Unter der Marke Nubia vertreibt der chinesische Hersteller ZTE eine Reihe spannender Smartphones. Dazu zählt auch die Red Magic Serie, die sich speziell an Gamer richtet. Mit dem neuen Nubia Red Magic 5G kommt nun ein neues Modell auf den Markt, das besonders in punkto Display beeindrucken soll.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Das Smartphone ist, typisch für ein Gaming-Smartphone, mit leistungsstarker Hardware ausgestattet. Im Inneren sitzt ein Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor, der über acht Kerne verfügt und mit bis zu 2,84 GHz taktet. Dazu gibt es eine Adreno 650 Grafikeinheit, bis zu 16 Gigabyte (!) Arbeitsspeicher und 256 Gigabyte internen Speicher. Der Akku leistet bis zu 4.500 mAh und sollte so für lange Gaming-Sessions ausreichen. Zum Aufladen ist ein Netzteil mit bis zu 55 Watt enthalten.

Wie beim Gaming-PC: eine aktive Lüftung sorgt für kühle Frischluft

Damit die Komponenten nicht überhitzen, ist eine aktive Kühlung im Smartphone integriert. Die sogenannte „Ice 3.0“-Kühllösung arbeitet mit bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minuten und soll so die Abwärme effizient abführen. Laut Nubia soll die Temperatur so um bis zu 18 Grad verringert werden können.

 

Viel spannender ist jedoch das AMOLED-Display, welches eine Diagonale von 6,65 Zoll bietet und mit 2.340 x 1.080 Pixel in FHD+ auflöst. Das Besondere: es bietet eine erhöhte Bildwiederholrate von 144 Hz – solche Features gibt es sonst nur in Gaming-Monitoren für Gaming-Computer. Die höhere Frequenz sorgt für eine deutlich flüssigere Darstellung, die besonders beim Spielen von Vorteil ist.

Das Highlight: ein OLED-Display mit 144 Hz Wiederholrate

Der bisherige Standard lag bei 60 Hz, das Display wird dabei 60x pro Sekunde aktualisiert. Mit 144 Hz wird das Displaypanel also 144x pro Sekunde aktualisiert und kann Bewegungen folglich deutlich geschmeidiger wiedergeben. Bisher wurde das Podium vom ASUS ROG Phone 2 und Razer Phone 2 mit jeweils 120 Hz angeführt. Auch die neue Samsung Galaxy S20 Serie sowie das Oppo Find X2 (Pro) bieten die erhöhte Wiederholfrequenz.

 

Beim Nubia Red Magic 5G ist übrigens keine Notch zu sehen, stattdessen sind die Bereiche ober- und unterhalb des Displays etwas breiter. Das ist jedoch nicht unbedingt ein Nachteil, denn so kann der Nutzer das Gerät in horizontaler Ebene, beim Spielen besser halten. Zum Entsperren ist ein Fingerabdrucksensor unter dem Display verbaut.

Vielversprechende Triple-Kamera mit 64 Megapixel Hauptsensor

Darüber hinaus hat Nubia natürlich auch eine Kamera integriert, die über drei Sensoren verfügt und auf einen Hauptsensor mit 64 Megapixeln (f/1.8 Blende, optische Bildstabilisierung) setzt. Dazu gibt es eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera sowie eine 2 Megapixel Makrokamera für Nahaufnahmen. Auf der Front sitzt oberhalb des Displays ein 12 Megapixel Sensor (f/2.0 Blende) für Selfies.

 

Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz, Nubia legt allerdings noch die eigene Benutzeroberfläche Red Magic OS drüber. Weitere Eigenschaften des Nubia Red Magic 5G sind Dual-SIM, Bluetooth 5.1 sowie NFC, Wi-Fi 6 (802.11ax) und ein 3,5 mm Klinkenanschluss. Für den neuen Mobilfunkstandard unterstützt das Smartphone 5G Standalone, LTE ist natürlich weiterhin mit an Bord. Zum Schutz gegen Wasser und Staub ist das Gerät nach IP68 zertifiziert.

 

Und als letztes Highlight gibt es noch zwei „Schultertasten“, die wie bei einem Spiele-Controller zusätzlich zur Steuerung genutzt werden können. Die Touch-Sensoren arbeiten dabei mit einer Abtastrate von 300 Hz, was für eine möglichst geringe Latenz sorgen soll.

Preislich sehr attraktiv – bald auch in Europa zu haben?

Das Nubia Red Magic 5G soll in den Farben Schwarz, Mars Rot und Cyber Neon starten. Auch eine limitierte transparente Version, mit Blick auf die Komponenten im Inneren, soll auf den Markt kommen. Das Smartphone soll bereits am 19. März in China erhältlich sein und preislich bei umgerechnet 490 Euro (8+128 Gigabyte) liegen. Das Topmodell (16+256 Gigabyte) soll rund 640 Euro kosten, für die transparente Variante kommen nochmal ungefähr 30 Euro dazu. Ein globaler Launch soll noch im April erfolgen, das Nubia Red Magic 5G könnte es also auch nach Europa schaffen.

 

Bilder: Nubia

 

Quellen: