch.“ Haben Sie nur Bahnhof verstanden? Kein Problem – nicht jeder ist bereits ein Social-Media-Profi.  In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die bekanntesten sozialen Netzwerke Facebook, Instagram und Twitter vor und erklären, welche Bezeichnung auf welchem Kanal genutzt wird.

Die Seite

Bei Facebook ist es die Page oder Seite, bei Twitter und Instagram das Profil. All diese Begriffe bezeichnen die eigene Seite, die Sie beziehungsweise Ihr Unternehmen in dem jeweiligen Netzwerk eingerichtet haben. Hier veröffentlichen Sie Ihre Beiträge  und interagieren mit  Ihrer Community.

mehr lesen
Kategorie: Netzwelt
0 Kommentare0

Schaust du noch oder twitterst du schon – warum Social TV?

Social TV

Gibt es ihn noch? Den gewöhnlichen Fernsehzuschauer, der sich einfach auf dem Sofa liegend vom TV- Programm berieseln lässt ohne irgendetwas währenddessen zu tun? Medienwissenschaftler und Kenner der Branche sind der Auffassung, dass die meisten Fernsehzuschauer nicht nur auf einen Bildschirm schauen. Während der Fernseher läuft wird auf Online Shopping-Portalen konsumiert, werden die Inhalte der Sendungen auf Facebook, Twitter und Co diskutiert oder online nach Hintergrundinformationen gesucht. Wir sind diesem Trend näher auf den Grund gegangen und haben uns natürlich auch angeschaut, was während der Oscar-Nacht auf Twitter und Instagram gepostet wurde.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur | Netzwelt
0 Kommentare0

1&1 überzeugt mit Kundenservice – Diese Optionen haben 1&1 Kunden

Erst vor kurzem holte 1&1 im „Kundenbarometer 2015“ der Ausgabe 07/2015 des Magazins „connect“ die Bestnote mit positivem Image und Service. Bei dieser Befragung fand die Zeitschrift zudem heraus, dass viele Kunden den guten Kundenservice von 1&1 schätzen. Hier schnitt 1&1 unter allen untersuchten Internet-Anbietern am besten ab.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Service | Unternehmen
1 Kommentar1

1&1 auf Social Media – wo wir zu finden sind

Schon seit 2009 ist 1&1 auf diversen Social-Media-Kanälen aktiv. Damals hat sich ein Team innerhalb der Pressestelle um Aufbau und Pflege der Platformen gekümmert. Seitdem ist einiges passiert – sowohl was die Anzahl der Kanäle angeht, als auch die Mitarbeiter, die euch darüber mit Informationen versorgen und mit euch sprechen. Mit diesem Artikel wollen wir einen kurzen Überblick darüber geben, wo ihr 1&1 im Netz überall findet.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
0 Kommentare0

Social Media Kommunikation bei 1&1

In der vergangenen Woche haben wir Ihnen bereits in einem Video-Interview gezeigt, warum Social Media auch für kleine und mittlere Unternehmen sinnvoll ist und welche Fragen es vorher zu bedenken gilt. 1&1 ist bereits seit gut fünf Jahren auf verschiedenen Social Media Kanälen unterwegs. Angefangen hat damals alles im Rahmen der großen Kampagne rund um Marcell D’Avis Ende 2009. Seitdem hat sich bei uns einiges getan: Das 1&1 Blog hat ein neues Layout bekommen, mittlerweile gibt es eigenständige Facebook-Seiten für DSL& Mobilfunk sowie Hosting und auch auf Twitter haben wir unser Service-Angebot erweitert. Unter @1und1service helfen unsere Kollegen vom Social Media Support Team in Fragen rund um DSL- & Mobilfunk-Themen weiter, während Ihnen die Kollegen bei @1und1hilfe mit Tipps rund um die 1&1-Hosting Produkte zur Verfügung stehen.

Wie sich die Social Media Kommunikation bei 1&1 in den letzten Jahren entwickelt hat und wie Sie heute funktioniert, sehen Sie im folgenden Video:

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Service
0 Kommentare0

Immer mehr Unternehmen setzen auf Social Media

Viele deutsche Unternehmen setzen Social Media bereits aktiv im Tagesgeschäft ein. Während im Vorjahr noch drei Viertel (77 Prozent) mit wachsenden Budgets in diesem Bereich rechneten, geht aktuell nur jedes zweite werbungtreibende Unternehmen (56 Prozent) von steigenden Social-Media-Budgets aus. Demzufolge planen immer mehr Unternehmen ihre Aktivitäten in Social Media mit den gleichen Budgets aus dem Vorjahr. Zu diesem Schluss kommt die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) anhand einer aktuellen Befragung von 140 werbungtreibenden Unternehmen. Zudem lagern bereits fünf von zehn Unternehmen die Planung und Durchführung von Social-Media-Maßnahmen aus. Vor einem Jahr nahmen vier von zehn Unternehmen die Hilfe von externen Dienstleister in Anspruch.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
3 Kommentare3

Social Media für kleine und mittlere Unternehmen

Als Inhaber eines kleinen oder mittleren Unternehmens haben Sie durch einen eigenen Social Media Auftritt auf Facebook, Twitter oder Instagram vielfältige Möglichkeiten, Ihr eigenes Unternehmen zu präsentieren. Kunden und Interessenten können sich dort über Ihr Unternehmen informieren, einen Eindruck von Ihren Produkten gewinnen oder mit Ihnen in Kontakt treten. Gerade auf dem größten sozialen Netzwerk Facebook sind sicherlich auch viele Ihrer Kunden unterwegs, die im Zweifelsfall bereits über Ihr Unternehmen sprechen. Mit einem eigenen Auftritt können Sie in diese Gespräche einsteigen und mit Ihren Kunden in den Dialog treten.

