Der chinesische Smartphonehersteller Oppo stellt sein erstes Fitness-Armband vor, das schlichtweg den Namen „Oppo Band“ trägt. In diesem Beitrag erfahren Sie alle Einzelheiten zum nur knapp 30 Euro teuren Wearable.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Oppo gesellt sich zu Xiaomi, Huawei und Co.

Achtung Verwechslungsgefahr: Mit der wenig ausgefallenen Namensgebung ihrer Fitness-Armbänder können die verschiedenen chinesischen Anbieter den Käufer schon mal in die Irre führen. Denn auch die chinesische Konkurrenz nennt ihre Gadgets schlichtweg „Band“: Xiaomi hat das Mi Band (inzwischen ist die fünfte Ausführung in Arbeit) sowie das Redmi Band, Huawei das Huawei Band und das Honor Band – und nun gesellt sich eben auch Oppo dazu.

 

Das Oppo Band ist mit einem 1,1 Zoll großen AMOLED-Touchscreen ausgestattet, auf welchem dem Nutzer unter anderem eingehende Anrufe und Nachrichten in 126 x 294 Pixeln angezeigt werden. Das Fitness-Band wird via Bluetooth 5.0 mit dem Smartphone gekoppelt und analysiert das Schlafverhalten des Trägers, bietet aber außerdem auch 12 Sport-Modi. Diese reichen von gemütlichem Spazierengehen über In- und Outdoor-Cycling bis hin zum Gewichtheben oder Schwimmen.

 

Bei besagten Modi werden die üblichen Verfahren zum Zählen von verbrannten Kalorien und Schritten angewandt. Oppo gibt zudem an, dass das Oppo Band wasserdicht bis 5 atm sei und neben einem Pulsmesser auch einen SpO2-Sensor anwendet, mit dem der Blutsauerstoffgehalt ermittelt werden kann.

Oppo Band in zwei Versionen

Das Oppo Band wird in zwei verschiedenen Versionen angeboten: Das Standardmodell erinnert stark an das Design des Xiaomi Band 4 und ist in Schwarz und Rosa erhältlich. Diese Variante kostet rund 200 Chinesische Yuan, was umgerechnet etwa 25 Euro entspricht. Die finalen Preise könnten in Europa jedoch noch vom China-Preis abweichen.

 

Außerdem bietet Oppo sein Fitness-Band auch als „Fashion Edition“ zum umgerechneten Europreis von etwa 30 Euro an. Dieses ist in ein etwas edleres Edelstahl-Gehäuse gebettet und bietet zusätzlich NFC. Die Oppo Band Fashion Edition wird es in Schwarz, Gold und als spezielle und ein wenig teurere „Neon Genesis Evangelion“-Edition geben, die ein rot-schwarzes Armband und Watchface im Stile des beliebten Animes verwendet.

 

Quellen:

https://www.opposhop.cn/products/1491.html