WhatsApp arbeitet offenbar an einer nativen App-Version für Tablets. Mit dieser eigenständigen Anwendung ließe sich der Messenger-Dienst auch unabhängig vom Smartphone an iPad- und Android-Tablets nutzen.

Robin Cromberg
RobinCromberg
Robin ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Marktführer WhatsApp bleibt konkurrenzfähig

 

Mit zwei Milliarden Nutzer*innen ist WhatsApp trotz neuer Konkurrenten wie Signal, Telegram und Co. die meistgenutzte Messenger-App der Welt. Um weiter konkurrenzfähig zu bleiben, wird der Kurznachrichtendienst regelmäßig um gefragte Funktionen erweitert. Im vergangenen Jahr beispielsweise wurde der schon von vielen anderen Apps bekannte Dunkelmodus eingeführt, mit dem bei längerer Chat-Nutzung sowohl die Augen als auch der Smartphone-Akku geschont werden.

 

Seit einigen Jahren lässt sich der beliebte Messenger nicht nur als reine Smartphone-App, sondern auch am PC nutzen. Doch egal, ob im Browser via WhatsApp Web oder als Windows App-Variante: Bislang funktionieren die Desktop-Versionen nur als verlängerter Arm der Smartphone-App und sind somit auf ein verknüpftes Smartphone mit aktiver Internetverbindung angewiesen.

Neue Funktionen mit der WhatsApp-Beta ausprobieren

 

Dieser Umstand wird sich offenbar mit kommenden Updates ändern: Seit kurzem wird in der WhatsApp-Beta die Möglichkeit getestet, sowohl die eigenständige Desktop-App als auch die Web-Variante ohne direkte Kopplung mit dem Smartphone nutzen zu können. Mit der WhatsApp-Beta-App können neue Funktionen für kommende WhatsApp-Versionen ausprobiert werden, lange bevor sie für alle anderen Nutzer*innen zugänglich gemacht werden. Früher nur per manuell installierter APK-Datei zugänglich, kann die WhatsApp-Beta-App inzwischen auch ganz bequem direkt über den Google Play Store bezogen werden.

 

Der Twitter-Kanal @WABetaInfo berichtet regelmäßig über Neuigkeiten aus der WhatsApp-Beta und hat nun auch endlich gute Nachrichten für iPad- und Android Tablet-Nutzer*innen. Offenbar ist eine Multi-Device-Beta in Arbeit, mit der auch iPads von Apple eine eigene, native App erhalten. Dabei soll es sich um keine Web-Variante, sondern um eine eigenständige Anwendung handeln, mit der WhatsApp unabhängig vom Smartphone genutzt werden kann.

 

 

Quellen: