Die Apple Watch Series 7 soll noch im September bei der nächsten Apple-Keynote vorgestellt werden. Mehr und mehr Gerüchte sowie Leaks versprechen inzwischen ein neues Design mit abgeflachten Rändern und einem insgesamt größeren Gehäuse.

Robin Cromberg
RobinCromberg
Robin ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Der iPhone-4-Look kommt wieder in Mode

 

Mit der aktuellen Produktgeneration kehrt Apple zurück zu seinen Wurzeln: Bereits seit einiger Zeit weisen die Oberklasse-iPads der Serien Air und Pro flache Rahmen auf und auch die iPhone-12-Serie setzt wieder auf das kantige Design, welches stark an das iPhone 4 oder 5 erinnert. Nun scheint der neue „alte“ Look auch im Wearable-Bereich Einzug zu halten.

 

Gerüchte und Leaks aus zahlreichen Quellen haben das kantige Design bereits als durchaus glaubwürdig bestätigt, allen voran der Leaker Jon Prosser. Dieser zeigte auf seinem YouTube-Kanal Front Page Tech diverse Renderings der kommenden Apple Watch-Generation, welche die Implementierung des neuen Designs im Wearable-Format veranschaulichen. Die von Prosser verwendeten Renderings sollen allesamt auf authentischen CAD-Zeichnungen und unveröffentlichten Produktbildern basieren, die ihm eine anonyme Quelle zugespielt habe. Doch das abgeflachte Design scheint nicht die einzige optische Neuerung der nächsten Apple Watch-Generation zu sein.

Größeres Gehäuse in 41 und 45 mm

 

Kurz angebunden veröffentlichte der Twitter-Nutzer „DuanRui“ ein leicht verschwommenes Foto eines Lederarmbandes mit dem Aufdruck „45mm“ und der Angabe, es handele sich hierbei um die Apple Watch Series 7. An für sich wäre dieser Leak leicht zu fälschen, doch er zählt inzwischen zu einer ganzen Reihe an Posts von verschiedenen Quellen, die von einem größeren Apple Watch-Gehäuse sprechen.

 

Auf dem Papier scheint der Sprung von den bisherigen 44 Millimetern auf 45 Millimeter kaum der Rede Wert zu sein. Doch gemeinsam mit dem neuen, kantigen Design könnte dieser Breiten-Zuwachs unter anderem ein merklich größeres Display bedeuten. Der Bildschirm der Apple Watch 6 wird durch seine abgerundeten Ränder begrenzt, die der insgesamt rundlichen Formgebung des Gehäuses entsprechen. Die Apple Watch 7 könnte nun indes ein flaches und deutlich größeres Display erhalten.

Apple führt weiter den Markt für Smartwatches an

 

Auch das Gehäuse der kleineren Variante der Apple Watch soll von 40 mm auf 41 mm anwachsen. Die Armbänder, welche es inzwischen in allen Formen und Farben gibt, sollen dabei übrigens weiterhin mit allen Serien kompatibel bleiben.

 

Apple konnte auch im zweiten Quartal 2021 erneut unter allen Herstellern die meisten Smartwatches verkaufen. Die weltweit meistverkaufte Smartwatch ist in diesem Quartal die Apple Watch Series 6, doch das starke Wachstum am Smartwatch-Markt wird in diesem Jahr vor allem durch die hohe Nachfrage nach günstigen Modellen für unter 100 Dollar angetrieben. Diese bieten Messfunktionen aus der Oberklasse und ansprechende Designs zu erschwinglichen Preisen. Womöglich ist das neue Design der Apple Watch Series 7 in diesem Zusammenhang eine Maßnahme zur Erhaltung des großen Kundenstamms.

 

 

Quellen: