Nachdem das Xiaomi Mi 11 in China bereits vor einigen Wochen vorgestellt wurde, hat der chinesische Smartphone-Hersteller sein neues Flaggschiff heute auch für den globalen Markt präsentiert. Hierzulande wird das Smartphone ab 799 Euro verfügbar sein und in zwei Speicherkonfigurationen starten.

Jessica Gietz
JessicaGietz
Jessica ist Redakteurin für das 1&1 Magazin und kennt die besten Eisdielen der Stadt.
Alle Beiträge

Das Smartphone von Xiaomi ist mit einem Qualcomm Snapdragon 888 SoC ausgestattet und somit eines der ersten Geräte mit dem neuen Top-Prozessor. Er weist eine Strukturgröße von 5 Nanometern auf, taktet mit bis zu 2,84 GHz und besitzt ein integriertes 5G-Modem – somit ist das Xiaomi Mi 11 direkt für den neuen Mobilfunkstandard ausgerüstet. Darüber hinaus gibt es 8 Gigabyte LPDDR5 Arbeitsspeicher mit wahlweise 128 GB oder 256 GB internem Speicher nach UFS 3.1 Standard. Eine Speichererweiterung per MicroSD-Karte ist beim Xiaomi Mi 11 nicht möglich.

Mi 11 in Deutschland mit inkludiertem 50W-Netzteil

 

Für eine möglichst lange Ausdauer soll der 4.600 mAh große Akku sorgen, der kabelgebunden mit bis zu 55 Watt geladen werden kann. Ein entsprechendes Netzteil ist bereits im Lieferumfang enthalten. Alternativ lässt sich das Smartphone auch kabellos mit bis zu 50 Watt mit Energie versorgen, zudem unterstützt das Mi 11 die Ladestandards Quick Charge 5.0 sowie Power Delivery 3.0.

 

Quelle: Xiaomi

Auf der Front setzt Xiaomi auf ein 6,81 Zoll großes AMOLED-Panel, das mit 3.200 x 1.440 Pixeln in WQHD+ auflöst. Es besitzt eine erhöhte Bildwiederholrate von 120 Hz und bietet laut Hersteller eine maximale Helligkeit von bis zu 1.500 nits. Zum Entsperren gibt es einen Fingerabdrucksensor unter dem Display, der beim Mi 11 nun auch zur Erkennung der Herzfrequenz genutzt werden kann. Zur Veröffentlichung wird dieses Features jedoch noch nicht zur Verfügung stehen, laut Xiaomi wird die Herzfrequenzmessung per Software-Update nachgeliefert. Geschützt wird das Display übrigens von Corning Gorilla Glass Victus.

Verbesserte Triple-Kamera mit neuem Video-Nachtmodus

 

Die rückseitige Kamera setzt auf insgesamt drei Sensoren, als Hauptkamera kommt dabei ein optisch stabilisierter 108 Megapixel Sensor mit f/1.85 Blende zum Einsatz. Des Weiteren sind eine Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixel (f/2.4 Blende) sowie eine Makrokamera mit 5 Megapixel (f/2.4 Blende) mit an Bord. Auf der Front, platziert in einer Punch-Hole, ist eine 20 Megapixel Selfie-Kamera (f/2.2 Blende) verbaut. Softwareseitig soll es eine Reihe neuer Kamera-Modi und -Filter geben, darunter zum Beispiel der neue Video-Nachtmodus.

 

Weitere Eigenschaften des Xiaomi Mi 11 sind Stereo-Lautsprecher mit Sound-Tuning von Harman Kardon, Wi-Fi 6 (nach 802.11ax) sowie Bluetooth 5.2 und NFC. Ein 3,5 mm Klinkenanschluss für Kopfhörer ist nicht mit dabei, allerdings liefert Xiaomi einen USB-C zu 3,5 mm Klinke Adapter mit. Als Betriebssystem kommt Android 11 in Kombination mit der MIUI 12.5 Benutzeroberfläche zum Einsatz. Die neueste Version der Xiaomi-UI bietet in erster Linie einige Systemoptimierungen, darunter beispielsweise eine geringere CPU-Nutzung und eine bessere Akkueffizienz.

Xiaomi Mi 11: Ab Ende Februar vorbestellbar

 

Das Xiaomi Mi 11 wird ab dem 25. Februar in den Farben Horizon Blue und Midnight Gray vorbestellbar sein. Preislich liegt das neue Top-Smartphone bei einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 799 Euro (8+128GB) bzw. 899 Euro (8+256GB). In den ersten zwölf Monaten nach Kauf gibt es einen einmaligen, kostenlosen Display-Reparaturservice.

 

Tipp
Sie interessieren sich für das Xiaomi Mi 11, die einmaligen Anschaffungskosten sind Ihnen aber zu hoch? In Kombination mit einer 1&1 All-Net-Flat wird das Mi 11 zu deutlich attraktiveren Konditionen hier im 1&1 Shop angeboten.