Seit Kurzem stehen iOS 13 und sogar Version 13.1 als neueste Versionen des Apple-Betriebssystems für iPhones ab dem iPhone SE und 6s zum Download bereit. Erste Tests belegen nun die enorme Akkuersparnis des Dark Modes, einer der wichtigsten Neuerungen von iOS 13. Wir haben für Sie zusammengefasst, was es dabei zu beachten gilt.

Marcel Schreiter
MarcelSchreiter
Marcel ist Gründer von Allround-PC.com und als Redakteur für das 1&1 Magazin tätig.
Alle Beiträge

Dark Mode nun auch für iPhone-Nutzer mit iOS 13

iOS 13Zu den Highlights der neuen iOS-Version 13 gehören unter anderem neue Textauswahl-Werkzeuge per Gestensteuerung, ein verbesserter Dateimanager und viele weitere Funktionen. Die markanteste Neuerung dürfte hingegen der Dark Mode sein. Diese Funktion ist dem einen oder anderen Android-Nutzer bereits bekannt, denn auf Smartphones mit Googles Betriebssystem steht der Dark Mode seit Android-Version 10 zur Auswahl.

Der Dark Mode leistet oberflächlich betrachtet zunächst genau das, was die Bezeichnung verspricht: Helle Farben in Apps oder System-Menüs werden durch dunklere Farben ausgetauscht oder gleich gänzlich geschwärzt. Neben dem rein optischen Effekt mit kräftigen Kontrasten und weniger angestrengten Augen wirkt sich der Dark Mode vor allem positiv auf die Akkulaufzeit beim iPhone aus. Denn im Dark Mode werden bei den OLED-Displays der neuesten iPhone-Modelle die entsprechenden Pixel schlichtweg abgeschaltet und sparen reichlich Energie.

Wie umfangreich diese Energieersparnis tatsächlich ausfällt, haben nun die Betreiber des YouTube-Kanals „PhoneBuff“ unter Beweis gestellt. In einem aufwändigen Video-Testverfahren haben die YouTuber das iPhone XS Max bei 200 Nits Helligkeit mit und ohne aktiviertem Dark Mode gefilmt. Über mehrere Stunden durchliefen beide Geräte automatisierte Testvorgänge, während denen der WhatsApp-Chat genutzt, durch Twitter-Seiten gescrollt, YouTube-Videos abgespielt und Google Maps genutzt wurden. Während sich das Testgerät im normalen Modus nach 7 Stunden und 33 Minuten aufgrund des vollständig geleerten Akkus abschaltete, konnte das Vergleichsmodell mit aktiviertem Dark Mode noch rund 30 Prozent Akkuleistung vorweisen.

Ergebnisse variieren je nach Gerät und Nutzungsweise

Die Tester geben dabei jedoch zu bedenken, dass die Ergebnisse je nach Nutzer unterschiedlich ausfallen könnten. So war der Vergleichstest nicht bei maximaler Helligkeit ausgeführt, durch ein automatisch heller geregeltes Display könnte die Akkuersparnis also draußen, bei hellem Umgebungslicht, geringer ausfallen. Auch unterstützen nicht alle Apps das dunkle Design und die Funktionsweise könnte durch weitere Faktoren wie genutzte Themes beeinträchtigt werden. Des Weiteren wird die größte Wirkung auf Geräten mit OLED-Displays erreicht, also beispielsweise dem iPhone X, dem iPhone XS/Max sowie dem iPhone 11 Pro/Max.

Bilder: Apple

Quellen:

https://curved.de/news/ios-13-dark-mode-akkulaufzeit-vergleich-665435

https://www.youtube.com/watch?v=qbxdHpD5jWw