Sie sind auf der Suche nach einem hochwertigen Smartphone zum vergleichsweise kleinen Preis? Dann könnte der Flaggschiff-Killer von OnePlus, das Nord 2, genau das richtige Gerät für Sie sein. Mit Anschaffungskosten von weniger als 400 Euro bietet das Smartphone ein hochwertiges Display, eine flotte Performance und einen ausdauernden Akku inklusive Schnellladefunktion. Im Ersteindruck gehen wir nun im Detail auf die Specs des OnePlus Nord 2 ein.

Jessica Gietz
JessicaGietz
Jessica ist Redakteurin für das 1&1 Magazin und kennt die besten Eisdielen der Stadt.
Alle Beiträge

Der Hersteller OnePlus gehört genauso wie Vivo oder OPPO zum chinesischen BBK Electronics-Konzern. In der Vergangenheit hat sich die Smartphone-Marke vor allem mit seinen Flaggschiff-Handys einen Namen gemacht – zuletzt haben beispielsweise das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro die Modell-Palette erweitert. Das OnePlus Nord 2 reiht sich nun mit einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 399 Euro mit 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher in das Segment der oberen Mittelklasse ein.

Design und Verarbeitung des OnePlus Nord 2

 

Großes Display, schmale Ränder und eine hochwertige Verarbeitung: Das OnePlus Nord 2 muss sich vor anderen Smartphones der gehobenen Mittelklasse, wie den Modellen der Galaxy A52-Serie, nicht verstecken. Rein optisch sieht das OnePlus Nord 2 den OnePlus 9-Geräten sehr ähnlich, nur beim Kamerablock gibt es minimale Unterschiede. OnePlus hat auf der Vorder- und Rückseite widerstandsfähiges Gorilla Glass verbaut, lediglich der Rahmen besteht aus Kunststoff. Leider ist das Smartphone nicht durch eine IP-Zertifizierung vor Wasser und Staub geschützt – Herstellerangaben zufolge soll ein leichter Regenschauer dem OnePlus Nord 2 aber dennoch nichts ausmachen.

 

 

Das OnePlus Nord 2 ist in Deutschland in zwei unterschiedlichen Farbtönen erhältlich: In glänzendem Türkisblau („Blue Haze“) und in Grau („Gary Sierra“) mit einer matten Oberfläche.

Octa-Core-Prozessor von MediaTek treibt das OnePlus Nord 2 an

 

Quelle: MediaTek

Hinsichtlich des verbauten Prozessors schlägt OnePlus nun neue Wege ein. Bisher waren immer SoCs von Qualcomm an Bord, doch beim OnePlus Nord 2 kommt das erste Mal ein Chip des taiwanischen Herstellers MediaTek zum Einsatz: Der Dimensity 1200 in einer AI-Version, der auch bei grafisch anspruchsvollen Mobile Games eine sehr schnelle Performance verspricht. Die Leistung des MediaTek-Prozessors ist in etwa vergleichbar mit dem Qualcomm Snapdragon 870, der beispielsweise das ZTE Axon 30 oder das OPPO Reno6 Pro+ antreibt.

OnePlus Nord 2 mit 6,43 Zoll großem AMOLED-Display

 

Im Vergleich zum ersten Nord-Modell hat OnePlus beim Display des Nachfolgers praktisch nichts verändert: Der AMOLED-Screen ist weiterhin 6,43 Zoll groß und bietet eine Full-HD+-Auflösung sowie eine erhöhte Bildwiederholrate von 90 Hertz. Dank dieser Ausstattung werden Inhalte nicht nur sehr flüssig, sondern auch scharf und in lebendigen Farben abgebildet. Der Fingerabdrucksensor ist mittig unter dem Bildschirm verbaut – in der Mehrheit der Fälle lässt sich das OnePlus Nord 2 damit schnell und verlässlich entsperren. In der oberen, linken Display-Ecke ist zudem die 32 MP starke Frontkamera in einer Punchhole integriert.

