Besonders für Xiaomi war 2019 ein wirklich turbulentes Jahr mit einigen Produkt-Neuheiten. Neben einer breiten Palette an Smartphones hat der chinesische Hersteller auch im Wearables-Bereich einige Geräte anzubieten. Damit kann sich Xiaomi nun zum dritten Quartal in Folge zum aktuellen Marktführer krönen.

Xiaomi steigert sich um 65% gegenüber dem letzten Quartal

Der Wearables-Markt wächst stetig an, weltweit wurden im letzten Quartal 45,5 Millionen Einheiten ausgeliefert. Das entspricht einer Steigerung von rund 65% im Vergleich zum vorherigen Quartal. Vor allem Xiaomi konnte dabei ein starkes Wachstum erzielen, der Hersteller verkaufte über 12,2 Millionen smarte Bands aus seinem Portfolio. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von rund 74%.

Insgesamt erreicht Xiaomi einen globalen Marktanteil von 27% und verbleibt zum dritten Mal in Folge auf dem ersten Platz. Die direkten Verfolger Apple mit 15 % und Huawei mit 13 % sind dicht dahinter, doch Xiaomi pusht immer weiter in den Markt.

Besonders in Europa ist Xiaomi am Durchstarten

In Europa erreicht der chinesische Hersteller einen neuen Rekordabsatz und liefert 2,7 Millionen Einheiten aus. Im Vergleich zum Vorjahr steigert sich Xiaomi damit um 110 %. Das Mi Smart Band 4 scheint dabei ein echter „Kassenschlager“ zu sein, denn laut Xiaomi wurden innerhalb von 8 Tagen nach dem Launch bereits eine Millionen Stück ausgeliefert.

Wo ist noch am meisten Potenzial vorhanden?

Weltweit wächst der Wearable-Markt übrigens im Asia Pacific Raum besonders stark, hier verzeichnet der Canalys-Report eine Steigerung von rund 130 % - das Potenzial ist also vorhanden. Der aktuell größte Absatzmarkt ist weiterhin China mit einem globalen Anteil von 40 %. Hier steigern sich die Verkaufszahlen um 60 % im Vergleich zum letzten Jahr.

Unter den aktuellen „Top 5“ der Wearables-Anbieter ist auch Fitbit noch vertreten. Der kürzlich von Alphabet (Google) aufgekaufte Hersteller scheint jedoch kaum Wachstum zu verzeichnen. Die Übernahme scheint hier wohl für etwas Ungewissheit zu sorgen, auch wenn Fitbit im Herbst ein neues Produkt vorgestellt hat. Auf dem fünften Platz ist aktuell Samsung vertreten.