Motorola hat das Moto G9 Power vorgestellt, das mit dem bislang größten Akku, der jemals in einem Motorola-Gerät verbaut wurde, mehrere Tage durchhalten soll. Mit einem großen Display, einer hochauflösenden Kamera und Gestensteuerung soll es zum günstigen Preis besonders gut für Einsteiger geeignet sein.

WolfgangWölfle
Alle Beiträge

Die einstige Smartphone-Ikone Motorola bringt ein neues Smartphone auf den Markt. Für Ausehen sorgt der Akku.

Der nächste Preis-Leistungs-Geheimtipp von Motorola

 

Die einstige Smartphone-Ikone Motorola bringt ein neues Smartphone auf den Markt. Für Ausehen sorgt der Akku. Neben hochpreisigen Topmodellen, wie dem Foldable Razr 5G, versuchte sich Motorola zuletzt wiederholt mit preis-leistungsstarken Mittelklassegeräten am Markt. Im Juli erst stellte der Hersteller das Moto G 5G Plus vor, ein Mittelklasse-Smartphone mit 5G-Unterstützungund 90-Hertz-Display für 349 Euro.

 

Nun hat Motorola ein Gerät vorgestellt, das für den noch günstigeren Einsteigerbereich konzipiert ist. Das Moto G9 Power kostet gerade einmal 200 Euro, ist dafür aber mit einem besonders großen Akku und einer 64-Megapixel-Kamera ausgestattet.

 

Der Akku des Moto G9 Power ist 6.000 mAh groß und soll den Nutzer mit nur einer Ladung durch mehrere Tage bringen können. Damit soll das Gerät sowohl auf Reisen einen sorgenfreien Alltag ohne Powerbanks, als auch Durchhaltevermögen bei langen Videogesprächen garantieren. Die genaue Akkulaufzeit ist dabei natürlich vom individuellen Nutzungsverhalten abhängig, also den Leistungsanforderungen der genutzten Apps, der gewählten Bildschirmhelligkeit und vielen weiteren Faktoren.

Großes Display und Snapdragon-SoC

 

Das Display misst in der Diagonalen stolze 6,8 Zoll und löst offenbar mit 1.640 x 720 Pixeln auf. Diese letzte Information, sowie weitere technische Details, stammen von GSM Arena, da Motorola in seinem Ankündigungs-Blog nicht genauer auf die Spezifikationen eingeht. Der Hersteller spricht außerdem von 4 Gigabyte RAM Arbeits- und 128 GB internem Speicher sowie einem anonymen Snapdragon-Prozessor von Qualcomm. GSM Arena zufolge handelt es sich dabei um den Snapdragon 662 Achtkern-SoC.

 

Das Mittelklasse-Gerät ist mit einer Triple-Kamera ausgestattet, darunter ein Hauptsensor mit 64 Megapixeln, ein Tiefensensor und eine Makrokamera. Der Hauptsensor verwendet die Pixel-Binning-Technologie, bei der vier Pixel zu einem zusammengefasst werden, wodurch eine 4-fach höhere Lichtempfindlichkeit erreicht wird. Die Die einstige Smartphone-Ikone Motorola bringt ein neues Smartphone auf den Markt. Für Ausehen sorgt der Akku. Frontkamera schießt Selfies mit 16 Megapixeln.

 

Das Motorola Moto G9 Power kommt mit Android 10 daher, gibt dem Nutzer allerdings mit der My UX Benutzeroberfläche einige zusätzliche Gesten-Befehle mit an die Hand. Verschiedene Handbewegungen können beispielsweise die Taschenlampe oder Kamera-App starten. Auch eine dedizierte Taste für den Google Assistant ist vorhanden, mit der sich Googles KI-Assistent schnell aufrufen lässt.

 

Das Moto G9 Power lässt sich bereits zum Preis von 199,99 Euro vorbestellen und wird im Dezember ausgeliefert. Aktuell ist nur die Farbe Grau erhältlich, später soll auch Violett verfügbar sein.

 

Quellen:

https://blog.motorola.de/2020/11/05/das-neue-moto-g9-power-unglaubliche-akkulaufzeit-kamera-und-herausragende-benutzerfuehrung/