Xiaomi hat das Poco X3 NFC vorgestellt, das ansprechende Ausstattung mit einem niedrigen Preis verbindet.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Das Mittelklasse-Smartphone Poco X3 NFC bietet einen Mix aus Mittel- und Oberklasse-Spezifikationen für nur 200 Euro. Heute hat Hersteller Xiaomi den potentiellen Preis-Leistungs-Geheimtipp vorgestellt, alle Details erfahren Sie in diesem Beitrag.

Xiaomi präsentiert den nächsten Preis-Leistungs-Hit

 

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat sich durch seine Preispolitik mit Anlauf einen Platz unter den führenden Smartphone-Anbietern gesichert. Inzwischen haben sich die Flaggschiff-Modelle der Mi-Reihe sowohl technisch als auch preislich an vergleichbare Top-Geräte anderer Hersteller angenähert. Abseits der Hauptserie bietet Xiaomi jedoch weitere Marken wie Redmi und Poco im Mittelklasse-Segment an.

 

Besonders das Pocophone F1 galt 2018 als wahrer Geheimtipp, denn es vereinte zum Schnäppchenpreis von 360 Euro einen schnellen und damals topaktuellen Snapdragon 845 mit vielen weiteren Top-Features. Auch der Nachfolger, das Poco F2 Pro, ist dieses Jahr mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt gekommen – auch wenn das brandneue 5G-Modem den Preis über die 500-Euro-Grenze drückte.

 

Nun hat Xiaomi mit Poco X3 NFC ein neues Mittelklasse-Gerät der Poco-Nebenserie vorgestellt, das zwar nicht direkt als Nachfolger der F-Modelle gesehen werden kann, jedoch ein ähnliches Preis-Leistungs-Verhältnis bieten soll.

 

Leaks vermuteten bereits vergangene Woche, dass der Preis des Poco X3 NFC bei rund 200 Euro liegen könnte. Die offizielle Produktpräsentation bestätigt dieses Gerücht nun: Lediglich 199,90 Euro wird das Poco X3 NFC in der 64-GB-Variante kosten, das 128-GB-Modell wird dagegen für 249,90 Euro angeboten.

 

Für diesen Preis erhalten Käufer ein 6,67 Zoll großes Gerät, dessen technische Ausstattung sich als Mix aus High-End und Mittelklasse beschreiben lässt. Letzterer ist der Achtkern-Chip Snapdragon 732G von Qualcomm zuzuordnen. Zu diesem SoC gesellen sich 6 Gigabyte LPDDR4X-Arbeitsspeicher, der erwähnte Gerätespeicher kann per MicroSD-Karte erweitert werden.

 

Das Display bietet Full HD+ Auflösung und eine schnelle Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Auch die Akkukapazität fällt mit 5.160 mAh außerordentlich groß aus. Xiaomi verspricht bei moderater Nutzung eine Laufzeit von über zwei Tagen. Auch eine Schnellladefunktion wird unterstützt, so soll das Gerät mit 33 Watt in etwa 65 Minuten voll aufgeladen werden können.

 

Die Quad-Kamera basiert auf einem Sony IMX682 Hauptsensor mit 64 Megapixel, hinzu kommen eine 13-MP-Ultraweitwinkel-Linse mit Blickwinkel 119°, eine Makro-Linse mit 2 MP und ein Tiefensensor mit ebenfalls 2 MP. Die 20-MP-Frontkamera fährt nicht wie bei den F-Modellen aus dem Gehäuse heraus, sondern befindet sich als sogenanntes „Punch-Hole“ auf dem Display.

 

Das Poco X3 NFC soll am 10. September 2020 als Flash-Sale starten und zunächst in den Farben Shadow Gray und Cobalt Blue verfügbar sein.

 

Quellen:

Xiaomi Pressemeldung