Im Jahr 2020 hat Samsung seine Smartphone-Einsteigerklasse, die Galaxy A-Serie, komplett neu aufgestellt. Alle Handys dieser Reihe können mit großen Displays, einer soliden Leistung und erschwinglichen Preisen punkten. Wir haben uns gefragt, was das preiswerteste Modell dieser Reihe, das Galaxy A21s, kann. Insights aus unserem Praxistest gibt es hier.

Jessica Gietz
JessicaGietz
Jessica ist Redakteurin für das 1&1 Magazin und kennt die besten Eisdielen der Stadt.
Alle Beiträge

Galaxy A21s mit modernem Design

 

Das Galaxy A21s hat ein glänzendes Kunststoffgehäuse, das an den Seiten leicht abgerundet ist. So liegt das Handy trotz glatter Oberflächen und großem Display sicher in der Hand. Die Hauptkamera ist wie beim Galaxy A51 in einem schwarzen Block auf der Rückseite integriert. Dort befindet sich mittig, leicht unterhalb der Kamera auch der Fingerabdrucksensor, der sehr zuverlässig funktioniert. Das Galaxy A21s ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: Von Blau über Schwarz bis zu Weiß.

Galaxy-Display für mobile Gaming; Videos oder Streams in HD+-Auflösung

 

Großes XXL-Display ist gleich teures Smartphone? Das Galaxy A21s ist der beste Beweis dafür, dass große Screens mittlerweile zum Standard gehören. In Samsungs Einsteiger-Smartphone ist ein 6,5-Zoll großes LC-Display mit einem Seitenverhältnis von 20:9 verbaut, das eine solide HD+-Auflösung zu bieten hat. Von unterwegs aus die neuesten TikTok-Videos schauen oder das Lieblingsgame zocken – kein Problem dank des XXL-Displays des Galaxy A21s.

Die Kameraausstattung im Überblick

 

Die Kamera des  Galaxy A21s kann mit Mittelklasse-Smartphones wie dem HUAWEI P smart 2021 mithalten: Vier Kameras auf der Rückseite machen tolle Fotos:

  • 48 MP-Hauptkamera
  • 8 MP-Ultraweitwinkelkamera
  • 2 MP-Makrokamera
  • 2 MP-Tiefenkamera

 

Abgesehen von der Quad-Kamera auf der Rückseite ist im Galaxy A21s noch ein fünfter Sensor verbaut: Die 13 MP starke Frontkamera ist unauffällig in der oberen, linken Ecke des Displays integriert. Hochauflösende Selfies sind damit kein Problem – mit dem Kamerafeature „Live Fokus“ kann man sich dabei zusätzlich in Szene setzen: Ist dieser aktiviert, verschwimmt der Hintergrund automatisch, sodass Ihr Selfie besonders gut zur Geltung kommt.

 

Tipp
Das Galaxy A21s jetzt ab 4,99 Euro monatlich inklusive 1 GB Datenvolumen bei 1&1 sichern.

Akku, Leistung und Speicherplatz im Galaxy Einsteiger-Smartphone

 

Das Galaxy A21s ist ein wahres Kraftpaket: Mit einer Akkukapazität von 5.000 mAh stellt es sogar aktuelle Flaggschiff-Smartphones wie das Galaxy Z Fold2 5G in den Schatten. Laut Samsung können Sie mit dem A21s bis zu 109 Stunden Musik hören oder bis zu 21 Stunden Videos schauen, ohne das Handy aufladen zu müssen. Ist der Akku doch einmal leer, lässt er sich dank Schnellladefunktion über das mitgelieferte Netzteil mit 15 Watt wieder aufladen.

Beim Galaxy A21s setzt Samsung auf einen Octa-Core-Prozessor mit 3 GB Arbeitsspeicher. Für Fotos, Videos und andere Dateien stehen 32 GB Speicherplatz für Verfügung. Wem das zu wenig ist, kann den internen Speicher mit Hilfe einer MicroSD-Karte auf bis zu 512 GB erweitern. Das A21s wird ab Werk mit dem Betriebssystem Android 10 ausgeliefert und ist mit der bekannten Benutzeroberfläche OneUI 2.1 ausgestattet.

Fazit zum Samsung Galaxy A21s

 

Wer ein günstiges Einsteiger-Smartphone sucht, liegt mit dem Galaxy A21s genau richtig. Das günstigste Samsung-Smartphone des Jahres 2020 kann in vielerlei Hinsicht, zum Beispiel mit der leistungsstarken Quad-Kamera, mit teureren Modellen der Galaxy-A-Reihe mithalten. Absolutes Highlight ist jedoch der ausdauernde Akku: Mit 5.000 mAh hält dieser länger durch als bei vielen, aktuellen Top-Smartphones. Im Vergleich zu deren teilweise sehr hohen Anschaffungskosten ist das Galaxy A21s ein wahrer Preis-Leistungssieger.

 

Pro
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Gute Quad-Kamera
  • Hochwertiges Design
  • Erweiterbarer Speicher auf bis zu 512 GB
  • Sehr großes Display
Contra
  • Displayauflösung und -leistung verbesserungswürdig
  • je nach Anwendung schleppende Prozessorleistung
  • nicht wasserdicht