Xiaomi hat mit HyperCharge Ende Mai erneut eine vielversprechende Ladetechnologie für Smartphones demonstriert. Dank einer Ladeleistung von bis zu 200 Watt kann ein Akku in lediglich acht Minuten voll sein. Auch kabellos stellt HyperCharge einen neuen Bestwert bei der Ladegeschwindigkeit auf.

Tim Metzger
TimMetzger
Tim ist Redakteur bei Allround-PC.com und schreibt zusätzlich für das 1&1 Magazin.
Alle Beiträge

Das Mi 11 lädt mit maximal 50 Watt - Quelle: Xiaomi

Chinesische Smartphone-Hersteller wetteifern um die Schnelllade-Krone und kündigen mindestens einmal pro Jahr eine neue Ladetechnologie an. Anfang 2021 zeigte Xiaomi etwa Mi Air Charge, was kabelloses Laden über mehrere Meter hinweg ermöglicht. Vor einigen Wochen konnten wir sogar das Oppo-Pendant Wireless Air Charging ausprobieren. Während Laden auf Distanz für den Massenmarkt noch Zukunftsmusik ist, dürfte das Ende Mai präsentierte Xiaomi HyperCharge eher starten. In einem Video demonstrierte der Hersteller, wie schnell ein speziell angepasstes Mi 11 Pro kabelgebunden und induktiv mit HyperCharge lädt.

 

Das hierzulande nicht verfügbare Mi 11 Pro hat regulär eine Akkukapazität von 5.000 Milliamperestunden, beim gezeigten Modell waren es jedoch nur 4.000 mAh. Nach nur 44 Sekunden war der Akku schon zu zehn Prozent geladen, nach drei Minuten zeigte das Smartphone 50 Prozent an. Anschließend reduzierte sich die Ladeleistung von circa 200 Watt auf rund 150 Watt. Wie bereits erwähnt, benötigte der komplette Ladevorgang acht Minuten, was aktuelle Methoden deutlich übertrifft. Die in China erhältliche Jubiläums-Edition des Mi 11 Ultra kann ebenfalls bereits sehr flott mit maximal 120 Watt geladen werden, weitaus gängiger ist auf dem Markt derzeit aber eher eine Ladeleistung um die 65 Watt. Entsprechende Smartphones wie die Oppo Reno 6-Serie mit 65-Watt-Ladegerät sind innerhalb knapp über einer halben Stunde komplett wieder voll.

Selbst kabellos mehr Ladeleistung als bei Notebooks

 

Mi 11 Ultra - Quelle: Xiaomi

HyperCharge agiert allerdings auch kabellos mit viel Leistung, konkret bis zu 120 Watt. In dieser Kategorie hat von den bereits verfügbaren Modellen ebenfalls das Mi 11 Ultra mit maximal 67 Watt die Krone auf, sogar die hiesige Version. Per Induktionsladen war das demonstrierte Mi 11 Pro nach einer Minute zu zehn Prozent geladen und nach sieben Minuten zu 50 Prozent. Die 100-Prozent-Marke erreichte das Smartphone innerhalb von 15 Minuten via Wireless Charging. Anfangs zeigte das abgebildete Strommessgerät jedoch knapp 140 Watt und durchschnittlich eher 80 Watt an. Höchstwahrscheinlich funktioniert HyperCharge kabellos nicht gemäß dem gängigen Qi-Standard, sondern einer Xiaomi-eigenen Methode.

 

Internen Tests zufolge sei nach 800 HyperCharge-Ladezyklen noch mehr als 80 Prozent der ursprünglichen Akkukapazität nutzbar – zur Sicherheit gibt es laut Xiaomi 40 Schutzmaßnahmen. Weitere Informationen zur neuen Ladetechnologie gab der Hersteller nicht preis. Somit bleibt vorerst unklar, wann ein erstes Smartphone mit HyperCharge auf den Markt gelangt. Erfahrungsgemäß dauert es von der Vorstellung bis zum Marktstart einer solchen Ladetechnologie ein bis zwei Jahre. Frühestens ein für Frühjahr 2022 erwartetes Xiaomi Mi 12 Ultra wird sich demnach so schnell aufladen lassen.

 

 

Quellen: