Obwohl die P40-Serie erst Ende März offiziell vorgestellt werden soll, sind bereits jetzt Leaks zur Ausstattung sowie erste Bilder zum Design des neuen Huawei P40 (Pro) aufgetaucht. Das neue Top-Modell des chinesischen Herstellers soll besonders in puncto Kamera-Performance neue Maßstäbe setzen. Ein erstes Foto soll nun angeblich die Qualität der Kamera zeigen.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Neuer Kamerasensor mit 52 Megapixel

Sowohl das Huawei P40 als auch das Huawei P40 Pro sollen über eine verbesserte Kamera-Ausstattung verfügen. Besonders das Pro-Modell will sich gegenüber der neuen Konkurrenz, beispielsweise das Samsung Galaxy S20 Ultra und Xiaomi Mi 10 Pro, behaupten. Gerüchten zufolge soll Huawei auf den neuen Sony IMX700 CMOS-Sensor setzen, der mit 52 Megapixel auflöst und eine Sensorgröße von 1/1,33“ bietet.

Weniger Auflösung, jedoch größere Pixel

Über ein 4x4 Pixel-Binning soll die Kamera 16 „kleine“ Pixel zu einem „großen“ Pixel zusammenfassen. Im Endeffekt knipst die Kamera dann mit 13 Megapixel, wovon die einzelnen Pixel eine Größe von 4,48 Mikrometern besitzen. Das soll in erster Linie für eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen, kann jedoch auch die generelle Performance der Kamera steigern. Im Vergleich dazu: Samsung setzt beim 108 Megapixel Hauptsensor im Galaxy S20 Ultra auf ein 3x3 Pixel-Binning, schießt Fotos mit 27 Megapixel und erreicht eine Pixelgröße von 2,4 Mikrometer.

Im chinesischen Netzwerk Weibo ist nun ein erstes Foto aufgetaucht, das scheinbar mit der Kamera des Huawei P40 (Pro) aufgenommen wurde. Es zeigt einen Vogel, dessen Federkleid sehr scharf und detailliert dargestellt wird. Dem Weibo-Nutzer zufolge wurde das Bild mit einer „doppelten Telefoto-Kamera“ aufgenommen, genauere Details werden dabei allerdings nicht verraten.

Angebliches Foto zeigt Kamera-Qualität

Besonders beeindruckend ist die natürliche und sehr akkurate Abgrenzung zum „Bokeh“, also zwischen dem scharfen Vordergrund und dem unscharfen Hintergrund. Besonders bei feinen Elementen wie beispielsweise einzelnen Haaren scheitern viele Smartphone-Kameras, da Portraitaufnahmen oftmals durch künstliche Effekte kreiert werden.

 

Weitere Details zum Huawei P40 (Pro) wird es vermutlich in den nächsten Wochen geben. Spätestens im März wird Huawei das neue Smartphone dann wohl offiziell enthüllen. Der Kampf zwischen den diesjährigen Flaggschiff-Smartphones wird auf alle Fälle sehr spannend.

 

Quellen: