Obwohl Apple gerade erst die neue iPhone-13-Familie vorgestellt hat, steht bereits die nächste Veranstaltung in den Startlöchern. Am 18. Oktober 2021 um 19 Uhr deutscher Zeit soll der Vorhang für neue Geräte fallen. Wie gewohnt ist auch ein Livestream geplant.

Jonathan Kemper
JonathanKemper
Jonathan ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Seit Apple mit dem ersten MacBook Air mit M1-Chip ein neues Zeitalter angebrochen hat, wartet die Welt gespannt auf den Nachfolger des ersten Silicon-Chips. Zu großer Freude war zwar die erste Generation schon sehr brauchbar und überzeugte Fans wie Fachpresse, doch die Überarbeitung kann eigentlich nur noch besser werden. Der Apple M1X, wie er vermutlich heißen wird, dürfte im anstehenden MacBook Pro (2021) zum Einsatz kommen und unter anderem mit bis zu 32 GPU-Kernen werkeln. Außerdem verspricht er mit acht Performance- und zwei Effizienz-Kernen insgesamt mehr Leistung für anspruchsvolle (Kreativ-)Anwender.

MacBook Pro mit M1X und Mini-LED

 

 

Das MacBook Pro (2020); Quelle: Apple

Seit Monaten gab es immer wieder Gerüchte zum MacBook Pro. Unter anderem auf einen Mini-LED-Bildschirm, wie er bislang nur im iPad Pro mit 12,9 Zoll zu finden ist, wird inzwischen spekuliert. Dieser könnte nicht nur eine für Apple typische hohe Auflösung mitbringen, sondern auch eine Bildwiederholrate von 120 Hz, was für das MacBook ein Novum wäre. Die für die Displays nötigen Komponenten sollen Sharp und LG liefern.

MacBook Pro: Touchbar weg, Anschlüsse dazu

 

Möglicherweise könnte das für manche Nutzer Grund zur Freude sein: Die kontroverse Touchbar könnte ihr Lebensende erreicht haben und stattdessen Platz für ganz normale, physische Funktionstasten machen. Während sich Apple mit Anschlussvielfalt in der Regel zurückgehalten und seine Kunden stattdessen gezwungen hat, auf zusätzliche und kostspielige Adapter auszuweichen, soll das neue MacBook Pro sogar mit einem SD-Kartenslot, HDMI sowie einem MagSafe-Ladeport ausgestattet sein.

 

Wie eingangs erwähnt ist der Launch für den 18. Oktober 2021 angesetzt, was auch offiziell aus Cupertino bestätigt wurde. Welche Neuheiten Apple jedoch zu dem Event in der Hinterhand hat, ist nicht abzusehen. Neben dem MacBook Pro hat sich auch eine Neuauflage der AirPods abgezeichnet.

 

 

Quellen: