Das Update auf iOS 13.3 schaltet auf iPhones eine neue Funktion frei, die vor allem bei einem Notfall nützlich ist. Die Advanced Mobile Location (AML) getaufte Funktion übermittelt bei einem Notruf automatisch den Standort des Anrufers an die Notrufzentrale. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie die Technologie funktioniert und welche Vorteile sie bietet.

AML kann Leben retten

AML erkennt automatisch, wenn ein Notruf getätigt wird und teilt der Leitstelle die Standortdaten des Anrufenden mit. Dies geschieht entweder über das mobile Datennetz oder eine SMS. Während des Anrufs werden die Daten mehrmals übermittelt, um die Genauigkeit zu erhöhen.

 

Zusätzlich zu dem Standort übermittelt AML auch die Nummer des Notrufenden, den Zeitpunkt der Wahl des Notrufes, die Höhe in Metern und die Quelle der aktuellen Position (GPS oder WLAN). Wenn sich der Notrufende bewegt, werden außerdem Richtung und Geschwindigkeit gesendet.

 

Der Vorteil: die Rettungskräfte kennen den Standort selbst dann, wenn der Anrufende seinen Aufenthaltsort nicht beschreiben kann oder körperlich nicht mehr dazu in der Lage ist. AML ist bereits Teil des Smartphones und muss nicht separat heruntergeladen oder aufgerufen werden.

 

iOS 13.3 mit Bildschirmzeit-Funktion

iOS 13 iCloudZu den weiteren Neuerungen von iOS 13.3 zählt die Bildschirmzeit-Funktion. Mit dieser lässt sich das eigene Nutzungsverhalten analysieren. Wird eine App besonders intensiv genutzt, kann für diese ein Zeitlimit festgelegt werden. Die Funktion ist vor allem für Eltern interessant, die beispielsweise die Nutzungsdauer von Spielen auf dem iPhone limitieren können. Wer sich an den Memoji-Stickern mit personalisiertem Erscheinungsbild stört, kann diese jetzt in der Emoji-Tastatur ausblenden lassen.

 

iOS 13.3 steht für alle iPhones ab dem iPhone 6s sowie dem iPhone SE zum Download bereit. iPhone-Nutzer sollten das Update in den Systemeinstellungen herunterladen können.

 

 

Quellen

 

https://www.androidpit.de/aml-fuer-iphones-update-auf-ios-13-3-mit-notrufsystem

https://www.leitstelle-lausitz.de/ortung-von-notrufen-mittels-advanced-mobile-location/