Nachdem zu Beginn des Jahres bereits Renderbilder zum Google Pixel 4a im Netz umher gingen, scheint nun jemand einen Prototypen des Mittelklasse-Smartphones von Google vor die Kamera bekommen zu haben. Die Fotos zeigen ebenfalls eine Punch-Hole-Frontkamera sowie ein quadratisches Kameramodul auf der Rückseite.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Google setzt offenbar Mittelklasse-Serie fort

Seit der dritten Generation von Googles Pixel Smartphone-Reihe steht Interessierten auch eine günstigere, in den technischen Spezifikationen leicht abgespeckte Variante zur Auswahl. Nicht nur das Standardmodell erhielt mit dem Pixel 3a einen solchen Mittelklasse-Ableger, sondern auch die größere XL-Variante wurde als Google Pixel 3a XL einer breiteren Käuferzahl zugänglich gemacht.

 

Dieses verzichtete zwar auf mehrere Kameralinsen, nicht jedoch auf die qualitativ hochwertige Kamerasoftware der Flaggschiff-Modelle, welche mit natürlicher Farbdarstellung und Bokeh-Effekten punktet. Aus Kostengründen stieg Google zudem auf ein Kunststoff-Gehäuse um, konnte somit jedoch hochwertige Eigenschaften wie das schicke OLED-Display in der Mittelklasse beibehalten. Das Konzept schien durchaus erfolgreich gewesen zu sein, wie inzwischen mehrere Leaks und Hinweise auf einen Nachfolger andeuten.

Neue Bilder vom Pixel 4a: Erst gerendert, nun Fotos

Zum Jahreswechsel sind erste Leaks zum Google Pixel 4a aufgetaucht: Leak-Experte OnLeaks erstellte in Kooperation mit 91mobiles einige Render-Bilder des Mittelklasse-Smartphones, denen sich bereits einige Informationen zum Design und auch der verbauten Hardware entnehmen ließen. So zeigen die Bilder neben einem quadratischen Kamera-Modul auf der Rückseite auch eine Frontkamera im sogenannten „Punch-Hole“ Design. Beim Pixel 3a war hier ein durchgehender, schwarzer Balken oberhalb des Displays vorzufinden.

 

Nun machen neue Bilder des Pixel 4a die Runde, diesmal scheint es sich jedoch nicht um Render-Modelle, sondern um echte Fotos zu handeln. Ob diese tatsächlich den Mittelklasse-Ableger der Pixel-4-Reihe zeigen, lässt sich zwar nicht bestätigen, doch das Gezeigte stimmt mit den bisherigen Leaks überein. So weist auch das abfotografierte Gerät eine platzsparende Punch-Hole Kamera auf der Vorder- und eine quadratische Vorrichtung für Kamera und LED-Blitz auf der Rückseite auf. Auf der Außenhülle ist zudem ein runder Fingerabdrucksensor zu sehen.

 

 

Übrigens setzt das Pixel 4 statt einer „Punch-Hole“- oder „Notch“-Aussparung auf einen breiten Displayrand, wie er bei High-End-Smartphones eigentlich nur noch selten gesehen wird. Grund für diese, oft spöttisch als „Stirn“ bezeichnete, Lösung sind die vielen Sensoren des neuen Google-Flaggschiffs. Neben der Frontkamera befinden sich Infrarot-Sensoren zur Entsperrung per 3D-Gesichtserkennung im schwarzen Balken.

 

Eine offizielle Vorstellung des Google Pixel 4a wäre zur Entwicklerkonferenz Google I/O Mitte Mai wahrscheinlich gewesen, diese ist nun jedoch mit Blick auf die Corona-Epidemie abgesagt worden.

 

Quellen:

https://www.reddit.com/r/GooglePixel/comments/fej1xx/pixel_4a_real_photos/

http://www.slashleaks.com/l/google-pixel-4a-hands-on-photos?__cf_chl_jschl_tk__=9173a8c71cae93627c6a692502adaac97997d3cc-1583759010-0-Ac5zR9PoJ_xA3zWd_H26ywOz4Y0RREaQW2SeE6hm9dWjT6UHQrFLPwggaQmJsaLAnz04fuz_Byxsv5U4irlhkFd9EP1oCGpZAOID8ZbKWTi3zV8c3isYgWIbr_eDekkpvoPwKmHLi7uaQ85N83_v4-jzKf6ZeBeHDhaJNbY154riEDOwGtx4Lfdn4_mDP4JzXIbhdHSsSFapW5DzGA_QaL7BDJW2bD_aqc1WWdazRWFS93v0ajIc7IJxxFze8U8H2arIA1m8OhoGTtbaLe5TR4VhFMHurNP1-f98grRm4zu6M2M0KLAoD_7vJTFKghSssw

https://twitter.com/techdroider/status/1236520412248281090?s=20