Samsung stellt mit dem Galaxy M21 ein neues Smartphone für junge Zielgruppen vor. Im 219 Euro günstigen Mittelklasse-Gerät verpackt der südkoreanische Hersteller einen 6.000 mAh starken Akku, eine Triple-Kamera und weitere ansprechende Funktionen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Preis-Leistungs-starken Samsung-Smartphone.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Galaxy M-Reihe: Lange Akkulaufzeit für kleines Geld

Vergangenes Jahr hatte Samsung die Galaxy-M-Reihe vorgestellt, die mit besonders günstigen Smartphones gegen vergleichbare Einsteiger-Serien der Konkurrenz in den Ring stieg. Kennzeichnend für Galaxy M-Geräte ist neben einem niedrigen Preis in der Regel eine besonders lange Akkulaufzeit.

 

Auch der neueste Ableger der Smartphone-Reihe, das Samsung Galaxy M21, wird schon für erschwingliche 219 Euro angeboten. Der verbaute Akku besitzt eine Kapazität von ganzen 6.000 Milliamperestunden, eine Akkulaufzeit gibt Samsung jedoch nicht konkret an.

 

Mit Blick auf das Motorola Moto G8 Power, das in der gleichen Preisklasse rangiert und einen 5.000-mAh-Akku verbaut hat, lässt sich jedoch eine grobe Prognose erstellen. Dieses soll nach Herstellerangaben mit einer Akkuladung bis zu drei volle Tage durchhalten – Das Samsung Galaxy M21 könnte diesen Wert noch übertreffen. Hinzu kommt eine Schnellladefunktion, dank der das Mittelklasse-Gerät mit bis zu 15 Watt aufgeladen werden kann. Ein entsprechendes Ladegerät liegt dem Lieferumfang bei.

Nicht nur für Jüngere interessant

Samsung bewirbt das Galaxy M21 offiziell als „Smartphone für junge Zielgruppe“. Doch die Mittelklasse-Ausstattung zum Tiefpreis macht das M21 durchaus auch für die allgemeine Kundschaft mit kleinem Budget interessant.

 

Bereits angefangen beim Display weicht Samsung mit dem Galaxy M21 von für den Einsteiger-Bereich üblichen Spezifikationen ab. So werden Inhalte auf einem 6,4 Zoll großen Super AMOLED-Bildschirm in Full HD+ Auflösung (2.340 x 1.080 Pixel) dargestellt. Ein In-Display-Fingerabdruckleser bleibt derzeit noch den High-End-Modellen vorbehalten, doch das M21 kann zumindest über einen Sensor auf der Rückseite entsperrt werden.

Vielseitige Triple-Kamera

Das Samsung Galaxy M20 war noch mit einer Dual-Kamera ausgestattet, beim M21 wird es noch ein Sensor mehr. Das Triple-Kamera-Setup setzt auf einen Hauptsensor mit 48 Megapixeln und einer Blende von f/2.0, der nun von einem neuen 5 Megapixel Tiefensensor unterstützt wird. Dieser soll Distanzen zum Motiv besser ausmachen und schicke Portrait-Fotos von Personen mit Tiefenunschärfeeffekt anfertigen können.

 

Auch ein 8 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv ist wieder mit an Bord und hilft dem Nachwuchsfotografen mit einem Blickwinkel von 123 Grad beim Ablichten besonders großer Motive oder weitläufiger Szenen. Die Frontkamera löst mit 20 MP auf und ist in einer tropfenförmigen Notch am oberen Bildschirmrand untergebracht.

 

Samsung verspricht auch flüssigen Spielspaß bei Mobile Games durch einen Octa-Core-Prozessor. Konkret handelt es sich dabei um den hauseigenen Exynos 9611, der mit jeweils vier Rechenkernen mit bis zu 2,3 GHz und 1,7 GHz arbeitet. Hinzu kommen vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte Massenspeicher, der sich per MicroSD-Karte erweitern lässt.

 

Das Samsung Galaxy M21 kann ab sofort über den Online Shop des Herstellers bestellt und ab dem 27. April 2020 regulär im deutschen Handel für 219 Euro gekauft werden.

 

Quellen:

https://news.samsung.com/de/fokus-auf-das-wesentliche-samsung-galaxy-m21