Huawei aktualisiert die Notebooks seiner MateBook-Serie und präsentiert die neuen 2020er-Modelle. Die Notebooks sind mit Intel-Prozessoren der zehnten Generation erhältlich und sollen aufgrund ihrer kompakten Bauweise besonders portabel sein. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche technischen Eigenschaften die neuen Laptops bieten.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Das Top-Modell: Huawei MateBook X Pro

Das beste Modell der Serie hört nach wie vor auf den Namen MateBook X Pro. Es bringt seine Hardware in einem 14,6 Millimeter hohem Metallgehäuse unter und wiegt 1,33 Kilogramm. Der Bildschirm ist 13,9 Zoll groß und löst mit 3.000 x 2.000 Pixel auf, sodass ein Seitenverhältnis von 3:2 zustande kommt.

Ein schlanker Rahmen sorgt für ein Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis von 91 Prozent. Laut Huawei werden 100 Prozent des RGB-Farbraums abgedeckt. Über den 10-Punkt-Multitouchscreen lässt sich das Notebook direkt über den Bildschirm bedienen. Die Webcam müssen MateBook-Neulinge lange suchen, da sich diese in der F7-Taste der Tastatur befindet. Zur Nutzung wird die Taste über einen Tastendruck hochgeklappt.

Schnelle Hardware wird teils passiv gekühlt

Das Huawei Matebook X Pro ist wahlweise mit einem Intel Core i5- oder Core i7-Prozessor der zehnten Generation erhältlich. Für grafische Berechnungen greift dem Prozessor eine Nvidia GeForce MX250 Grafikkarte unter die Arme. Der Arbeitsspeicher ist bei beiden Varianten 16 Gigabyte groß. Dateien werden auf einer SSD mit 512 Gigabyte (Core i5-Modell) oder 1 Terabyte (Core i7-Version) gespeichert.

Das Kühlsystem soll zwischen aktivem und passivem Modus wechseln können. Die zwei Lüfter mit größeren Lamellen erzeugen laut Huawei einen höheren Luftausstoß, was die Kühlung verbessern soll. Nutzer können bis zu 12 Stunden lang im Internet surfen, bis das Notebook an die Steckdose muss. Der 56-Wh-Akku lässt sich über das im Lieferumfang enthaltene 65-Watt-Netzteil (USB C) in 2,5 Stunden aufladen.

 

Ebenfalls neu vorgestellt:
Huaweis neues Foldable Mate Xs

MateBook 13 & MateBook 14

Unterhalb des MateBook X Pro siedeln sich das Huawei MateBook 13 und MateBook 14 an. Ihre 13 beziehungsweise 14 Zoll großen Bildschirme bieten eine etwas geringere Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixel. Die Bedienung mittels Touchscreens ist allerdings auch bei diesen beiden Modellen möglich.

Sie nutzen wie das Top-Modell ein Metallgehäuse, das mit 14,9 Millimetern minimal dicker ist. Das Gewicht ist mit 1,3 Kilogramm (MateBook 13) beziehungsweise 1,49 Kilogramm (MateBook 14) lediglich beim 14-Zoll-Modell etwas schwerer.

Unter der Haube gibt es kaum Unterschiede, allerdings sind die beiden Modelle auch mit nur 8 Gigabyte Arbeitsspeicher erhältlich. Beim Prozessor besteht ebenfalls die Auswahlmöglichkeit zwischen einem Core i5- oder Core i7-Prozessor. Grafikkarte und Akkukapazität sind identisch zum Huawei MateBook X Pro. Die neuen Huawei MateBook-Notebooks erscheinen im April 2020.