Tag Archive für e-Shop

Italienisches Lebensgefühl für Zuhause mit dem 1&1 E-Shop

Pizza, Pasta und ein gutes Olivenöl lassen uns sofort an Sonne, Strand, Italien denken – und im nächsten Moment daran, dass der letzte Urlaub schon viel zu lange zurück liegt. Um Entspannung  im tristen Arbeitsalltag zu finden, muss es jedoch nicht gleich ein teurer Flug in den Süden sein. Italienisches Lebensgefühl ist auch in Deutschland unter http://diesizilianerin.de zu finden. Im  hauseigenen Online-Shop bietet Lisa Sagona, Managerin des Stores, neben Sprach- und Kunstkursen auch italienische Kochkurse mit Geling-Garantie und hochwertige sizilianische Produkte, wie Pesto oder verschiedene Antipasti an.

mehr lesen
Kategorie: MyWebsite & Apps
0 Kommentare0

Unser 1&1 Experte auf dem Commerce Summit

Der Commerce Summit in Hamburg Anfang September stand ganz im Zeichen der Kundenzufriedenheit. Was ePages, Google & Co. zum Thema sagten, darüber haben wir bereits berichtet. Auch unser 1&1 E-Commerce Experte Jörg Strotmann war mit dabei. Welche Entwicklungen er sieht, hat er uns vor der Kamera verraten.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Entspannt zum eigenen Online-Business – mit 1&1 E-Shop Plus

,Alles Leben ist Yoga´ unter diesem Motto publiziert Wilfried Schuh seit 2012 auf seiner Homepage www.auro-media.de digitale Medien zum Integralen Yoga Sri Aurobindos und der Mutter. Der 1&1 E-Shop Plus erlaubt es dem leidenschaftlichen Yogi, über 10.000 Produkte anzubieten und Kunden den Kaufprozess so angenehm wie möglich zu gestalten.

mehr lesen
Kategorie: Produkte
0 Kommentare0

Flyer, Visitenkarten oder Poster einfach und bequem online bestellen

Personalisiertes Briefpapier, gebundene Abschlussarbeiten oder kreative Hochzeitseinladungen können jetzt einfach und bequem am heimischen PC bestellt werden. Die seit 90 Jahren bestehende Hemmersbach Druck GmbH & Co. KG aus Köln hat sich dafür entschieden auch online unter www.online-druckerei-koeln.de ihre Dienstleistungen anzubieten. David Schoknecht, Geschäftsführer des Unternehmens ist stolz, dass Kunden ab sofort einfach und günstig in seinem neuen E-Shop die passenden Produkte bestellen können und diese gleich nach Hause geliefert bekommen. Das hektische Gedränge durch den Kölner Stadtverkehr gehört damit der Vergangenheit an.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Madame Dessous – Mit dem 1&1 E-Shop erfolgreich durchstarten

Egal, ob Schuhe, Kleider, Taschen oder Unterwäsche, viele Frauen lieben es zu shoppen. Da in Ladengeschäften oft die passende Größe oder genau das, was man eigentlich sucht, nicht verfügbar ist, wird immer häufiger online eingekauft. Diana Führer hat sich genau dieses Kaufverhalten zu Nutze gemacht und mit 1&1 einen E-Shop für luxuriöse Dessous eröffnet. Unter  http://madamedessous.com findet Frau alles – von hochwertiger Nachtwäsche bis zur aktuellen Bademode.

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Mehr Rechte für den Verbraucher: Was Online-Händler jetzt wissen sollten

Neue EU-Richtline gewährt den Verbrauchern mehr Rechte (Bild: M. Schuppich/Fotolia.com)

Neue EU-Richtline gewährt den Verbrauchern mehr Rechte (Bild: M. Schuppich/Fotolia.com)

Die neue Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) ist heute in vielen EU-Mitgliedsstaaten als nationales Gesetz in Kraft getreten. Die EU will damit die Rechte der Verbraucher im Online-Handel stärken und die teilweise unterschiedlichen Regelungen in den Mitgliedsstaaten einander angleichen. Vor allem das Widerrufsrecht soll durch die neue Regelung vereinheitlicht und der grenzübergreifende Handel innerhalb der EU erleichtert werden. Worauf müssen Shop-Betreiber jetzt achten?

mehr lesen
Kategorie: E-Business | News
0 Kommentare0

Tipps und Strategien: E-Commerce für Einsteiger

Einen praxisnahen Überblick über Chancen und Vorteile von Online-Marktplätzen bietet ein neuer Leitfaden. Die Publikation „Der einfache Weg in den E-Commerce – Fakten und Tipps zum Verkaufen auf Online-Plätzen“ bietet Experten-Tipps und Informationen für den Verkauf bei eBay und Co. Fachleute von shopanbieter.de, dem Informationsportal für den Online-Handel, haben ihn gemeinsam mit Experten von eBay veröffentlicht. Der Leitfaden richtet sich sowohl an stationäre Händler als auch Betreiber von Online-Shops, die noch keine oder wenig Erfahrung im Bereich Verkaufsplattformen haben.

Vorteile von Online-Marktplätzen auf den Punkt gebracht

Peter Höschl, Autor bei shopanbieter.de und Verfasser des neuen Handbuchs erklärt, warum Verkaufsplattformen im Mittelpunkt dieser Publikation stehen: „Online-Marktplätze spielen im rasant wachsenden E-Commerce eine bedeutende Rolle.“ Dabei seien die große, gewachsene Reichweite sowie das umfangreiche und starke Marketingvolumen zwei der Hauptargumente für einen gewerblichen Verkäufer, einen Online-Marktplatz als Vertriebskanal in Erwägung zu ziehen. Online-Marktplätze sind ein attraktiver zusätzlicher Absatzweg, um Produkte außerhalb eines regionalen, stationären Einzugsbereichs zu vertreiben sowie Lagerbestände erfolgreich abzubauen und so den Umsatz zu steigern. Darüber hinaus bieten sie E-Commerce-Neulingen die Möglichkeit, die eigenen Produkte oder die eigene Preis- und Marketingstrategie online zu testen. Denn über Online-Marktplätze ist das ohne großen Aufwand, ohne Risiko und vor allem ohne ein kostspieliges Budget für die Erstellung eines eigenen Online-Shops und dessen Vermarktung möglich.

Tipps und Informationen für E-Commerce-Einsteiger

Ziel des Leitfadens ist es, einfach, verständlich und anschaulich zu zeigen, wie Händler mit dem Verkaufen auf Online-Marktplätzen starten können und was sie für den erfolgreichen Vertrieb der Produkte wissen sollten. Nach einem Überblick über die wichtigsten Plattformen erfolgt eine praktische Darstellung der Grundlagen und Abläufe beim Verkauf über Online-Marktplätze am Beispiel eBay. Von der Anmeldung und wichtigen Vorbereitungen über hilfreiche Verkäufertools für Marketing und Kundenservice bis hin zur Abwicklung von Verkauf und Versand bietet das Handbuch eine Übersicht über alle wichtigen Schritte und Strategien für den effektiven Verkauf über einen virtuellen Marktplatz.

Der Leitfaden kann online kostenlos heruntergeladen werden.

 

Foto: kebay, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Was digitalisierte und vernetzte Wirtschaft wirklich bedeutet

Im Jahre 1995 begann eine neue Ära, die inzwischen unser weltweites Wirtschaftssystem revolutioniert hat. Das Internet ist inzwischen fast 20 Jahre jung und nicht nur für die junge Generation alltäglicher Bestandteil, sondern selbstverständliches Glied in der Wertschöpfungskette aller Unternehmen. Doch nicht mal 40 Prozent der Betriebe haben das erkannt. Was bedeutet das wirklich, damit hat sich die Marburger Strategieberatung Marquardt + Compagnie in einem aktuellen Beitrag auseinandergesetzt.

Die digitale Wirtschaft ohne den Mittelstand?

