Mit dem Huawei MateBook X Pro und Huawei MateBook 13 erscheinen zwei aktualisierte Notebooks des chinesischen Herstellers in Kürze im Handel. Die neuen Modelle sind bereits vorbestellbar. Welche Eigenschaften sie bieten, fassen wir hier zusammen.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Huawei präsentierte die 2020er-Modelle seiner MateBooks erstmals im Februar und am 16. Juni starten das neue MateBook X Pro und MateBook 13 nun auf dem deutschen Markt. Ersteres stellt das Top-Modell dar, während sich Letzteres eher in der Mittelklasse über dem günstigeren MateBook D14 ansiedelt. Preislich rangiert das MateBook X Pro zwischen 1.599 und 1.899 Euro, wiederum kostet das MateBook 13 zwischen 749 und 899 Euro.

Kompakte und leichte Huawei-Notebooks

Huawei MateBook 13 (2020)

Beide Notebooks bieten dünne, edle Metallgehäuse, die jeweils circa 1,3 Kilogramm wiegen und schmale Bildschirmrahmen aufweisen. Das Display des MateBook X Pro deckt die Front zu 91 Prozent ab und misst diagonal 13,9 Zoll. Es ist im 3:2-Format gehalten, unterstützt Touch-Eingaben und löst mit 3.000 x 2.000 Pixeln relativ hoch auf. Da die Seitenränder nur 4,4 Millimeter dünn sind, musste die Webcam weichen. Sie befindet sich beim MateBook X Pro in der Tastatur und lässt sich mit einem Tastendruck auf- oder zuklappen.

 

Auch das MateBook 13 bietet einen schmalen Bildschirmrahmen, doch die Webcam bleibt weiterhin am oberen Rand erhalten, weshalb die Screen-to-Body-Ratio mit 88 Prozent etwas geringer ausfällt. Die Bildschirmdiagonale beträgt genau 13 Zoll. Das 3:2-Format kommt bei diesem Modell ebenfalls zum Einsatz, jedoch ist die Auflösung mit 2.160 x 1.400 Pixeln leicht niedriger, wenngleich immer noch überdurchschnittlich.

 

Wie es mittlerweile bei den meisten Notebooks üblich ist, gibt es nicht allzu viele Anschlüsse. Das MateBook X Pro besitzt zweimal USB-C, einmal USB-A und einen Kopfhöreranschluss. Beim MateBook 13 sind nur zwei USB-C-Ports und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss vorhanden. In die Power-Taste ist jeweils ein Fingerabdrucksensor integriert.

Leistung und Speicher der neuen MateBooks

Huawei MateBook X Pro

Intern setzt Huawei beim MateBook X Pro auf effiziente Intel-Prozessoren der zehnten Generation, wahlweise den Core i5-10210U oder den Core i7-10510U. Zudem gibt es bei beiden Konfigurationen 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine Nvidia GeForce MX250-Grafikeinheit und entweder 512 Gigabyte oder ein Terabyte an SSD-Speicher. Das Huawei MateBook 13 bietet hingegen entweder einen AMD Ryzen 5 3500U oder den genannten Intel Core i5-Prozessor. An Speicher sind stets acht Gigabyte RAM und wahlweise eine 256- oder 512-Gigabyte-SSD verbaut.

 

Wie bereits erwähnt, sind die beiden neuen Windows-Notebooks von Huawei ab dem 16. Juni verfügbar. Vorbesteller des MateBook X Pro erhalten als Zugabe eine Huawei Watch GT 2e und die Huawei FreeBuds 3 gratis. Wer das Matebook 13 vorbestellt, bekommt die FreeBuds 3 und das Huawei MateDock 2 kostenlos dazu.

 

Quellen:

 

MateBook X Pro (2020): https://consumer.huawei.com/de/laptops/matebook-x-pro-2020/

MateBook 13 (2020): https://consumer.huawei.com/de/laptops/matebook-13-2020/