1&1 Kunden haben die Möglichkeit, zu ihrer SIM-Karten eine sogenannte eSIM dazu zu bestellen. Voraussetzung dafür ist ein LTE- oder 5G-Tarif mit Vertragslaufzeit und ein passendes Smartphone. In diesem Beitrag erklären wir, was die eSIM eigentlich ist und wie die Aktivierung funktioniert.

Was ist eSIM?

 

Oftmals ist der Frust groß, wenn man sich ein neues Smartphone kauft und dann bemerkt, dass die alte SIM-Karte nicht passt. Die meisten aktuellen Smartphones unterstützen das kleine Nano-Format, während zuvor noch Micro-SIM der Standard war. Passend ausschneiden ist zwar möglich, aber nicht unbedingt empfehlenswert, da der Chip auf der Karte schnell beschädigt werden kann. Das Bestellen einer neuen Karte schafft in dem Fall Abhilfe, aber das neue Smartphone kann so nicht sofort genutzt werden.

 

Geräte wie die Modelle der neuen iPhone 12-Serie, aber auch das Apple iPhone XR, das Apple iPad Pro 12,9, Apple iPad Pro 11 sowie beispielsweise die Smartphones der Samsung Galaxy S21-Reihe bieten die Möglichkeit, die eSIM-Funktion zu nutzen. Neben Smartphones und Tablets kann eine eSIM auch in Wearables wie der Galaxy Watch3 integriert sein. Das „e“ steht in diesem Fall für embedded, also fest verbaut. In den Geräten steckt ein Chip, welcher die bisherige SIM-Karte ersetzt. So ist der umständliche Kartentausch nicht mehr notwendig und Sie müssen sich keine Gedanken mehr zu den unterschiedlichen Kartenformaten machen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass Geräte, die über einen normalen SIM-Katen-Slot und über die eSIM-Funktion verfügen, so zu DUAL-SIM-Geräten werden. Bevor die eSIM genutzt werden kann, muss sie aktiviert werden.

Aktivierung der 1&1 eSIM

 

Voraussetzung für die Nutzung der eSIM bei 1&1 ist zum einen ein eSIM-fähiges Gerät, wie beispielsweise eines der oben beschriebenen sowie ein LTE- oder 5G-Tarif bei 1&1 mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Die eSIM lässt sich einfach online über das Kundenportal 1&1 Control-Center unter „Einstellungen und Services“ und dem Punkt „Neue SIM anfordern“ ordern. Dies funktioniert auch per App, diese finden Kunden hier zum Download für iOS und Android. Zusätzlich dazu ist es möglich die 1&1 eSIM auch an der 1&1 Hotline zu bestellen. Nach der Bestellung einer eSIM erhalten 1&1 Kunden einen Aktivierungscode in Form eines QR-Codes per Post. Wird der Aktivierungscode gescannt, kann das Smartphone nach der Einrichtung, die nur wenige Minuten dauert, sofort zum Surfen und Telefonieren genutzt werden.

 

Weitere Informationen zur Aktivierung der 1&1 eSIM finden Sie im Beitrag „1&1 SIM im 1&1 Control-Center aktivieren“ aus dem 1&1 Hilfe Center.