Das Internet wird von 99 Prozent der Bevölkerung genutzt. Sei es privat zum Emails schreiben, zum entspannten Surfen im Internet oder als geschäftliches Werkzeug. Es ist ein wichtiges Instrument der Arbeit geworden. Man stelle sich nur vor, es würde einfach mal einen Tag ausfallen. Das weltweite Chaos wäre perfekt. Nichts ginge mehr. Denn selbst die lebenswichtigen Bereiche unserer Gesellschaft, wie Wasserversorgung, Stromerzeugung, die industrielle Produktion oder der Transport von Nahrungsmitteln werden heutzutage fast ausschließlich digital gesteuert und über das Internet abgewickelt. Und sei es, dass nur die Telefonie nicht mehr funktioniert. Undenkbar.

Das Internet ist eine lebenswichtige Ader im weltweiten Wirtschaftsorganismus

Es darf einen überraschen, wie wenig Bewusstsein in vielen Betrieben für diese scheinbar neue Entwicklung vorhanden ist. Die Bereitschaft, sich mit diesem Thema intensiver auseinanderzusetzen ist rudimentär. Kaum einer unserer Befragten zeigte Interesse, sich nachhaltig darauf einzustellen. Es läuft ja auch so! Selbst wenn das der Wahrheit entspricht, ist es ein fragiles Gebilde. Denn die Generation der Verantwortlichen verjüngt sich. Und auch die Inhaber vieler Familienbetriebe übergeben das Unternehmen an ihre Nachkommen. Eine neue Riege von Entscheidern wickelt nun die Verträge ab. Diese Menschen sind internetaffin und sehen das World Wide Web als nützliches Instrument zur Geschäftsentwicklung. Sie nutzen andere Werkzeuge als viele der Verantwortlichen es wahrhaben wollen. Und das betrifft nur der Bereich der Geschäftskunden. Bei den Endkunden ist die Entwicklung schon viel weiter.

Der Endkunde nutzt das Internet zum Einkauf – und sei es nur zur Entscheidungsfindung

Wer über Vertrieb im Internet nachdenkt, denkt vorrangig an den direkten Abverkauf. Kein Wunder also, dass Unternehmen gerne abwinken, wenn man sie auf diesen Vertriebskanal anspricht. Doch hier wird vergessen, dass durch die enorme Vernetzung und das mobile Internet längst nicht mehr nur direkt online gekauft wird. Man informiert sich über Waren, Hersteller, Marken und tauscht sich in riesigen Netzwerken darüber aus. Das hat den Kaufprozess längst revolutioniert. Selbst wer offline kauft, informiert sich immer häufiger vorher im Internet darüber, was er kauft und von wem er kauft.

Mehr Antworten zur Frage, was der digitalisierte, vernetzte Kunde von heute bedeutet, finden Sie auf blog.marquardt-strategie.de.

 

Foto: ag visuell, Fotolia.com

mehr lesen
Kategorie: E-Business
0 Kommentare0

Beruhigt online shoppen dank Gütesiegeln

Online-Shopping wird immer wichtiger – für Unternehmen ebenso wie für Verbraucher. Wichtig ist dabei vor allem das Vertrauen der Käufer in die E-Shops. Vertrauenswürdige Onlineshops erkennt ihr zum Beispiel an entsprechenden Gütesiegeln. Eine Übersicht über die wichtigsten haben wir hier für euch zusammengestellt.

mehr lesen
Kategorie: Tipps
2 Kommentare2

Google Shopping und Social Media: frische Marketing-Ideen für Ihren Online-Shop

Die Ergebnisse der Universal Search von Google sind eine wichtige Besucherquelle für deutsche Online-Shops. 9,67% der Shop-Besucher landen einer Studie von Aufgesang Marketing zufolge über Universal Search in deutschen Online-Shops. Bei dieser Art von Suchergebnissen werden die Treffer nicht bloß unter den allgemeinen Ergebnissen aus dem Internet gelistet, sondern zum Beispiel auch bei anderen Diensten wie Google Shopping, Bilder oder Maps. Dabei macht Google Shopping den Großteil des eingehenden Universal Search Traffics von Online-Shops aus. Deshalb bietet 1&1 Nutzern seiner E-Shops die Möglichkeit, ihre Produkte im Google Merchant Center hochzuladen und bei den passenden Suchbegriffen unter Google Shopping anzeigen zu lassen.

mehr lesen
Kategorie: Tipps
1 Kommentar1
Ältere Beiträge Neuere Beiträge