Tag Archive für C&C

Creative Commons Lizenzen – was ist das und wie kann man sie nutzen?

Der Begriff Creative Commons (oder CC) steht für viele Internetnutzer für Inhalte, die frei von Urheberrechten sind. Doch das ist nur bedingt richtig. Dieser Beitrag soll aufzeigen, welche Vorteile Kreative aus der Nutzung von Creative Commons Lizenzen ziehen können und was Nutzer bei der Verwendung dieser Inhalte beachten müssen.

Was ist eine Creative Commons Lizenz?

In allen CC-Lizenzen räumt der Urheber jedem, der den Inhalt nutzen will, ein unentgeltliches einfaches Nutzungsrecht ein. Diese Rechte erhält der Nutzer allerdings nur dann, wenn er die Bedingungen befolgt, die der Urheber für die Nutzung seines Werkes vorgesehen hat. Das bedeutet, der Nutzer kann den Inhalt kostenlos nutzen, muss sich aber an die Vorgaben der entsprechenden Lizenz halten. Creative Commons stellt also in keiner Weise ein Verzicht auf Urheberrechte dar (der nach deutschem Recht ohnehin unwirksam wäre), sondern lediglich eine kostenfreie und einfachere Weitergabe der Inhalte an den Nutzer.

Problematisch ist die Verwendung von CC-Lizenzen für GEMA-Mitglieder. Da die GEMA sich die ausschließlichen Nutzungsrechte für alle Werke des Urhebers einräumen lässt, kann der Urheber nicht mehr über die Rechte an diesen Werken verfügen und daher keine CC-Lizenzen vergeben.

mehr lesen
Kategorie: Netzkultur
1 Kommentar1

Damballa zieht offensichtlich fehlerhafte Statistik zurück

In einer aktuellen Stellungnahme zieht Damballa die Behauptung, dass rund 11 Prozent der erfassten C&C-Server im Netz von 1&1 beheimatet sind, zurück und bestätigt die Vermutungen der 1&1 Internet AG, dass bei der Erhebung der Statistik und der darauf basierenden Schlussfolgerung, die HoneyPot– und Sinkhole-System des Unternehmens keine Berücksichtigung fanden und versehentlich mitgezählt wurden. Diese nutzen wir, um unsere Kunden und das von uns zu verwaltende Netz vor Botnetzen zu schützen.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
2 Kommentare2

"1&1 erste Wahl bei Botnetz-Betreibern"

… so, oder so ähnlich titelt heise online in einem heute veröffentlichten Beitrag und verweist hierin auf eine Statistik, die auf dem Unternehmensblog von Damballa veröffentlicht wurde. Wie diese Statistik erstellt wurde geht aus dem Beitrag leider nicht hervor; Damballa hat sich uns gegenüber hierzu auch leider noch nicht geäußert.

Die 1&1 Internet AG betreibt in ihren Rechenzentren mehr als 70.000 Server und ist somit das größte Hosting-Unternehmen der Welt. Auch im Bereich der Domain-Registrierungen findet sich die 1&1 Internet AG (als Schlund+Partner) unter den Top 5 wieder. Beide Werte könnten Basis einer solchen Erhebung sein. Dass sich also aufgrund der vorgenannten absoluten Zahlen tendenziell mehr Command & Control Server bei der 1&1 befinden könnten, als beim Wettbewerb, dürfte angesicht unserer Größe verständlich sein.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
5 Kommentare5

Informationen zur Damballa-Statistik über Botnet-Hosting

Der amerikanische Anbieter von IT Sicherheitslösungen Damballa hat in seinem Blog eine Statistik vorgestellt, nach der  sich im ersten Halbjahr 2010 die Hälfte der so genannten Command&Control-Server von Botnetzen in den USA, Deutschland und Frankreich befindet. Nach Aussage von Damballa sind rund 11 Prozent der erfassten C&C-Server im Netz von 1&1 beheimatet.

1&1 ist mit 70.000 Servern laut Statistiken das weltweit größte Hosting-Unternehmen. Aufgrund der ausgezeichneten Anbindung der fünf unternehmenseigenen Hochleistungs-Rechenzentren auf zwei Kontinenten ist es sehr verständlich, dass professionelle Betreiber von C&C-Servern 1&1 bei der Providerwahl bevorzugen.

mehr lesen
Kategorie: 1&1 Intern
2 Kommentare2