Lenovo hatte wohl ursprünglich vor, zum MWC zwei neue Gaming-Devices vorzustellen – doch dieser Plan wurde offensichtlich nicht umgesetzt. Das Internet vergisst aber nicht und hält noch immer Informationen über die Gadgets bereit.

Jonathan Kemper
JonathanKemper
Jonathan ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Tech-Blogger Brad Linder hat auf der Webseite von Lenovo nicht nur eins, sondern gleich zwei versteckte Gaming-Geräte gefunden und die bisherigen Erkenntnisse auf seiner Webseite Liliputing verbreitet. Linder gibt jedoch gleich zu Beginn zu bedenken, dass dies nicht zwingend dafürsprechen muss, dass die Geräte auch bald, wenn überhaupt, erscheinen.

 

Spannenderweise hat er die Handheld-Konsole Lenovo Legion Play sowie die Lenovo Legion Phone Duel H2O Edition auf der deutschen sowie auf der japanischen Webseite des chinesischen Herstellers ausgegraben. Bei beiden Geräten sei wohl zunächst ein Launch zum letzten Mobile World Congress geplant worden sein, woraus jedoch bekanntlich nichts geworden ist.

Legion Play: Handheld mit Android

Das spannendere Gerät von den beiden ist eindeutig das Lenovo Legion Play, wobei es sich um kein reguläres Smartphone, sondern eine Handheld-Konsole im Format einer PlayStation Vita oder einer Nintendo Switch handelt. Dafür gibt es klassischerweise je einen Control-Stick sowie eine Schultertaste auf jeder Seite, dazu ein Steuerkreuz links sowie Knöpfe für X/Y/A/B rechts.

 

Auf den geleakten Bildern ist ganz klar ein Icon für den Google Play Store zu erkennen, weshalb eindeutig auf Android als Betriebssystem zu schließen ist. Doch auch NVIDIA GeForce Now soll für Gamestreaming eingesetzt werden können.

Duel H2O Edition: Smartphone mit Wasserkühlung

 

Während das Legion Play schon nicht hundertprozentig gesichert sei, hält Linder einen Launch des Legion Phone Duel H2O Edition für noch unwahrscheinlicher. Das „H2O“ im Namen weist nämlich auf die nicht zu übersehende Wasserkühlung auf der Rückseite hin, die das Smartphone ziemlich klobig machen dürfte. Ansonsten baut es auf der Hardware des Legion Duel 2 auf, treibt jedoch Komponenten wie Arbeitsspeicher (18 GB) und Datenspeicher (1 TB) auf die Spitze.

 

Das Hinzufügen des aktiven Twin-Turbo-Lüfters nennt Lenovo bereits einen „mutigen Schritt“. „Aber die Wasserkühlung eines Mobiltelefons ist die perfekte Lösung, um die Wärme abzuleiten und die Stabilität des Geräts im Hochleistungsmodus zu verbessern.“

 

 

Quellen:

 

https://gbatemp.net/threads/new-handheld-from-lenovo-leaked.600614/

 

https://liliputing.com/2021/10/lenovo-legion-play-is-a-handheld-game-console-running-android-leaks.html