Mehr als 200 Millionen gebrauchte Handys liegen in deutschen Haushalten ungenutzt herum. Aber auch funktionierende Notebooks und Tablets, die nicht mehr genutzt werden, finden sich in vielen Haushalten. Doch in den Altgeräten stecken wertvolle Ressourcen, die wiederverwertet werden können. Wie Sie Ihre gebrauchten Geräte nachhaltig entsorgen oder sogar noch bares Geld verdienen können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Franziska Scharch
FranziskaScharch
Franziska ist Redakteurin für das 1&1 Magazin und spielt in ihrer Freizeit gerne Tennis.
Alle Beiträge

Wertvolle Rohstoffe: Das steckt in Handys drin

 

Bei der Herstellung eines marktüblichen Smartphones werden große Mengen an Energie, Wasser und Ressourcen in Form von Edelmetallen und Seltenen Erden benötigt. In einem handelsüblichen Handy werden in etwa folgende Anteile unterschiedlicher Stoffe verbaut:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch in Tablets und Laptops stecken wertvolle Ressourcen. Es ist daher umso wichtiger, dass Altgeräte nicht zuhause herumliegen, sondern umweltschonend recycelt werden. Schließlich lassen sich ca. 80 Prozent der Bestandteile wiederverwerten. Wertvolle Ressourcen wie Gold, Kupfer und Silber werden durch den Recycling-Prozess zurückgewonnen. Die Rohstoffe können für neue Geräte wiederverwertet werden, sodass weniger Ressourcen abgebaut werden müssen. Zudem werden nicht recycelbare und giftige Bestandteile wie Quecksilber, Blei und Arsen fachgemäß entsorgt und verschmutzen nicht die Umwelt.

Eine nachhaltige Entsorgung vermeidet Abfall und reduziert CO2-Emissionen

 

Quelle: Shutterstock

Ein fachgerechtes Recycling der Altgeräte ist nicht nur wichtig, weil wertvolle Ressourcen wiederverwertet werden können und zudem die Schadstoffbelastung gesenkt wird. Man leistet damit auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und kann den eigenen ökologischen Fußabdruck verkleinern. Nur allein in Deutschland werden jährlich über eine Million Tonnen Elektroschrott produziert, darunter fallen auch Altgeräte wie Handys, Tablets und Laptops. Durch die Wiederverwertung wird unnötiger Abfall vermieden und CO2-Emissionen reduziert, was sich positiv auf den Umwelt- und Klimaschutz auswirkt.

 

Wie kann ich mein altes Handy entsorgen?

 

Alte Elektrogeräte wie Handys, Laptops und Tablets dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden, da einige der verbauten Materialien giftig und umweltschädlich sind – zum Beispiel der Akku. Wenn Sie Ihr altes Handy oder das alte Laptop aussortiert haben, sollten Sie zunächst prüfen, ob diese noch funktionstüchtig sind. Defekte Altgeräte mit einem Glas- oder Gehäusebruch können Sie auf beim Wertstoffhof, Elektronikfachmarkt oder Mobilfunkanbieter in Ihrer Nähe abgeben. Dadurch ist sichergestellt, dass die alten Handys oder Tablets nachhaltig und umweltschonend entsorgt werden. Gebrauchte und noch funktionierende alte Handys, Laptops und Tablets können Sie hingegen gewinnbringend bei 1&1 verkaufen.

 

Mit der 1&1 Tauschprämie Altgeräte nachhaltig entsorgen und bares Geld verdienen

 

Bei 1&1 können Sie Ihre funktionsfähigen Altgeräte einschicken und dafür eine Tauschprämie erhalten. Bei Bestellung eines Neugeräts wird Ihnen die Tauschprämie – unabhängig vom Verbrauchszustand des Altgerätes – direkt auf Ihr Bankkonto gutgeschrieben. Zum Erhalt der Tauschprämie ist es lediglich notwendig, dass das Altgerät noch einwandfrei funktioniert und kein Glas- oder Gehäusebruch vorliegt. Weiterhin sollten auch jegliche Softwaresperren entfernt werden.

 

Für die 1&1 Tauschprämie können Sie sowohl Smartphones als auch Tablets und Notebooks einschicken. Nach der vollständigen Datenlöschung seitens 1&1 werden die Altgeräte nachhaltig recycelt oder wiederverwertet. So leisten Sie nicht nur aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern können mit Ihren Altgeräten noch bares Geld verdienen. Für ein gebrauchtes Apple iPhone XS Max gibt es 180 Euro, für ein genutztes Samsung Galaxy S9+ werden 90 Euro ausgezahlt.

 

Weiterführende Informationen zur 1&1 Tauschprämie finden Sie im Beitrag „1&1 Tauschprämie: So tauschen Sie Ihre Altgeräte zum besten Preis“ im 1&1 Magazin.