Smartphone-Hersteller versuchen sich immer wieder an neuen Ideen, um innovative Features in ein neues Produkt bringen zu können. Beim Google Pixel 4 war vor allem die Gestensteuerung „Motion Sense“ ein Alleinstellungsmerkmal, nun soll auch Samsung an solch einer Steuerung für das Galaxy S11 arbeiten. Wir haben die bisher bekannten Informationen zu Samsungs Ansatz in diesem Beitrag zusammengefasst.

Ein neuer Markenname gibt erste Details preis

Erste Hinweise zu einer Gestensteuerung lassen sich einem neuen Markennamen entnehmen, den sich Samsung letzte Woche beim EUIPO, dem Amt der europäischen Union für geistiges Eigentum, gesichert hat. Mit „ISOCELL-Motion“ könnte eine ähnliche Gestensteuerung wie im Google Pixel 4 gemeint sein. Diese Art der Smartphone-Bedienung könnte demnach schon im kommenden Jahr zum Einsatz kommen, beispielsweise im Galaxy S11 oder dem nächsten Modell der Galaxy Note-Reihe.

Die Beschreibung des Antrags spricht von einer „bildbasierten Bewegungs- und Objekterkennung“. Das könnte einerseits, wie oben beschrieben, eine Gestensteuerung sein, aber auch ganz einfach eine Technik zur Erkennung von Bewegungen für Foto-Effekte oder „Augmented Reality“-Inhalte. Ein Radar-Sensor, wie er beim Google Pixel 4 zum Einsatz kommt, soll bei Samsung nicht verbaut sein. Die Gestenerkennung wird wohl rein auf Basis der Bilddaten und einer Software realisiert.

Wie setzt Samsung die Steuerung um?

Im Vergleich zu dedizierten Sensoren zur Näherungs- oder Abstandsmessung dürfte die Umsetzung von Samsung aber wohl etwas störanfälliger sein – sofern Tiefeninformationen nicht vorhanden sind. Dafür spart sich Samsung allerdings ein weiteres Bauteil und kann die Technik eventuell platzsparender unterbringen. Beim Pixel 4 musste dafür eine ordentliche „Stirn“ über dem Display geschaffen werden, das würde Samsung wohl erspart bleiben.

Einsatz im Galaxy S11 möglich

Es wird also spannend, ob Samsung diese Technik wirklich genau so umsetzen wird und in welchem Smartphone sie dann auf den Markt kommt. Sicher ist jedoch, das Galaxy S11 wird kommen und bestimmt das ein oder andere neue Feature mit sich bringen. Neben einer verbesserten Kamera wird auch ein Display mit 90 oder sogar 120 Hertz Bildwiederholfrequenz gehandelt. Konkrete Details werden wohl bald mit neuen Leaks an die Oberfläche kommen.

Bild: Samsung Galaxy S10

Quellen