Tag Archive für Geburtstag

Das erste Handy feiert 30-jährigen Geburtstag

Es scheint sehr lange her, dass junge Leute ihre Kopfhörer in einen Walkman oder Discman stöpselten, Fotos ausschließlich mit einer Foto-Kamera gemacht und dringende Telefonate aus einer Telefonzelle geführt wurden. Inzwischen vereinen Smartphones wie das iPhone oder das Samsung Galaxy S4 all diese Funktionen und auch der mobile Internetzugang ist zum Standard geworden.

Motorola DynaTAC 8000X

Foto: Motorola Archives

Am 13. Juni 1983 war das noch Zukunftsmusik. In den USA startete der Verkauf des Motorola DynaTac 8000X. 3.995 US-Dollar mussten Käufer für den Urvater des Mobiltelefons auf den Tisch legen. Lange Telefongespräche waren aber mit einer Akkulaufzeit von knapp einer halben Stunde noch nicht möglich. Länger wollte wohl eh keiner das Gerät in der Hand halten, denn mit seinen unhandlichen Maßen und einem Gewicht von rund 800 Gramm war es nicht sonderlich komfortabel. Dennoch konnten sich bis Ende des Jahres 300.000 Menschen als stolze Besitzer des ersten Mobiltelefons bezeichnen.

mehr lesen
Kategorie: Mobil Surfen | Netzkultur
0 Kommentare0

20 Jahre Linux: Die Internet-Fabrik

Ein breites Produktangebot von Shared-Hosting über CloudLösungen bis hin zu dedizierten Hochleistungsservern, das bietet 1&1 heute. Ohne den Einsatz des Betriebssystems Linux wäre eine solche Entwicklung gar nicht möglich gewesen. So läuft der Großteil unserer über 70.000 Server unter dem freie Betriebssystem. Natürlich gibt es auf Kundenwunsch sowohl die Shared-Hosting-Pakete als auch die verschiedenen Servervarianten zusätzlich  in einer Windows-Version. Beim Shared-Hosting läuft in diesem Fall aber nur das Webfrontend mit Windows, unsere Storage-Infrastruktur läuft generell mit Linux.

Der wohl größte Vorteil des Einsatzes von Linux ist die sehr schnelle Weiterentwicklung des Systems durch die Open-Source-Community und unsere eigenen Entwickler. Wird ein neues Feature benötigt, lässt es sich jederzeit und in der Regel mit geringem Zeitaufwand integrieren. Bei kommerziellen Produkten ist der Zeitraum bis zur Implementierung zusätzlicher Funktionen in der Regel deutlich länger. Bis es soweit ist, ist es im schnell wachsenden Hosting-Markt allerdings meistens zu spät.

Auch die Dual-Hosting-Infrastruktur von 1&1 basiert auf einer Linux-Plattform.

 

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
2 Kommentare2

20 Jahre Linux: Eine langjährige Freundschaft

Genau 20 Jahre ist es heute her, dass der finnische Student Linus Torvalds verkündete, er würde ein freies Betriebssystem entwickeln, das aber sicher „nichts großes” würde. Doch nur wenige Jahre später fand das anfängliche Hobby seinen Weg auch nach Deutschland und trug maßgeblich dazu bei, 1&1 zu einem der größten Hosting-Anbieter weltweit zu machen. 

In den 1990er Jahren betrieb der spätere 1&1-Vorstand Andreas Gauger in Karlsruhe eine kleine Softwarefirma. Rainer Schlund, Programmierer bei Gauger, entdeckte damals „das Internet” und baute das erste Webhostingangebot des Unternehmens auf – auf Basis von Windows NT 3.5. Aus diesem „Nebengeschäft” entstand 1995 die Schlund + Partner GmbH.

1995 konnte unter einer IP-Adresse nur eine Website gehostet werden, Windows NT 3.5 unterstützte aber nur eine IP-Adresse pro Netzwerkkarte. Um immerhin 16 Websites auf einem Server betreiben zu können, baute man je Server vier Stück 4-Port-Netzwerkkarten ein, und nahezu jeder Server erhielt seinen eigenen Netzwerkswitch. Zusammen mit der teuren Serverhardware und den hohen Lizenzkosten war die eigene Website mit eigener Domain also nicht sonderlich günstig anzubieten.

Anders Henke erinnert sich an die Anfänge von Linux bei 1&1

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
0 Kommentare0