Wir haben über dieses Thema am Rande der dmexco 2014 in Köln mit unserem 1&1 Social Media Experten Andreas Maurer gesprochen:

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Vernetzen Sie sich erfolgreich

Soziale Netzwerke können Ihrem Unternehmen nicht nur virtuelle Kontakte in Form von Fans bei Facebook oder Followern bei Twitter bringen, sondern auch reale Begegnungen mit potenziellen Kunden und neuen Geschäftspartnern fördern. „Regional Targeting in Social Media Marketing” bedeutet zwar in erster Linie, dass Werbekampagnen in den Netzen regional ausgerichtet und gezielt User in der näheren Umgebung oder der eigenen Stadt angesprochen werden – so wie man über Abfrage der IP generell Werbung lokal bis regional oder landesweit schalten lassen kann (Geo-Targeting).

Aber das Prinzip des Regional Targeting lässt sich noch viel weiter verfeinern, wenn Sie ins aktive Networking einsteigen und zum Beispiel an Städte-Stammtischen bei Xing teilnehmen. Xing wird von Unternehmern, leitenden Angestellten, Wissenschaftlern, Akademikern und Freiberuflern genutzt:  Als soziales Netzwerk für berufliche Kontakte bietet diese Community über fünf Millionen deutschsprachigen Mitgliedern und damit Berufstätigen aller Branchen eine Plattform für Geschäfte, Jobs und Karrieren.

Fachlicher Austausch inklusive

Auf Xing findet man aber nicht nur Jobs oder Aufträge, sondern auch fachlichen Austausch, Mitarbeiter und Kooperationspartner. Über 45.000 Fachgruppen wurden für den interaktiven Austausch eingerichtet und die Chancen stehen sehr gut, dass auch für Ihre Branche oder Ihre Region eine dabei ist. Falls nicht, gründen Sie doch einfach eine und moderieren diese Gruppe selbst. Per Mail können Sie dann Freunde, Kollegen und Geschäftskontakte zu Xing oder direkt in Gruppen einladen.

Auf den regionalen Xing-Events treffen Sie monatlich die Mitglieder der Regio-Gruppen und viele weitere interessante Gesprächspartner aus der Umgebung auch persönlich, kommen ins Gespräch und haben mit etwas Glück die Gelegenheit, Ihre Visitenkarten zu verteilen, neue Bekanntschaften für Ihren Newsletter oder die Facebook-Seite zu gewinnen und einen handverlesenen regionalen Verteiler für Veranstaltungen und andere Werbeaktionen aufzubauen.

Lokale Facebook-Gruppen erfüllen einen ähnlichen Zweck, allerdings meist vor allem für Privatpersonen, die einen Teil ihrer Freizeit auf Facebook verbringen. Daher kann man dort zwar mit einem Minimum an technischem Aufwand die eigenen News gezielt an potenzielle Kunden verbreiten, dafür ist aber ein gewisses Fingerspitzengefühl erforderlich, denn die „Freunde“ auf Facebook reagieren mit Filtern und Blocken auf unerbetene Werbung.

Eigene Facebook-Seite für Ihr Unternehmen

Sinnvoller als Werbe-Postings in lokalen Gruppen ist es, wenn Sie eine eigene Facebook-Seite für Ihr Unternehmen betreiben und diese regional vernetzen: Mit Seiten von Fernsehsendern, Zeitungen, Communitys, Foren, Restaurants, Sportstudios und anderen Firmen aus der Umgebung, die ebenfalls bei Facebook vertreten sind und deren Redaktions-Teams sich über ein „Gefällt mir“ freuen werden. Trifft man sich vor Ort für Aktionen, Partys oder wie bei einem Stammtisch, können Sie dann auch hier mit persönlicher Anwesenheit punkten und Ihrem Social-Media-Profil ein Gesicht verpassen, das in Erinnerung bleibt.

Wichtig ist: Posten Sie nicht nur bei Facebook und Xing. Dort ist vielmehr jeweils der richtige virtuelle Ort, um der Firma ein Gesicht zu geben, persönliche Akzente zu setzen und aus dem Nähkästchen zu plaudern, um sorgfältig dosierte Einblicke in die Unternehmenskultur zu geben. Setzen Sie Ihre Neuigkeiten und Pressemitteilungen aber  lieber weiterhin wie gewohnt auf die eigene Unternehmens-Website zum Beispiel ins Blog und verbreiten Sie nur den Link auf Aktionen und Gewinnspiele dann bei Facebook und Xing. So bleiben Ihre Inhalte auf der eigenen Site, erhöhen den durch Google und Co. auffindbaren Textanteil und versickern nicht so schnell in den Tiefen der Timelines der sozialen Netze.

Wenn Sie beim nächsten Xing-Event Ihre Visitenkarte verteilen, finden die Gesprächspartner schnell die gesuchten Infos auf Ihrer Website, statt aufwändig Ihr Social Media Profil durchblättern zu müssen, nachdem Sie sich „befreundet“ haben.  Denn neue Facebook-Freunde und geschäftlich interessante Xing-Kontakte werden Sie bald viele finden, wenn Sie sich an regionalen Events beteiligen.

 

Foto: iStockPhoto.com

mehr lesen
Kategorie: Tipps
0 Kommentare0
Ältere Beiträge