Die Gerüchte zu Samsungs nächster Flaggschiff-Reihe Galaxy S11 verdichten sich, inzwischen ist bereits gerendertes Bildmaterial zu der nächsten Smartphone-Generation aufgetaucht. In diesem Beitrag teilen wir mit Ihnen die neuen Erkenntnisse, die sich aus den neuesten Leaks gewinnen lassen.

Technische Daten nach und nach aufgedeckt

Die Gerüchteküche rund um das mit Spannung erwartete Top-Smartphone Samsung Galaxy S11 brodelt in den letzten Tagen und Wochen eifrig, nach und nach sickern neue Informationen und Mutmaßungen durch. Viele der vergangenen Spekulationen wurden vom südkoreanischen Hersteller selbst angestoßen, so beispielweise die Debatte, ob die nächste Galaxy-Generation gar mit einem 108 MP Kamerasensor ausgestattet wird.

Auslöser war die Vorstellung des Isocell Bright HMS Sensors, der eine Auflösung von bis zu 12.032 x 9.024 Pixel schaffen soll. Damit würde Samsung auch den Schulterschluss mit Konkurrent Xiaomi versuchen, dessen Mi Note 10 bereits über eine derart potente Kamera-Lösung verfügt. Weitere Mutmaßungen zum Display der S11-Modelle folgten auf den Fund eines von Samsung angemeldeten Patents für ein „SAMOLED“-Display. Erfolgreiche Leaker wie Ice Universe sprachen in diesem Zusammenhang von einem Seitenverhältnis von 20:9 statt 19:9.

Bekannter Mobile-Leaker veröffentlicht Render-Video

Der neueste Fund scheint das wachsende Bildschirm-Format nun zu bestätigen. Leak-Experte @OnLeaks, dessen Prognosen sich in der Vergangenheit mehrfach als zuverlässig erwiesen hatten, hat in Kooperation mit dem indischen Technik-Portal 91mobiles ein Rendervideo der neuen Smartphones veröffentlicht. Das Video- und Bildmaterial soll ein gerendertes Samsung Galaxy S11 von allen Seiten zeigen und gibt unter anderem Aufschluss über die Frontkamera-Anordnung.

 

Die Selfie-Kamera befindet sich demnach nun augenscheinlich in der oberen Bildmitte, zuvor hatte Samsung diese beim Galaxy S10 in der Displayecke platziert. Das Display soll etwa 6,63 bis 6,67 Zoll in der Diagonalen messen und wäre damit ein ganzes Stück größer als das des 6,1 Zoll messenden Galaxy S10 oder gar des 6,4 Zoll großen S10+. Wenn die vorherigen Informationen stimmen, wächst das Gerät allerdings nur in der Länge, nicht in der Breite.

 

Des Weiteren sind auf dem Video ein USB-C Anschluss sowie die Bedienelemente zu sehen, Lautstärkewippe und Powerbutton werden sich wohl auf der rechten Seite befinden. Auch ist eine leichte Krümmung der Displayränder auszumachen, die denen des S10 nicht unähnlich scheinen.

Wenig später nach dem S11-Rendervideo veröffentlichte @OnLeaks übrigens weiteres Bildmaterial, diesmal zur abgespeckten Variante Galaxy S11e und in Zusammenarbeit mit PriceBaba. Dessen Displaydiagonale soll 6,2 bis 6,3 Zoll messen, weitere Details sind vergleichbar mit denen des S11-Renders. Interessant ist jedoch das Fehlen eines sichtbaren Fingerabdruck-Sensors. Dieser war noch beim S10e seitlich in den Gehäuserand eingelassen und ist beim Nachfolger nicht mehr zu sehen. Vielleicht entscheidet sich Samsung auch bei der günstigsten Variante der nächsten Galaxy-Reihe für eine Lösung im Display.

 

Bilder: @OnLeaks und @PriceBaba

 

Quellen:

 

https://www.91mobiles.com/hub/samsung-galaxy-s11-render-design-exclusive/

https://pricebaba.com/blog/samsung-galaxy-s11e-renders-360-degree-video-exclusive