Der Chip-Hersteller Qualcomm hat in einer Pressemittelung die Existenz des ROG Phone 3 bestätigt. Die dritte Generation des Gaming-Smartphones von Asus wird den Snapdragon 865-Prozessor nutzen und soll mit Googles Cloud-Gaming-Dienst Stadia ausgeliefert werden. Wir stellen in diesem Artikel Vermutungen an, welche Eigenschaften das ROG Phone 3 bieten könnte.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Existenz des Gaming-Smartphones durch Qualcomm bestätigt

Asus hat das ROG Phone 3 bisher noch nicht angekündigt, das Gaming-Smartphone scheint sich jedoch aktuell in der Entwicklung zu befinden. Der für seine Smartphone-Chips bekannte Hersteller Qualcomm hat in einer Pressemitteilung Geräte aufgezählt, die mit dem neuen Snapdragon 865-Prozessor ausgestattet sein werden. In der Aufzählung ist auch das ROG Phone 3 zu finden, sodass dessen Existenz als gesichert gelten dürfte.

Bis zu 25 Prozent schneller als das ROG Phone 2?

Der neue Prozessor dürfte der dritten Generation des Asus Gaming-Smartphones eine höhere Leistung bescheren. Qualcomm gibt an, dass die Rechenkerne bis zu 25 Prozent schneller als beim Snapdragon 855 sind. Bei der Grafikeinheit kann mit einem Leistungszuwachs von 20 Prozent gerechnet werden.

 

Das ROG Phone 2 ist mit bis zu 12 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) erhältlich, woran sich bei der dritten Generation womöglich wenig ändern wird. Es lässt sich jedoch nicht ausschließen, dass Asus dem ROG Phone 3 bis zu 16 Gigabyte spendieren wird. Das Xiaomi Black Shark 3 ist ein ernstzunehmender Konkurrent für das Asus Gaming-Smartphone und soll 16 Gigabyte RAM bieten.

Akku mit verbesserter Schnellladefunktion

Beim Speicher ist vermutlich mit keinen Änderungen zu rechnen, da die aktuelle Generation bis zu 1 Terabyte Speicher bietet und eine Verdopplung auf 2 Terabyte derzeit kaum Sinn macht. Asus könnte allerdings schnelleren Speicher nutzen, wodurch beispielsweise Apps schneller geladen und Dateien zügiger kopiert werden können.

 

asus rog phone 2 Das ROG Phone 2 verfügt über einen 6.000 mAh starken Akku und ist in dieser Hinsicht eines der besten Geräte am Markt. Der Akku des ROG Phone 3 wird voraussichtlich nicht größer ausfallen. Asus dürfte stattdessen an der Ladeleistung arbeiten und die bisher maximal 30 Watt deutlich überbieten.

 

Schnellerer Bildschirm und kostenlose Google Stadia Mitgliedschaft

asus rog phone 2 lüfterDer 6,6 Zoll große Bildschirm des ROG Phone 2 bietet eine schnelle Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Asus könnte diese leicht anheben und auf 144 Hertz erhöhen – der Snapdragon 865 würde dies zumindest erlauben.

 

AndroidPolice will von einem Sprecher von Asus in Erfahrung gebracht haben, dass beim nächsten ROG Phone Googles Cloud-Gaming-Dienst Stadia vorinstalliert sein wird. Asus und Google wollen Käufern des ROG Phone 3 das Stadia-Angebot schmackhaft machen, indem sie eine kostenlose dreimonatige Pro-Mitgliedschaft anbieten.

 

Bilder: Asus ROG Phone 2

 

Quellen

https://www.androidpolice.com/2020/02/20/asus-announces-next-gen-rog-phone-will-come-with-stadia-preinstalled/

https://www.computerbase.de/2020-02/kioxia-ufs-3.1/