Durch ein erneutes Software-Update verpasst Samsung dem Galaxy S10 weitere Funktionen, dazu zählen unter anderem Verbesserungen für die Kamera und den Fingerabdrucksensor. Allerdings lässt das Update auf Android 10 weiterhin auf sich warten, es gibt jedoch einen ersten Ausblick in die Zukunft.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Verbesserte Suchfunktion in der Bildergalerie

Das Update bringt eine sehr spannende Funktion für die Bildergalerie mit sich, denn ab sofort können Fotos noch besser organisiert werden. Über die Lupe im rechten, oberen Eck können nun Stichwörter eingegeben werden, beispielsweise Hund, Pflanze oder Strand. Die Galerie zeigt anschließend durch eine Bilderkennungssoftware erkannte Fotos an. Nutzer von Google Fotos werden diese Funktion schon gut kennen, nun gibt es das Feature auch direkt in der Bildergalerie auf dem Galaxy S10.

Auch beim Galaxy S10: das „Slofie“ für die Frontkamera

Im Allgemeinen wurde die Suche auf dem Galaxy S10 weiter verbessert. Sie soll nun auch Empfehlungen zu Songs, Filmen und TV-Sendungen anzeigen. Der koreanische Hersteller arbeitet also wirklich an kleinen, aber sehr feinen Details, die den Alltag vereinfachen können! Für die Frontkamera soll eine neue Zeitlupenfunktion dazukommen, Samsung hat sich hier wohl am neuen Apple iPhone und dessen „Slofie“ inspirieren lassen.

Im „Quick Panel“, also den praktischen Verknüpfungen in der Benachrichtigungsleiste, gibt es nun eine spannende Einstellung für Musik und Video. Der Nutzer kann über die Media-Buttons nun auch Inhalte auf anderen Samsung-Geräten steuern, beispielsweise vom Smart-TV.

Der „Auto Hotspot“ für andere Samsung-Geräte

Darüber hinaus kommt der „Auto Hotspot“ dazu, der von anderen Samsung-Geräten genutzt werden kann. Wird dort das gleiche Samsung-Konto oder ein Familienkonto genutzt, kann der Hotspot automatisch aktiviert werden. Die entsprechenden Einstellungen finden sich im „Mobile Hotspot“-Menü.

Neben neuen Funktionen spendiert Samsung dem Galaxy S10, S10+, S10 5G und Galaxy S10e auch den neuen November-Sicherheitspatch von Google. Dieser verbessert die allgemeine Sicherheit des Smartphones und schließt bekannte Sicherheitslücken im Betriebssystem. Es empfiehlt sich also immer, das neuste Software-Update zu installieren. Besonders in Hinsicht auf den Fingerabdrucksensor hat Samsung den Algorithmus nochmal überarbeitet.

Allgemein wichtig: der neue Sicherheitspatch

Das Update erhält das Smartphone in den Einstellungen unter „Software-Update“, dort einfach mal checken, ob eine Aktualisierung bereits angeboten wird. Ansonsten sollte die neue Software in den nächsten Tagen sicherlich auf ihrem Gerät ankommen.

In punkto Android 10 mit One UI 2.0 hat Samsung übrigens bereits die Beta-Phase gestartet. Eine finale Version lässt noch auf sich warten, sollte jedoch nicht mehr allzu lange brauchen. Interessierte Nutzer können sich die Beta-Version in der „Samsung Members“-App installieren.

Quellen: