Anfang August soll die Samsung Galaxy Note 20 Serie vorgestellt und bald darauf auf den Markt gebracht werden. Dies geht aus geleakten Informationen hervor, die neben ersten Bildern auch Auskunft über mögliche Preise bieten.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Nächstes Samsung Unpacked Event schon am 5. August

Anfang August 2020 jährt sich das Unpacked-Event zur Vorstellung der Galaxy Note 10 Serie, die wiederum fast genau ein Jahr nach der Präsentation der Note 9 Serie stattfand. Wenig verwunderlich ist es da, dass sich in den vergangenen Wochen geleakte Informationen zum kommenden Samsung Galaxy Note 20 häufen und verschiedene Quellen bereits von einer Vorstellung Anfang August sprechen.

 

Die griechische Website Tech Maniacs schreibt, unter Berufung auf zuverlässige Quellen, dass Samsung das nächste Unpacked-Event für den 5. August plane. Noch im selben Monat, am 27. August, sollen die Geräte veröffentlicht werden. Diese Daten scheinen durchaus glaubwürdig, zumal auch der bewährte Leak-Experte Ice Universe auf Twitter verkündete, dass die nächsten Galaxy-Geräte am 5. August zu sehen sein werden.

Mehrere Quellen nennen voraussichtliche Preise

Sowohl Tech Maniacs als auch Ice Universe äußern sich außerdem zu den voraussichtlichen Preisen der Note 20 Serie, wobei die genauen Preise regionsabhängige Abweichungen vorweisen können. So soll das Samsung Galaxy Note 20 für 1.249 Euro (griechische Preise von Tech Maniacs) beziehungsweise 999 US-Dollar in den Handel kommen. Die größeren und besser ausgestatteten Galaxy Note 20+ Geräte sollen dagegen 1.499 Euro respektive 1.299 US-Dollar kosten. Hier gilt zusätzlich zu beachten, dass die US-Preise ohne Steuern angegeben werden und daher zunächst deutlich günstiger auszufallen scheinen.

 

Das Galaxy Note 20 ist jedoch trotz ausstehender Vorstellung längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. In den vergangenen Wochen machten erste Spezifikationen sowie versehentlich veröffentlichte Produktbilder die Runde und gaben einen ersten Ausblick auf die kommenden Geräte.

 

Demnach sollen laut Display-Analyst Ross Young beide Modelle ein energiesparendes LTPO-AMOLED-Display mit bis zu 120 Hertz Bildwiederholrate verwenden. Die Standardversion des Note 20 werde auf 6,42 Zoll anwachsen und bei einem Seitenverhältnis von 19,5:9 mit 2.345 x 1.084 Pixeln auflösen. Auch das Note 20+ falle mit 6,87 Zoll größer als sein Vorgänger ausfallen und eine Auflösung von 3.096 x 1.444 Pixeln bieten. Auch waren erst vor wenigen Tagen waren vorübergehend erste Bilder eines Kupferfarbenen Galaxy Note 20 auf der offiziellen russischen Samsung-Website zu sehen, wobei es sich jedoch um die Ultra-Variante handelt.

 

Quellen:
https://www.phonearena.com/news/samsung-galaxy-note-20-ultra-5g-fold-2-prices-specs-leak_id125714

https://techmaniacs.gr/apokleistiko-samsung-galaxy-note-20-note-20-plus-fold-ola-ta-charaktiristika-kai-oi-times-toys/

https://twitter.com/UniverseIce/status/1279662153935405056

https://twitter.com/ishanagarwal24/status/1278371290487771136