Oppo hat auf einer chinesischen Messe für Industriedesign zwei neue Konzepte vorgestellt, die für die Zukunft recht spannend sein könnten. Neben einem dreifach faltbaren Smartphone mit Stift zeigte das Unternehmen auch vielseitig einsetzbare True-Wireless-Kopfhörer.

JessicaGietz
Jessica ist Redakteurin für das 1&1 Magazin und kennt die besten Eisdielen der Stadt.
Alle Beiträge

Schon auf den Inno Days 2020 hat der Hersteller mit dem Oppo X 2021 ein spannendes Smartphone-Konzept mit ausrollbarem Display gezeigt. Bisher ist zwar noch kein Foldable von Oppo auf dem Markt erhältlich, das könnte sich jedoch schon im nächsten Jahr ändern. Um die Reise in die Zukunft jedoch noch etwas spannender zu machen, zeigte das Unternehmen nun mit dem Slide-Phone einen weiteren Ansatz für ein faltbares Smartphone.

Slide-Phone: Innovativer Ansatz zur Nutzung von flexiblen Displays

 

Das Gerät ist zusammengefaltet etwa so groß wie eine Kreditkarte und würde somit problemlos in jede Hosen- oder Hemdtasche passen. Das Besondere ist das dreifach faltbare Display, wodurch unterschiedliche Anwendungsszenarien entstehen. Oppo stellt das Smartphone in einem Video vor und zeigt dort auch, wie das Slide-Phone genutzt werden könnte. Zum Anzeigen von Benachrichtigungen, Uhrzeit und Wetter ließe sich beispielsweise nur das untere Drittel des Displays hervorholen. Noch etwas weiter aufgeklappt könnte sich das Slide-Phone dann für Selfies mit der Hauptkamera eignen. Im voll ausgeklappten Zustand zeigt sich das Gerät mit einem recht länglichen Format und Nutzer könnten dabei die äußeren Bildschirmbereiche als virtuelle Controller nutzen.

 

Darüber hinaus ist auch ein aktiver Stylus mit an Bord. Mit ihm könnten Nutzer einige Notizen aufschreiben oder auch kreativ werden. Auf der Außenseite sind zudem einige Buttons platziert, beispielsweise zur Musiksteuerung (Start, Stopp, Stumm) und Lautstärkeregelung. Je nach Zustand, also inwieweit das Smartphone ausgeklappt ist, verändern sich die Zuweisungen der Tasten. Einen Ladeanschluss, wie wir ihn von heutigen Smartphones in Form eines USB-C-Ports kennen, bietet das Oppo Slide-Phone allerdings nicht. Stattdessen wird das Smartphone in einer eigenen Ladeschale mit Energie versorgt.

Music-Link: vielseitig einsetzbare In-Ear Kopfhörer

 

Des Weiteren hat Oppo mit Music-Link ein Paar True-Wireless-Kopfhörer präsentiert. Die beiden Earbuds lassen sich dabei, vermutlich magnetisch, zu einem Ring zusammenfügen. Dadurch würden sich die Kopfhörer beispielsweise an einer Kette um den Hals oder auch um ein Smartphone tragen lassen, so zeigt es Oppo zumindest in einer Videovorstellung. Doch das ist noch nicht alles, denn zusammen mit einem Ladecase könnten die In-Ears auch auf einem Lautsprecher platziert werden. Primär geht es Oppo hierbei wohl um ein möglichst vielseitig nutzbares Design.

 

Ob das Unternehmen die beiden Konzepte in der Zukunft wirklich so auf den Markt bringen wird, ist derzeit natürlich noch unklar. Allerdings scheint sich Oppo viele Gedanken in Hinblick auf ein möglichst durchdachtes Design zu machen.

 

 

Quellen: