Motorola wagte sich 2020 nach langer Zeit wieder in die Smartphone-Oberliga mit dem Motorola Edge und Edge+. Unter dem Codenamen Nio entwickelt der Hersteller zurzeit wohl schon ein neues Flaggschiff und zu dessen Ausstattung sind erste Details durchgesickert.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

 

Motorola könnte im Frühjahr 2021 ein neues Smartphone der 2020 eingeführten Edge-Serie enthüllen. Redakteure von TechnikNews und XDA Developers sind auf einige technische Spezifikationen des Smartphones mit dem Codenamen Nio und der Modellnummer XT2125 gestoßen.

 

21:9-Display und Oberklasse-Chip aus 2020

Der Hersteller setzt dabei auf ein 6,7-Zoll-Display im 21:9-Format und mit einer Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixeln. Den Infos zufolge beträgt die maximale Bildwiederholrate 105 Hertz, doch womöglich experimentiert der Hersteller zurzeit noch mit der Frequenz – final dürften es eher gängige 90 Hertz sein. Zur Art des Displays liegt aktuell noch nichts vor, doch für ein Flaggschiff-Smartphone wäre ein AMOLED-Bildschirm denkbar.

 

Offenbar kommt als Prozessor der noch aktuelle Qualcomm Snapdragon 865 zum Einsatz, jedoch wird dieser in Kürze von einem neuen Oberklasse-Chip abgelöst. Dazu sind im Smartphone acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Massenspeicher verbaut, allerdings gibt es auch Hinweise auf ein Modell mit zwölf beziehungsweise 256 Gigabyte. In puncto Kameras setzt Motorola vorne wohl auf zwei Kameras, eine mit 16 Megapixeln und eine mit acht Megapixeln – letztere dient vermutlich für Weitwinkel-Selfies. Auf der Rückseite sind laut den Spezifikationen drei Kameras vorhanden, eine Hauptkamera mit 64 Megapixeln, eine Weitwinkelkamera mit 16 Megapixeln und ein Tiefensensor mit zwei Megapixeln.

Vorstellung voraussichtlich im Frühjahr 2021

Der Akku soll eine Kapazität von 5.000 Milliamperestunden bieten und Android 11 sei ab Werk vorinstalliert. Weiteres zum Motorola “Nio” ist noch nicht bekannt, aber insgesamt klingen die Spezifikationen wie eine Mischung aus dem Egde und Edge+ mit einem noch schmaleren Display. Der Hersteller veröffentlichte das Motorola Edge in Deutschland ursprünglich im für 599 Euro und das bessere Edge+ für 1.199 Euro. Mit einer Veröffentlichung des möglichen Nachfolgermodells ist im ersten Quartal 2021 zu rechnen.

 

 

Quellen:

TechnikNews: https://www.techniknews.net/news/motorola-nio-neues-flaggschiff-im-anmarsch-exklusiv/

XDA Developers: https://www.xda-developers.com/motorola-testing-105hz-display-refresh-rate/