Ein Smartphone aus dem Hause Microsoft ist schon wieder ein paar Jahre her, das Lumia 950 war das letzte Modell des Herstellers. Mit dem Surface Duo zeigte Microsoft allerdings im Oktober letzten Jahres ein spannendes Konzept, das über zwei Displays, ein Scharnier dazwischen und Google Android verfügt. Einige Monate später sind nun weitere Details zum möglicherweise Ende des Jahres erscheinenden Geräts aufgetaucht.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Microsoft zeigt das Surface Duo auf einer Pressekonferenz, in dessen Zuge auch das aktuelle Surface Pro 6 und Surface Pro X vorgestellt wurde. Schon damals gab es nur wenige Details zum Dual-Display-Gerät, lediglich die Display-Diagonale von jeweils 5,6 Zoll ist bekannt. Allerdings sind nun weitere Details zur Ausstattung aufgetaucht, die unter anderem den Prozessor preisgeben.

Endlich weitere Details zu Prozessor, Display und Kamera

Den Leaks zufolge soll das Microsoft Surface Duo einen Qualcomm Snapdragon 855 erhalten. Der Flaggschiff-Prozessor ist zwar nicht das aktuellste Modell, bietet jedoch immer noch eine starke Performance. Darüber hinaus soll es 6 Gigabyte Arbeitsspeicher mit 64 GB oder 256 GB internem Speicher geben. Beim Display scheint Microsoft wohl auf AMOLED-Panel zu setzen, die im 4:3-Format bei 1.800 x 1.350 Pixeln auflösen.

 

In punkto Kamera soll es einen 11 Megapixel Sensor geben, der über dem rechten Display sitzt und sowohl als Selfie- und Hauptkamera genutzt wird. Der Akku soll, so die geleakten Spezifikationen, eine Kapazität von 3.460 mAh bieten. Das Surface Duo soll zwar über USB Typ-C schnellladen, allerdings scheint kein Wireless Charging mit an Bord zu sein. Auch NFC oder der neue Mobilfunkstandard 5G scheinen zu fehlen, stattdessen gibt es wohl die maximale LTE 4G Leistung. Entsperrt wird das Surface Duo scheinbar über einen Fingerabdrucksensor, darüber hinaus können Nutzer wohl auch einen Surface Pen nutzen.

Android 10 mit Dual-Screen und Multitasking

Als Betriebssystem, und das ist Neuland für Microsoft, soll Android 10 installiert sein. Ein Update auf Android 11, sobald es denn offiziell vorgestellt wird, soll schnellstmöglich folgen. Es wird spannend zu sehen sein, wie Microsoft die beiden Displays integriert und das Multitasking-Erlebnis dahingehend möglicherweise erweitert.

 

Microsoft hat das Surface Duo für Ende dieses Jahrs geplant, die Rede ist dabei von der klassischen „Holiday-Season“ um Weihnachten. Einen ganz konkreten Marktstart sowie Details zum Preis wird es wohl erst in einigen Monaten geben, wenn Hardware und Software final sind. Bis dahin wird Microsoft das Gerät intern noch weiter testen.

 

Bilder: Microsoft

 

Quellen: