Im Vorfeld des Mobile World Congress 2020 tauchen nahezu wöchentlich neue Gerüchte zu den Flaggschiff-Smartphones des noch jungen Jahres auf. Aktuell scheint der Fokus in der Gerüchteküche auf dem Xiaomi Mi 10 zu liegen, zu dem es gleich mehrere Neuigkeiten zu berichten gibt. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Funktionen das Smartphone bieten soll.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Waterfall-Display mit 90 Hertz Bildwiederholrate

Es ist ein Foto im Umlauf, das den Bildschirmschutz des Xiaomi Mi 10 zeigen soll. Xiaomi scheint die Bildschirmränder dieses Jahr erneut zu verkleinern und auf eine Notch zu verzichten. Der Bildschirmschutz lässt zwar keine Löcher erkennen, es wird aber davon ausgegangen, dass das neue Flaggschiff eine Hole-Punch-Kamera bieten wird. Bei dieser ist ein Teil des Bildschirms ausgestanzt, um Platz für die Selfie-Kamera zu machen.

Auf dem Foto ist außerdem zu erkennen, dass der Schutz vor Display-Schäden an den Seiten abgerundet ist. Xiaomi stattet das Mi 10 anscheinend mit einem sogenannten Waterfall-Bildschirm aus, bei dem die Seiten zum Rand hin abgerundet sind. Der Bildschirm soll zudem eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz bieten, bei dem Xiaomi Mi 10 Pro dürften es sogar 120 Hertz sein.

Vier Kameralinsen mit bis zu 64 Megapixel

Ein weiteres Foto zeigt vermutlich das Kameramodul des Xiaomi Mi 10. Der Hauptsensor löst mit 64 Megapixeln auf, der Sensor hinter der Ultraweitwinkellinse mit 20 Megapixeln und der Sensor für Telefotoaufnahmen mit 12 Megapixeln.

Ein fünfter Sensor schießt zwar keine Fotos, ermittelt aber Tiefeninformationen. Es wird vermutet, dass das Xiaomi Mi 10 Pro anstelle einer 64 Megapixel starken Kamera eine mit einer Auflösung von 108 Megapixel erhält.

Xiaomi Mi 10 mit Snapdragon 865

Xiaomi hat auf dem Qualcomm Snapdragon Tech Summit bereits angekündigt, dass das Mi 10 auf den Snapdragon 865 Prozessor setzen wird. Ein Leak zeigt einen Screenshot aus dem AnTuTu-Benchmark, der dem Smartphone 560.000 Punkte bescheinigt. Das Smartphone würde somit rund 43.000 Punkte vor dem ROG Phone 2 mit Snapdragon 855+ Prozessor liegen, das derzeit die AnTuTu-Rangliste anführt.

Die normale Version des Xiaomi Mi 10 wird voraussichtlich einen 4.800 mAh starken Akku mit 30-Watt-Ladetechnologie bieten. Beim Pro-Modell wird die Akkukapazität derzeit auf 4.500 mAh geschätzt. Ladevorgänge sollen durch eine Ladeleistung von 66 Watt deutlich schneller vonstattengehen.

Xiaomi wird das Mi 10 wahrscheinlich auf dem MWC in Barcelona vorstellen. Dieser findet dieses Jahr vom 24. bis zum 27. Februar statt.

 

Quellen

gizchina.com

gmsarena.com