Nachdem Xiaomi mit dem Mi Mix Alpha und dem Mi Note 10 zwei wirklich spannende Smartphones vorgestellt hat, befinden sich die nächsten Modelle schon in der Warteschleife. Bereits im Dezember soll mit dem Redmi K30 der Nachfolger des Xiaomi Mi 9T (Pro) folgen, darüber hinaus scheint Xiaomi an einem Smartphone mit einem Bildschirm auf der Rückseite zu arbeiten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wozu der zusätzliche Bildschirm dienen soll.

Bekommt das Xiaomi Mi Mix 3 doch einen Nachfolger?

Knapp ein Jahr ist es her, dass Xiaomi das letzte und aktuelle Mi Mix 3 vorgestellt hat. Die Mix-Serie war eine der ersten Smartphone-Reihen, die auf ein nahezu randloses Display ohne Notch gesetzt haben. Bisher gab es keinen richtigen Nachfolger für das Smartphone, obwohl Xiaomi bereits das Mi Mix Alpha vorgestellt hat. Da dieses Gerät jedoch eher ein Konzept-Smartphone ist und weit über 2.000 Euro kostet, scheint wohl nächstes Jahr doch noch ein Mi Mix 4 zu kommen.

Wozu dient das Mini-Display?

Es ist ein neues Patent aufgetaucht, das sich Xiaomi wohl erst vor kurzem gesichert hat. Es zeigt ein Smartphone mit einem zweiten Mini-Display auf der Rückseite. Es sitzt rechts oben und ist ungefähr so groß wie die rechteckige Quad-Kamera in der linken oberen Ecke. Auf dem Patent ist zu sehen, dass der kleine Bildschirm die Uhrzeit anzeigt, allerdings könnten auch weitere Funktionen dahinterstecken.

Das Mini-Display könnte beispielsweise die Hauptkamera zur Selfie-Kamera umfunktionieren, indem es als „View-Finder“ für Selfies fungiert. Xiaomi würde sich so eine Notch auf der Front sparen, auch eine ausfahrbare Kamera wäre dadurch nicht mehr nötig. Allerdings ist das Displaypanel nicht gerade groß, es bleibt also abzuwarten, was genau Xiaomi hier plant.

Xiaomi demonstriert Ladetechnik mit 100 Watt Leistung

Darüber hinaus arbeitet Xiaomi an einer stärkeren Ladetechnik für seine Smartphones, die mit bis zu 100 Watt arbeiten soll. Bisherige „Fast Charging“-Systeme liegen meist bei 20 Watt, einige Hersteller leisten allerdings auch bis zu 50 Watt, beispielsweise Oppo. Die neue „Mi Super Charge Turbo“-Funktion soll den Akku dann in noch kürzerer Zeit aufladen.

Xiaomi hat ein Video veröffentlicht, in dem ein Smartphone-Prototyp gegen ein aktuelles Oppo-Smartphone antritt. Während das Oppo-Gerät den 3.750-mAh-Akku mit 50-Watt-Ladetechnik in 17 Minuten auf 65 Prozent lädt, ist das Xiaomi Smartphone mit 4.000-mAh-Akku und 100-Watt-Ladetechnik in der gleichen Zeit bereits aufgeladen.

 

In welchem Smartphone dieses Feature schlussendlich seinen Platz finden wird, ist derzeit noch unklar. Das vermeintlich geplante Mi Mix 4 könnte jedoch ein passender Kandidat sein, es wird also spannend.

 

Lesetipp: Die besten Tipps und Tricks für’s Xiaomi Mi Note 10!

 

 

 

Titelbild: Xiaomi Mi Note 10