Netflix nutzt fortan den AV1-Codec bei seiner Android-App, der eine bis zu 20 Prozent höhere Kompressionseffizienz bietet. Mit dem neuen Codec sollen Nutzer Daten sparen können, wenn sie Videos über das Mobilfunknetz streamen. Wir verraten Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie die dafür benötigte Option aktivieren.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Neuer Codec vorerst nur für Android-App verfügbar

Die Netflix-App für Android nutzt fortan den freien AV1-Codec anstelle des bisher verwendeten VP9-Codecs. VP9 wird seit 2016 vom Streaming-Dienst verwendet und wird auch von YouTube genutzt. Laut Netflix ist AV1 bis zu 20 Prozent effizienter als VP9 bei der Kompression von Filmdateien. Der Codec soll zukünftig auf allen Plattformen zum Einsatz kommen. Aktuell sieht der Streaming-Dienst die Verwendung vor allem bei Mobilgeräten, da das Mobilfunknetz unzuverlässig sein kann und Nutzer nur ein beschränktes Datenvolumen zur Verfügung haben.

 

Der Video-Stream wird mithilfe des ebenfalls freien Decoders davi1d decodiert, der vom Videolan-Projekt entwickelt wird. Videolan ist vor allem durch den VLC-Player bekannt, der nahezu jedes bekannte Filmformat abspielen kann. Netflix hat dav1d dahingehend optimiert, dass er Inhalte in 10-Bit-Farbe wiedergibt. Der Streaming-Dienst will die 10-Bit-Leistung weiter optimieren und die Vorteile für alle öffentlich zugänglich machen. Die Webseite Golem weist allerdings darauf hin, dass das Decoding auf der CPU erfolge, was sich negativ auf die Akkulaufzeit des Smartphones auswirke.

Datenspar-Modus in der Netflix-App aktivieren

Ausgewählte Inhalte sind ab sofort im AV1-Codec verfügbar und können über die Android-App aufgerufen werden. Nutzer müssen vorher in den Einstellungen die Datenspar-Funktion aktivieren, um von dem geringeren Datenverbrauch zu profitieren. Tippen Sie hierzu unten rechts in der Leiste auf „Mehr“ und wählen anschließend „App-Einstellungen aus“. In diesen können Sie unter „Video-Wiedergabe“ und „Mobiler Datenverbrauch“ den Datenspar-Modus aktivieren.

 

Netflix plant die Verwendung von AV1 in Zukunft weiter auszubauen und arbeitet eigenen Aussagen nach bereits mit Geräte- und Chipsatz-Herstellern zusammen, um den Codec stärker in die Hardware von neuen Mobilgeräten zu integrieren.

 

Bild: Netflix

 

Quellen

https://netflixtechblog.com/netflix-now-streaming-av1-on-android-d5264a515202

https://www.golem.de/news/dav1d-netflix-nutzt-vlc-decoder-fuer-av1-in-android-2002-146471.html