Auf dem großen Huawei-Event im Juni zeigte der chinesische Hersteller lediglich kurz das Design des kommenden Huawei P50. Nun enthüllt Huawei das Flaggschiff-Smartphone in Kürze vollständig. Folgendes ist bereits darüber bekannt.

Tim Metzger
TimMetzger
Tim ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Am 28. Juli ist die P50-Präsentation

 

Nachdem die erwartete Präsentation des Huawei P50 Anfang Juni ausblieb, berichtete der gut informierte Huawei-Leaker Teme auf Twitter, dass die Serie erst Mitte bis Ende Juli offiziell vorgestellt wird. Vor wenigen Tagen bestätigte der Hersteller, dass am 29. Juli ein Flaggschiff-Produkt „eine neue Ära der mobilen Fotografie“ einläutet. Seitdem teilte Huawei mehrere Teaser im chinesischen Weibo-Netzwerk, die den nahenden Start der Huawei-P50-Serie bewerben.

 

Wie viele Modelle konkret erscheinen, ist derzeit unklar, doch abseits des Huawei P50 dürfte es mindestens noch ein Huawei P50 Pro geben, eventuell sogar ein Huawei P50 Pro+. Offenbar zeigt der Hersteller die neuen Flaggschiff-Smartphones erstmal nur für den chinesischen Heimatmarkt. Ob sie auch in anderen Regionen erhältlich sein werden, ist fraglich. Das Pro-Modell könnte exklusiv für China vorgesehen sein, weil darin angeblich die letzten Kirin-9000-5G-Chips zum Einsatz kommen werden. Seit Mitte September vergangen Jahres werden diese Oberklasse-Prozessoren des Huawei-Unternehmens HiSilicon aufgrund der US-Sanktionen nicht mehr von TSMC hergestellt.

Huawei P50 mit Snapdragon und ohne 5G?

 

Quelle: Huawei

Vom regulären Huawei P50 soll es deshalb vermutlich eine Version mit Qualcomms Snapdragon 888 geben, wo die 5G-Unterstützung des integrierten Modems deaktiviert ist. Falls solch ein „Qualcomm-P50“ tatsächlich existiert, dürfte dies auch international erscheinen. Die Nachfrage nach einem Flaggschiff-Smartphone ohne 5G und ohne Google-Dienste fällt außerhalb Chinas jedoch wohl sehr gering aus. Bekanntermaßen setzt Huawei auf das AOSP-basierte Betriebssystem HarmonyOS 2, welches wir bereits auf einem Mate X2 ausprobieren konnten.

Ein-Zoll-Kamera für das Huawei P50 Pro

 

Quelle: Twitter-User Rodent950

Laut Teme bietet das P50 als Hauptkamerasensor einen Sony IMX707. Er ist eine Weiterentwicklung des IMX700 aus dem Huawei P40, der angeblich erneut mit 50 Megapixeln auflöst und unverändert eine Größe von 1/1.28 Zoll aufweist. Des Weiteren kommt im P50 ein IMX600 zum Einsatz, vermutlich als Weitwinkelkamera, und eine Telekamera mit dreifach optischem Zoom ist Teme zufolge auch an Bord. Für das Pro-Modell hat Huawei wohl den neuen IMX800 vorgesehen, der eine beachtliche Sensorfläche von einem Zoll bietet. Es handelt sich dabei um den gleichen Hauptsensor wie beim kürzlich präsentierten Leica-Smartphone. Abseits einer Weitwinkelkamera gibt es angeblich noch eine Telekamera mit fünffach optischem Zoom sowie einen ToF-Sensor im Huawei P50 Pro. Sollte zudem ein Pro+-Modell erscheinen, ist davon auszugehen, dass es wie im Vorjahr eine 10x-Zoom-Telekamera beinhaltet. Eine variable Telekamera ist ebenfalls nicht auszuschließen.

 

 

 

Quellen: