Xiaomi hat Apple eingeholt und ist somit nun erstmals auf Platz drei der größten Smartphone-Hersteller weltweit. Grund für diesen Wechsel sind zahlreiche neue Xiaomi-Produkte auf der einen, aber auch ein verzögerter Launch des iPhone 12 auf der anderen Seite.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Xiaomi gehört zu den Top-Herstellern 2020

 

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat den Markt im Sturm erobert, dabei ist die Marke noch gar nicht allzu lange auf der internationalen Bühne bekannt. Erst im August 2019 war mit dem Xiaomi Mi 9T Pro erstmals ein Smartphone des Herstellers auf direktem und offiziellem Wege in Deutschland erhältlich. Zuvor waren Interessierte auf Umwege über Drittanbieter angewiesen, um an die Geräte mit starkem Preis-Leistungsverhältnis zu gelangen. Im selben Jahr stand Xiaomi an vierter Stelle der Weltrangliste führender Smartphone-Hersteller, gleich hinter Apple.

 

Inzwischen hat Xiaomi im europäischen Markt Fuß fassen können, in Düsseldorf eröffnete das Unternehmen erst im Juli 2020 seinen ersten Mi-Store. Dort können Besucher die Smartphones, E-Scooter und viele weitere Gadgets ausprobieren. Mehreren Marktforschungsunternehmen zufolge zählt Xiaomi im dritten Quartal 2020 erstmals zu den Top 3 der weltweit größten Smartphone-Hersteller und lässt damit Branchen-Schwergewicht Apple hinter sich.

 

Samsung mit großem Vorsprung auf Platz 1 – Huawei, Xiaomi und Apple liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

 

Die Branchenanalysten von Canalys und IDC sehen Xiaomi beide auf Platz drei hinter Samsung, die mit weitem Vorsprung an der Spitze stehen, und Huawei auf Platz zwei. Samsung verkaufte im Q3 2020 rund 80 Millionen Smartphones, während das Jahreswachstum von Huawei in diesem Quartal um über 20 Prozent zurückgegangen ist. Xiaomi dagegen kann das größte Jahreswachstum vorweisen, mit 45% (Canalys) beziehungsweise 42% (IDC) im Vergleich zum Vorjahr.

 

Canalys zählt einen Absatz von 47,1 Millionen verkauften Xiaomi-Smartphones im Q3 2020, nach der Rechnung von IDC sind es 46,5 Millionen. Konkurrent Apple verkaufte im gleichen Zeitraum nur bis zu 43,2 Millionen Smartphones (Canalys). Grund für den Aufschwung sind wohl die zahlreichen neuen Modelle, die Xiaomi im dritten Quartal veröffentlicht hat, darunter das Mi 10T Pro. Apple könnte sich den dritten Platz jedoch schon im nächsten Quartal zurückholen. Denn nach den gerade erst veröffentlichten iPhone 12 und iPhone 12 Pro werden im November 2020 bei einer Keynote weitere Geräte vorgestellt.

 

Quellen:

https://twitter.com/Xiaomi/status/1322021454712459267

https://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS46974920

https://www.canalys.com/newsroom/canalys-worldwide-smartphone-market-q3-2020

Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Xiaomi#/media/Datei:XiaomiHangzhouStore.jpg