Google hat mit den Pixel 4 Smartphones den neuen Google Assistant eingeführt, der einige Designänderungen vorweisen kann. Inzwischen berichten Nutzer älterer Pixel Smartphones, dass auch sie die neue Version des digitalen Sprachassistenten erhalten haben. Wir haben zusammengefasst, welche Änderungen die neue Version bietet und wann deutsche Nutzer mit den Änderungen rechnen können.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Kompakteres Design benötigt weniger Platz auf dem Bildschirm

Google Assistant

Google AssistantEine der auffälligsten Änderungen ist das transparente Overlay beim Starten des Google Assistant auf dem Pixel 4. Zugleich benötigt er weniger Platz auf dem Bildschirm, wenn er aufgerufen wird. Bei der älteren Version wurde das Overlay im unteren Bildschirmbereich nach Beantwortung der Frage auf den ganzen Bildschirm ausgeweitet. In der neuen Version nimmt der Google Assistant nur so viel Platz in Anspruch, wie er zur Beantwortung der Frage benötigt.

Aktuell ist die neue Version nur für amerikanische Google Pixel 4 Nutzer verfügbar. Google verteilt jedoch anscheinend eine angepasste Version für ältere Pixel Modelle. Bei älteren Smartphones fehlt zum Beispiel das transparente Design, der Platzbedarf auf dem Bildschirm fällt jedoch wie beim Pixel 4 deutlich geringer aus. Es sind auch wieder Schaltflächen vorhanden, um beispielsweise den Bildschirminhalt analysieren zu lassen oder einen Screenshot zu teilen. Die Benutzeroberfläche für manuelle Texteingaben wurde ebenfalls überarbeitet und ist deutlich kompakter als früher.

Deutsche Nutzer müssen sich bis 2020 gedulden

Google hat bisher keinen genauen Termin für einen Start in Deutschland genannt. Deutsche Nutzer sollen im Laufe des nächsten Jahres Zugriff auf den Assistant der aktuellen Generation erhalten.

Vielleicht auch interessant: Tipps und Tricks zum Pixel 4.

Quellen

https://9to5google.com/2019/11/09/new-compact-google-assistant/

https://stadt-bremerhaven.de/google-pixel-4-next-gen-assistant-kommt-erst-2020-nach-deutschland/