Die Kamera-Ausstattung des OnePlus Nord 2

 

OnePlus hat dem Nord 2 eine hochwertige Triple-Kamera spendiert, die im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich überarbeitet wurde. Als Hauptsensor kommt nun der Sony IMX 766 mit 50 MP zum Einsatz. Dazu gibt es noch ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit 8 MP und eine Monochrom-Linse mit 2 MP. Die Hauptkamera kann besonders bei guten Lichtverhältnissen mit hochwertigen Aufnahmen inklusive satter Farben und deutlicher Kontraste punkten. Leider gibt es keinen optischen Zoom, sodass Fotos nur digital zulasten der Foto-Qualität vergrößert werden können. Wie bereits erwähnt befindet sich auf der Gerätevorderseite ein 32-MP-Sensor als Frontkamera – damit gelingen spielend leicht scharfe Selfies.

OnePlus Nord 2: Akku und Ladeleistung

 

Mit einer Kapazität von 4.500 mAh bietet das OnePlus Nord 2 genug Power, um einen ganzen Tag selbst bei intensiver Nutzung durchzustehen. Besonders hervorzuheben ist die schnelle Ladeleistung, denn mit flotten 65 Watt ist das Mittelklasse-Smartphone in rund einer halben Stunde wieder voll aufgeladen. Wie bei den meisten anderen Handys auch, erfolgt das Aufladen über einen USB-C-Port mit Hilfe des beiliegenden Netzsteckers. Was den USB-Standard angeht, hat OnePlus dem Nord 2 leider nur den vergleichsweise langsamen Standard USB 2.0 spendiert – deutlich höhere Übertragungsraten wären beispielsweise mit USB 3.1 möglich gewesen. Verzichten muss man außerdem auf Wireless Charging, das bisher meist Oberklasse-Modellen wie dem Xiaomi Mi 11 vorbehalten bleibt.

Software-Ausstattung und Konnektivität

 

Das OnePlus Nord 2 kommt ab Werk mit Android 11 auf den Markt und wird wohl zeitnah nach der Vorstellung von Android 12 das Update auf das neueste Google-Betriebssystem erhalten. Dank enger Zusammenarbeit mit dem Schwesterunternehmen OPPO dürfen sich OnePlus-Fans auf einen langfristigen Softwaresupport freuen. OnePlus setzt auf die eigene Benutzeroberfläche OxygenOS in Version 11.3, die bis auf Netflix ohne überflüssige vorinstallierte Apps daherkommt.

 

Mit Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, 5G-Support und NFC für das mobile Bezahlen ist das OnePlus Nord 2 fit für eine noch stärker vernetzte Welt. Wer seine kabelgebundenen Kopfhörer über einen 3,5 mm Klinkenanschluss an das Mittelklasse-Smartphone anschließen möchte, wird leider enttäuscht. Stattdessen können Sie Ihre Lieblingssongs aber über verbundene Bluetooth-Kopfhörer über das Handy abspielen lassen.

Speicher und Preise des OnePlus Nord 2

 

Das OnePlus Nord 2 steht mit 8 GB RAM und 128 GB UFS-3.1-Speicher zu einer UVP von 399 Euro zur Verfügung. Sie benötigen mehr internen Speicher für Multimedia-Dateien oder Apps? Kein Problem, denn gegen einen Aufpreis von 100 Euro gibt es nicht nur einen verdoppelten Flash-Speicher von 256 GB, sondern auch 12 GB RAM. Leider ist eine nachträgliche Erweiterung des Speichers via microSD-Karte nicht möglich, weshalb die Entscheidung über die Speichervarianten vorab gut überlegt sein sollte.

Fazit zum OnePlus Nord 2: Hochwertige Ausstattung zum kleinen Preis

 

Für einen Preis von 399 Euro bietet das OnePlus Nord 2 ein rundum gutes Hard- und Software-Paket inklusive leistungsstarkem Prozessor, hochwertigem Display und Schnellladefunktion für den Akku. Natürlich gibt es im Premium-Segment noch Smartphones mit einer weitaus besseren Kamera, doch muss man für diese Modelle deutlich mehr Geld auf den Tisch legen. Wer also ein begrenztes Budget hat und sich dafür dennoch ein starkes Smartphone kaufen möchte, trifft mit dem OnePlus Nord 2 eine gute Wahl.

 

Tipp
Sie interessieren sich für das OnePlus Nord 2, die einmaligen Anschaffungskosten sind Ihnen aber zu hoch? In Kombination mit einer 1&1 All-Net-Flat ist das Mittelklasse-Smartphone im 1&1 Shop zu deutlich attraktiveren Konditionen erhältlich. Hier geht es zum OnePlus Nord 2.