Samsung läutet das Smartphone-Jahr 2020 mit einem Gerät der Galaxy Note 10-Serie ein. Obwohl der südkoreanische Hersteller das Galaxy Note 10 und Note 10+ bereits im Sommer 2019 vorgestellt hat, bekommt die Reihe nun ein Lite-Modell spendiert. Wir verraten Ihnen, welche Ausstattung das Lite-Modell bietet.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Großes Display mit OLED-Technik

Das Samsung Galaxy Note 10 Lite ist mit einem 6,7 Zoll großen AMOLED-Panel ausgestattet, das mit 2.400 x 1.080 Pixeln auflöst. Es erreicht somit eine Pixeldichte von 398 ppi (Pixel per Inch). Wie schon beim Galaxy Note 10+ ist auch das Lite-Modell mit einem Infinity-O-Display ausgestattet. Bei diesem ist im oberen Bereich mittig ein Loch für die Selfie-Kamera ausgestanzt. Das Display unterstützt HDR-Inhalte und bringt darüber hinaus noch einen integrierten Fingerabdrucksensor mit sich. Dieser ist jedoch kein Ultraschall-Sensor wie er beim Galaxy Note 10(+) zum Einsatz kommt, stattdessen setzt Samsung hier auf einen optischen Sensor.

Im Inneren: leicht abgespeckte Hardware aus 2018

Im Inneren arbeitet ein Samsung Exynos 9810 Prozessor, der auch schon im Galaxy Note 9 zum Einsatz kam. Samsung verbaut also nicht den aktuellen Chip, allerdings kann auch der Exynos 9810 mit einer guten Performance punkten. Dazu gesellen sich 6 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 128 Gigabyte interner Speicher. Über eine microSD-Karte kann letztgenannter um bis zu 512 Gigabyte erweitert werden. Der fest verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 4.300 mAh und kann mit 25 Watt Super Fast Charging geladen werden.

Triple-Kamera mit Telezoom und Ultraweitwinkel

Die Kamera setzt sich aus einem Triple-Setup mit drei Sensoren zusammen, die auf der Rückseite in einem quadratischen Element eingefasst sind. Es gibt einen 12-Megapixel-Hauptsensor (f/1.7 Blende), einen 12-Megapixel-Telezoom-Sensor mit zweifach optischer Vergrößerung (f/2.4 Blende) sowie einen 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Sensor (f/2.2 Blende). Für Selfies steht ein 32-Megapixel-Sensor (f/2.0 Blende) zur Verfügung. Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN-AC, Bluetooth 5.0 sowie einen 3,5 mm Klinkenstecker. Der von der Note-Serie bekannte S Pen ist ebenfalls mit an Bord. Dieser verzichtet zwar auf die Gestensteuerung, die es für das Galaxy Note 10 gibt, bietet allerdings die bekannten Fernbedienung-Funktionen.

Das Samsung Galaxy Note 10 Lite soll im Januar zu einem Preis von 599 Euro auf den Markt kommen. Samsung bietet das Smartphone in den Farben Black, Silver und Red an.