Die neuen Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra Modelle sind da. Ein Highlight der Geräte: Mit der bis zu 108 MP starken Kamera ermöglichen die S20 Geräte ein sehr gutes Fotografie-Erlebnis auch bei weit entfernten Motiven. Aber auch Display, Arbeitsspeicher und Akku lassen keine Wünsche offen. Wir zeigen Ihnen im folgenden Beitrag, wie Sie Ihr neues Gerät einrichten können.

ChiaraBaulig
Alle Beiträge

Galaxy S20: SIM-Karte einlegen

Für die S20-Reihe wird eine Nano-SIM-Karte benötigt. Am oberen Rand auf der linken Seite befindet sich der SIM-Kartenslot. Beim S20 besteht die Möglichkeit, zwei SIM-Karten zu verwenden, oder eine SIM-Karte und eine microSD. Mithilfe des SIM-Schlüssels drückt man in das kleine Loch, um den Karten-Schlitten herauszuholen. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie die SIM-Karte richtig einlegen.

Galaxy S20 einschalten

Den Powerbutton finden Sie bei der S20-Reihe auf der rechten Seite. Es handelt sich dabei um den unteren kleineren Knopf. Diesen müssen Sie gedrückt halten, bis Sie eine kurze Vibration fühlen und der Samsung-Schriftzug erscheint. Danach kann die Einrichtung Ihres neuen Geräts sofort beginnen.

Hinweis: Wenn Sie Schwierigkeiten beim Lesen haben, können Sie im „Los geht’s“ Screen auf das Strichmännchen-Icon in der unteren rechten Ecke klicken, um die Schriftgröße anzupassen und den Sprachassistenten zu aktivieren. Mit dem Telefonhörer-Icon können Sie bereits einen Notruf tätigen.

Die Einrichtung des S20 in 10 Schritten

1. Im „Los Geht’s“ Screen auf den blauen Pfeil klicken

 

2. Auswahl der Sprache und auf „Weiter“ drücken

 

3. Bestätigung des Endbenutzer-Lizenzvertrags (Sendung der Diagnosedaten und der Informationsverknüpfung ist optional) und „Weiter“

 

4. Auswahl eines WLAN-Netzwerkes

 

a) Netzwerk wird bereits angezeigt: Auswahl des WLANs und Eingabe des Passworts

b) Netzwerk wird nicht angezeigt: „Netzwerk hinzufügen“ auswählen und die IP-Adresse eingeben

c) „WLAN ausschalten“ oder weiter mit „Überspringen“

 

5. Übertragung der Daten vom alten Smartphone per Kabel, oder drahtlos (nur bei Android zu Android)

 

6. Einstellung von Zeitzone, Datum und Uhrzeit (meistens automatisch voreingestellt)

 

7. Aktivierung der Google-Dienste, wie z.B. der Standortnutzung

 

8. Einstellung des Telefonschutzes

 

a) Auswahl von Gesichtserkennung, Fingerabdruck, Muster, Pin oder Passwort

b) Ansonsten „Überspringen“ auswählen

 

9. Anmeldung mit einem Samsung-Account

 

a) Erstellung eines Accounts, falls noch keiner vorhanden ist

b) Alternativ „Überspringen“ auswählen

 

10. Einrichtung mit „Beenden“ abschließen

 

Hinweis: Alle Anpassungen können nach Abschluss der Einrichtung in den Einstellungen erneut geändert werden. Wenn Sie manche Punkte überspringen, können diese nachträglich ergänzt werden.

 

Noch nicht entschieden? Galaxy S20 vs. Galaxy S10

Wir haben für Sie den Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy S20 und dem Galaxy S10 durchgeführt und erklären, was die größten Unterschiede sind und für wen sich ein Upgrade auf das S20 lohnt.

 

 

Bilder: 1&1