Zahlreiche Smartphones unterstützen mittlerweile Induktionsladen und lassen sich daher ohne direkt angeschlossenes Kabel aufladen. Im Durchschnitt gibt es die Unterstützung für „Wireless Charging“ bereits ab 400 Euro. Wir haben einige aktuelle Modelle ausgewählt und zeigen hier die Unterschiede zwischen den Smartphones und dessen Ladetechnologien auf.

Tim Metzger
TimMetzger
Tim ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Apple iPhone 12

 

MagSafe - Technologie des iPhones

Seit dem iPhone 8 unterstützen Apples iPhones induktives Laden per Qi-Standard mit bis zu 7,5 Watt. Bei der iPhone-12-Serie führte der Hersteller zusätzlich MagSafe ein, über die Apple-eigene Technologie lädt das entsprechende Modell mit maximal 15 Watt. Die iPhone-12-Modelle können alternativ wie gehabt über Qi geladen werden, allerdings bietet nur MagSafe-Zubehör die höhere Ladeleistung. Das Zubehör rangiert preislich zwischen 40 und rund 450 Euro (Hermès-Lederhülle). Das normale MagSafe-Ladegerät kostet 45 Euro und setzt ein Netzteil mit 20 Watt voraus, welches Apple für 25 Euro separat anbietet. Apples MagSafe-Ladegerät haftet dann magnetisch hinten am iPhone, wodurch die Induktionsspulen stets korrekt übereinander angeordnet sind.

Samsung Galaxy S21

 

Die Kamera des S21+

Samsungs Galaxy-S21-Serie unterstützt ebenfalls den gängigen Qi-Standard, die Modelle können mit bis zu 15 Watt induktiv geladen werden. Des Weiteren ist über die jeweilige Smartphone-Rückseite umgekehrtes Induktionsladen, sogenanntes Reverse Wireless Charging, möglich. Mit maximal 4,5 Watt kann der Galaxy-Akku dann Energie an aufliegende Smartphones, Kopfhörer oder gar eine Galaxy Watch 3 abgeben – solange das zweite Gerät ebenfalls das kabellose Laden per Qi-Standard unterstützt. Samsung nennt diese Funktion Wireless PowerShare. Der offizielle Wireless Charger (EP-N5200) für induktives Schnellladen 2.0 mit 15 Watt kostet beim Hersteller knapp 80 Euro und beinhaltet ein passendes Netzteil, online ist es bereits ab knapp 50 Euro erhältlich.

Oppo Find X3 Pro

 

Das Oppo FInd X3

Das Find X3 Pro ist Oppos aktuelles Flaggschiff-Smartphone und beherrscht als erstes Oppo-Modell in Deutschland kabelloses Laden. Der chinesische Hersteller integriert zwar eine Qi-Unterstützung, setzt aber für die volle Leistung auf die eigene AirVOOC-Technologie. Im Falle des Find X3 Pro ist dadurch Induktionsladen mit 30 Watt möglich, was den Akku in 80 Minuten vollständig aufladen soll. Reverse Wireless Charging kann das Smartphone mit bis zu 10 Watt, was verhältnismäßig viel Leistung ist. Der offizielle Wireless Charger von Oppo ist hierzulande derzeit nicht verfügbar, allerdings sind beide Pendants von OnePlus kompatibel. Der OnePlus-Charger aus 2020 leistet 30 Watt und kostet ebenso wie das neuere Modell aus 2021 (mit 50 Watt) zwischen 60 und 70 Euro. Ein Netzteil ist aber nur bei dem 30 Watt starken Wireless Charger enthalten.

Xiaomi Mi 11 (Ultra)

 

Xiaomi 55 Watt Wireless Charger

Die aktuellen Premium-Smartphones des Herstellers Xiaomi können ebenfalls sehr schnell kabellos aufladen. Das Xiaomi Mi 11 unterstützt 50-Watt-Induktionsladen und Reverse Wireless Charging mit bis zu 10 Watt. Beim teureren Mi 11 Ultra setzt der Hersteller noch einen drauf und ermöglicht eine maximale Wireless-Charging-Leistung von 67 Watt, was den Akku in knapp 40 Minuten volltankt. Xiaomi bietet ein entsprechendes Ladepad mit 55 Watt an, welches online für circa 30 bis 40 Euro erhältlich ist – allerdings wird dafür ein zusätzliches 65-Watt-Netzteil (circa 30 Euro) vorausgesetzt. Darüber hinaus gibt es auch ein 80-Watt-Ladepad, welches in Deutschland zwar nur als Importware für etwa 60 bis 70 Euro erhältlich ist, dafür jedoch mit einem 120-Watt-Netzteil ausgeliefert wird.

Huawei P40 Pro+ / Mate 40 Pro

 

Huawei P40 Pro Wireless Charging

Das Huawei P40 Pro+ hält momentan den Rekord für schnellstes Reverse Wireless Charging, denn es kann Energie kabellos mit bis zu 27 Watt abgeben. Generelles Induktionsladen unterstützt das Smartphone mit maximal 40 Watt. Der entsprechende Wireless Charger kostet offiziell 129 Euro und beinhaltet ein 65-Watt-Netzteil, wird online aber bereits für 40 bis 50 Euro gehandelt. Einige Monate nach dem P40 Pro+ veröffentlichte Huawei noch das Mate 40 Pro. Es unterstützt Reverse Wireless Charging zwar nur mit 5 Watt, kann aber kabellos mit bis zu 50 Watt geladen werden. Der 50 Watt starke Wireless Charger des Herstellers ist allerdings nur in China für umgerechnet 40 Euro verfügbar. Dabei ist zudem unklar, ob ein Netzteil beiliegt.