Das neue Xiaomi 11T Pro lässt sich über die als HyperCharge genannte Technologie mit bis zu 120 Watt in unter 20 Minuten vollständig aufladen und setzt sich zumindest in dieser Disziplin gegenüber anderen Smartphones durch. Doch welche Besonderheiten hat das 11T Pro noch zu bieten? Wir haben uns einen ersten Eindruck vom neuesten Xiaomi-Smartphone verschafft.

Leonardo Ziaja
LeonardoZiaja
Leonardo ist stellvertretender Chefredakteur von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Xiaomi bietet ein unheimlich breites Portfolio an Smartphones in den verschiedensten Preisklassen an. Kein Wunder also, dass der Hersteller aus Fernost aktuell die Nummer Eins auf dem europäischen Markt ist. Für die Mittelklasse kommen nun das Xiaomi 11T und 11T Pro neu hinzu, erstmals ohne die sonst für Xiaomi bekannte Mi-Bezeichnung. Während das 11T bereits für 549,90 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) startet, so ist die Pro-Variante ab 649,90 Euro UVP erhältlich.

Design, Display und besondere Features

 

Wir starten mit dem Design, denn hier hat sich Xiaomi erneut für einen eher schlichten Look entschieden. Die Rückseite ist zwar aus Glas gefertigt, sieht jedoch wie gebürstetes Metall aus – zumindest in der grauen Farbvariante des Xiaomi 11T Pro. Alternativ gibt es das Smartphone noch im klassischen Weiß oder bunten Celestial Blue. Für die rückseitige Triple-Kamera hat sich Xiaomi übrigens, so heißt es zumindest laut dem Hersteller, an einer Kassette orientiert. Eingefasst wird das Smartphone schlussendlich von einem robusten Aluminiumrahmen.

 

Auf der Front kommt ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Panel zum Einsatz, welches mit 2.400 x 1.080 Pixeln auflöst und über eine erhöhte Bildwiederholrate von 120 Hz verfügt. Den Spezifikationen zufolge soll der Bildschirm eine Helligkeit von bis zu 1.000 nits erreichen, mit einem Display-Profiler (X-rite i1 Display Pro) lassen sich bei einem Bildanteil von 20 Prozent bis zu 930 nits messen – die Herstellerangabe ist also plausibel. Darüber hinaus kann das Display vor allem mit knackigen Farben und einem ordentlichen Weißabgleich punkten. In den Einstellungen des Smartphones gibt es allerdings noch einige Anpassungsmöglichkeiten für etwas Farb-Feintuning.

 

Um das Xiaomi 11T Pro zu entsperren, verfügt das Smartphone über einen im Powerbutton integrierten Fingerabdrucksensor auf der rechten Seite.  Auf der Unterseite befinden sich ein USB-C Anschluss, der SIM-Kartenslot für zwei Nano-SIM-Karten sowie einer der beiden Lautsprecher. Zusammen mit dem zweiten Speaker auf der Oberseite realisiert Xiaomi ein doch recht üppiges Stereo-Setup inklusive Sound-Tuning durch Harman Kardon.

Performance, Speicher und Akku

 

Obwohl das Xiaomi 11T Pro eher in der Mittelklasse angesiedelt ist, erhält es den aktuellen Qualcomm High-End-Prozessor Snapdragon 888. Mit acht Kernen, bis zu 2,84 GHz Spitzentakt und 5 nm Strukturgröße ist der SoC nicht nur leistungsstark, sondern auch recht effizient. Dazu gesellen sich noch 8 Gigabyte LPDDR5 Arbeitsspeicher sowie – je nach Wahl – 128 oder 256 Gigabyte interner Speicher. Das sorgt im Alltag, besonders in Kombination mit dem 120 Hz Display, für eine ausgesprochen hohe Performance. Auch in Spielen macht das Xiaomi 11T Pro daher eine hervorragende Figur.

 

Als Betriebssystem kommt Android 11 in Verbindung mit MIUI 12.5 zum Einsatz. Die Xiaomi-Benutzeroberfläche bietet einen modernen Look, ein paar praktische Funktionen und eine insgesamt sehr hohe Schnelligkeit beim Bedienen. Allerdings sind nach dem erstmaligen Einrichten des 11T Pro ein paar „Bloatware-Apps“ vorinstalliert – die sich jedoch recht zügig deinstallieren lassen. Von Vorteil sind wiederum die durch Xiaomi garantierten drei Android-Updates und vier Jahre Sicherheitspatches.

 

Der Akku bietet eine Kapazität von 5.000 mAh und verspricht daher lange Laufzeiten. Tatsächlich kann das Xiaomi 11T Pro im PCMark Battery Test bei fixierten 300 nits Bildschirmhelligkeit, adaptiven 120 Hz und aktiviertem WLAN + GPS rund 8 Stunden und 39 Minuten durchhalten, bis die Restladung nur noch 20 Prozent beträgt. Das ist angesichts der Akkugröße kein überragendes, aber ein grundlegend solides Ergebnis – damit kommt das 11T Pro locker durch einen anspruchsvollen Tag.

 

Das Highlight ist aber ganz klar die HyperCharge-Technologie, welche den Akku mit bis zu 120 Watt auflädt. Laut Xiaomi soll der Ladevorgang in 17 Minuten durch sein, doch diese Zeit wurde nicht immer erreicht. Im Durchschnitt brauchte der Ladevorgang unseren Praxiserfahrungen zufolge knapp 20 Minuten – doch auch das ist ein exzellentes Ergebnis. Der Vorteil hier: Das Netzteil kann mit dieser Leistung auch Notebooks, Tablets & Co. (sofern USB-C Anschluss vorhanden) mit frischer Energie versorgen, wodurch zusätzliche Netzteile zu Hause bleiben könnten.

Kamera(s)

 

Im Fokus des Xiaomi 11T Pro steht auch die Triple-Kamera auf der Rückseite, die wie schon einige andere Smartphones des Herstellers auf einen Hauptsensor mit 108 Megapixel zurückgreift. Vervollständigt wird das Setup von einer 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und einer 5 Megapixel Telemakrokamera. Auf der Front, zu finden in einem zentrierten Punch-Hole am oberen Bildschirmrand, sitzt eine 16 Megapixel Selfiekamera.

 

Auf den ersten Blick können die Fotos vor allem mit ihrer knackigen, aber dennoch gut abgestimmten Farbgebung punkten. Der Hauptsensor knipst besonders bei Tageslicht ansprechende Fotos, schwächelt jedoch bei Nacht. Die Ultraweitwinkelkamera sorgt für etwas spannendere Perspektiven, indem die Linse einen deutlich größeren Bildbereich einfangen kann, doch hier vermissen wir etwas Schärfe und Details – ein Sensor mit höherer Auflösung wäre vermutlich die bessere Wahl gewesen. Vor allem zu den Rändern hin zeigen sich schnell Verzerrungen. Die Makrokamera wiederum beeindruckt am meisten, da sie für sehr detaillierte Nahaufnahmen geeignet ist, die schnell sprachlos machen können.

 

Ultraweitwinkel-Kamera, Makro-Kamera und Co.? Im verlinkten Beitrag erklären wir Ihnen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Smartphone-Kameras.

Erstes Fazit

 

Das Xiaomi 11T Pro kann besonders mit der ultraschnellen HyperCharge Ladetechnologie beeindrucken. Somit ist der 5.000 mAh große Akku in unter 20 Minuten vollständig geladen, ein neuer Spitzenwert. Abseits dessen bietet das Smartphone eine erstklassige Performance, ein helles OLED-Display mit flüssigen 120 Hz und eine solide Kamera für alltägliche Schnappschüsse.