Immer mehr Nutzer legen sich ein smartes Wearable zu, das kann beispielsweise eine Smartwatch oder auch ein kompaktes Fitnessarmband sein. Der Markt wächst also weiter und immer mehr Hersteller stellen eigene Modelle vor. Auch der chinesische Hersteller Oppo will nun im Markt der Wearables mitspielen und plant eine eigene Smartwatch.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Bereits auf dem Oppo Inno Day im Dezember angekündigt

Aktuell gibt es noch nicht viele Details über die smarte Uhr, ein erstes Bild wurde jedoch bereits im Dezember auf dem Oppo Inno Day 2019 gezeigt. Zwar war dabei nur die Silhouette der Uhr zu sehen, Oppo zeigte jedoch, wohin die Reise gehen wird. Einige Wochen später ist nun ein erstes Renderbild aufgetaucht, welches das Design deutlich genauer widerspiegelt.

Das Design lässt sich an einer bekannten Smartwatch inspirieren

Das Bild wurde im chinesischen Netzwerk Weibo geteilt und zeigt ein quadratisches Format mit abgerundeten Ecken und Kanten. Solch ein Design findet sich auch bei der Apple Watch, dort kommt jedoch eine drehbare Krone auf der rechten Seite zum Einsatz. Oppo setzt stattdessen auf zwei längliche Knöpfe, dazwischen scheint noch ein Mikrofon zu sitzen.

Für welche Funktionen die vermeintlichen Buttons geeignet sind, ist aktuell noch unklar. Neben einem Powerbutton könnte auch ein programmierbarer Knopf zum Einsatz kommen, der bei Betätigen beispielsweise das Tracken einer Sportart beginnt.

Bekommt die Uhr eine EKG-Funktion?

Darüber hinaus wird eine EKG-Funktion vermutet, ein Feature, was bisher lediglich in der Apple Watch zu finden ist. Die sogenannte Elektrokardiographie kann die elektrische Aktivität des Herzens messen und so überprüfen, ob das Herz richtig arbeitet. Allerdings basiert diese Vermutung auf einem bereits gelöschten Foto, solche Details sind also, so wie bei jedem Leak, mit Vorsicht zu genießen.

Mehr Details wohl auf dem MWC 2020 in Barcelona!

Neben dem Renderbild sind bisher keine weiteren Informationen zur Oppo Smartwatch aufgetaucht. Der Hersteller wird die smarte Uhr wohl in drei Wochen auf dem MWC (Mobile World Congress) in Barcelona zeigen. Erst dann wird sich final zeigen, welche Features die Smartwatch bietet. Dazu zählt auch die Frage: Kommt Google Wear OS zum Einsatz oder setzt Oppo auf ein eigenes Betriebssystem?

Quellen: