Samsung hat offiziell ein Unpacked Event für den 11. Februar 2020 angekündigt. Auf diesem wird der südkoreanische Elektronikkonzern vermutlich das Galaxy S11 vorstellen, das auch als Galaxy S20 erscheinen könnte. Wir haben für Sie zusammengefasst, was bisher zu dem neuen Flaggschiff-Smartphone bekannt ist.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Offizielle Ankündigung auf Twitter

Bisher gab es lediglich Gerüchte, die den Februar für eine offizielle Vorstellung des Galaxy S11 genannt haben. Samsung hat die Gerüchte durch die Ankündigung eines Galaxy Unpacked Events für den 11. Februar 2020 indirekt bestätigt. Das ist zwar noch keine Bestätigung dafür, dass das Unternehmen das Galaxy S11 zeigen wird, allerdings wurde die Flaggschiff-Serie in den letzten Jahren stets im Februar vorgestellt.

Die Namensgebung ist bisher noch nicht final, denn einige Quellen gehen davon aus, dass Samsung das Namensschema den Jahreszahlen anpassen wird. Das Galaxy S11 würde somit als Galaxy S20 auf den Markt kommen.

Der Bildschirm wächst

Es soll dieses Jahr wieder drei Ableger der Galaxy S-Serie geben. Alle Varianten werden vermutlich eine Gemeinsamkeit haben: einen 0,5 Zoll größeren Bildschirm gegenüber der S10-Serie. Das Galaxy S20 Plus wäre demnach mit einem fast 7 Zoll großen Bildschirm ausgestattet.

Der Bildschirm soll außerdem eine höhere Bildwiederholrate von 120 Hertz anstelle der üblichen 90 Hertz aufweisen. Interaktionen und das Scrollen fühlen sich somit direkter und flüssiger an. Während die sogenannte Punch-Hole-Kamera bei den Vorgängern noch seitlich angeordnet war, wird diese bei der neuen Generation vermutlich wie beim Note 10 in der Mitte sitzen.

Aus drei mach fünf Kameras

Auf der Rückseite soll eine Kameramodul mit fünf Linsen sitzen. Jede Linse erfüllt einen anderen Einsatzweck und nutzt ihren jeweils eigenen Sensor. Voraussichtlich wird es Linsen für Ultraweitwinkel-, Weitwinkel-, Telefoto- und Makroaufnahmen geben. Die fünfte Linse knipst vermutlich keine Fotos, sondern ermittelt lediglich Tiefeninformationen.

Beim Prozessor soll Samsung dieses Jahr auf den Snapdragon 865 setzen, der erst Ende letzten Jahres vorgestellt wurde. Es kann sein, dass der europäische Markt einen anderen Prozessor in Form des hauseigenen Exynos 990 erhält. Über die Kapazität des integrierten Akkus gibt es bisher keine Informationen. Dafür sind bereits Informationen zum mitgelieferten Ladegerät durchgesickert, das eine Ladeleistung von 25 Watt besitzen soll.

Samsung könnte neues Klapp-Smartphone zeigen

Das Samsung Galaxy S20e und die normale Version des Galaxy S20 sollen als 4G- sowie 5G-Version auf den Markt kommen. Beim Galaxy S20 Plus steht vermutlich nur eine 5G-fähige Variante zur Auswahl. Genauere Informationen erhalten wir spätestens am 11. Februar 2020, wenn Samsung sein neues Flaggschiff offiziell vorstellen wird. Neben den S20-Smartphones könnte Samsung außerdem ein neues Gerät vorstellen, das sich wie das Motorola Razr 2019 zusammenklappen lässt.

 

Quellen

91mobiles.com

Samsung