Samsung plant offenbar, das Galaxy Z Flip 2 mit einer Dreifach-Kamera auszustatten. Dies geht aus zwei Patenten hervor, die zudem zwei mögliche Ausrichtungen der Triple-Cam implizieren.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Klappe, die Zweite

Die meisten faltbaren Smartphones, darunter beispielsweise das Huawei Mate X oder Samsungs eigenes Galaxy Fold, werden wie ein Buch an einer vertikalen Achse zusammen- und auseinandergefaltet. So bieten sie im Grunde die doppelte Bildfläche eines herkömmlichen Smartphones. Mit dem Galaxy Z Flip schlug Samsung Anfang dieses Jahres dagegen einen anderen Weg ein: Das Gerät lässt sich horizontal auf die halbe Größe zusammenfalten – wie ältere Klapphandys der frühen 2000er Jahre. Dieses „Clamshell“-Design hat den Vorteil, dass ein großes Smartphone-Display platzsparend verstaut werden kann.

 

Der alternative Ansatz scheint Früchte zu tragen, denn inzwischen arbeitet Samsung offenbar bereits an einem Nachfolger des Galaxy Z Flip. Im Frühjahr 2021 soll das Samsuns Galaxy Z Flip 2 – oder welchen Namen es auch tragen mag – auf den Markt kommen. Ein kürzlich entdeckter Patentantrag verrät nun, welche Pläne der südkoreanische Hersteller für das nächste Clamshell-Foldable zu haben scheint.

Mehr Kameras, weniger Zweitdisplay?

Die beiden Design-Patente beinhalten jeweils eine Konzeptzeichnung des Gerätes, wobei das Kameramodul besonders im Fokus steht. Dieses soll von vormals zwei auf drei Kameralinsen erweitert werden. Samsung experimentiert offenbar mit zwei verschiedenen Varianten einer Triple-Kamera, einmal horizontal und einmal vertikal ausgerichtet.

 

Auffällig ist hierbei, dass die horizontale Triple-Kamera das Zweitdisplay auf der Rückseite zusätzlich schrumpfen ließe, während die vertikale Option ein größeres Display zuließe. Bei diesem Zweitdisplay handelte es sich beim Vorgänger um einen 1“ großen AMOLED-Bildschirm, der vor allem Benachrichtigungen anzeigt. Für welche Version des Kamera-Layouts sich Samsung entscheidet, wird sich wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt zeigen.

 

Fans von Falt-Handys müssen sich nicht zwingend bis 2021 gedulden: Bereits im Spätsommer 2020, also etwa zum Launch der Galaxy Note 20-Serie, soll auch das Galaxy Fold 2 vorgestellt werden. Der Nachfolger von Samsungs erstem Foldable-Smartphone soll ebenfalls eine Triple-Cam sowie eine deutlich verbesserte Ausstattung erhalten.

 

Quellen:

https://www.notebookcheck.com/Samsung-experimentiert-mit-Triple-Cam-fuers-Galaxy-Z-Flip-2.463583.0.html

https://nl.letsgodigital.org/opvouwbare-telefoons/samsung-galaxy-z-flip-camera/

https://nl.letsgodigital.org/uploads/2020/05/samsung-galaxy-z-flip-model-a.pdf

https://nl.letsgodigital.org/uploads/2020/05/samsung-galaxy-z-flip-model-b.pdf