Mit seiner neuen Civi-Serie hat Xiaomi in kürzester Zeit für eine Menge Wirbel gesorgt. Schließlich kam sie ein wenig aus dem Nichts – nur wenige Wochen nach den ersten Leaks hat der Hersteller das Debüt-Smartphone unter der neuen Marke offiziell präsentiert.

Jonathan Kemper
JonathanKemper
Jonathan ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Das Civi ist der erste völlig neue Ableger, der die „Mi“-Vergangenheit im Namen von Xiaomi-Smartphones von Beginn an hinter sich lässt. Zu einem attraktiven Preis vereint es ein modernes Äußeres mit Features, die sonst eher in Flaggschiffen zu finden sind. Es tritt in die Fußstapfen der CC-Modelle, die zumindest bei der chinesischen Kundschaft großen Anklang fanden, und könnte als Alternative zu Geräten wie dem Mi 11 Lite verstanden werden.

 

Das Display zeigt schon, dass eine schnelle Bildwiederholrate von 120 Hz mittlerweile in der breiten Masse angekommen ist. Der AMOLED-Bildschirm mit einer Diagonalen von 6,55 Zoll löst mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf, erreicht Spitzenhelligkeiten von 950 Nits und ist an den Seiten abgerundet – nicht unbedingt ein Vorteil, sondern eher Geschmackssache.

Großer Akku mit 55-Watt-Charger

Quelle: China Gadgets

Leistungstechnisch muss es sich neben höherpreisigen Modellen auch nicht verstecken. Der Qualcomm Snapdragon 778G spielt zwar nicht in einer Liga mit dem Snapdragon 888, der ansonsten

häufig vertreten ist, sollte aber für aktuelle Spiele und eine allgemein flüssige Performance mehr als ausreichen. Zudem wird er mit bis zu 12 GB RAM kombiniert und dürfte für ordentliche Akkulaufzeiten des 4.500 mAh großen Stromspeichers sorgen. Letzterer kann mit 55 Watt schnell wieder aufgeladen werden.

 

Bei der Kamera weiß der 64-MP-Hauptsensor zu beeindrucken, von dem Ultraweitwinkel mit 8 MP und der Makrolinse mit 2 MP ist hingegen nicht zu viel zu erwarten. Dafür kommen Selfie-Fans mit der 32-MP-Kamera in einer Punchhole mittig auf der Vorderseite auf ihre Kosten. Übrigens: Ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss ist ebenfalls an Bord.

Europa-Start nicht ausgeschlossen

 

Schon kurz nach der Vorstellung soll das Xiaomi Civi erhältlich sein – allerdings leider nur für Käufer mit Sitz in China. Ab dem 30. September ist es für umgerechnet etwa 340 Euro mit 8 GB RAM/128 GB und für etwa 420 Euro mit 12 GB RAM/256 GB zu kaufen. Während erste Berichte einen internationalen Launch von der Hand wiesen, scheint dieser mittlerweile nicht mehr ausgeschlossen. Mehr sollte es dazu in den nächsten Wochen an neuen Informationen geben.

 

 

Quelle: