Wir haben das iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max ausgepackt und vergleichen den Lieferumfang sowie optische Unterschiede. Außerdem gehen wir auf die größten Unterschiede der neuen iPhone-Modelle ein. Alle Details gibt’s auch in den Videos.

Kerstin Corea
KerstinCorea
Alle Beiträge

iPhone 11 im Unboxing

Das neue iPhone 11 gibt es in bunter Auswahl in schwarz, weiß, grün, rot, violett und gelb. Im Lieferumfang ist ein Quick-Start-Guide, die beliebten Apple-Logo-Sticker sowie ein 5-Watt-Netzteil zum Aufladen und das dazugehörige Ladekabel mit USB-A zu Lightning enthalten. Außerdem liegen Apple Earpods mit Lightning-Anschluss der Box bei.

Im iPhone 11 ist ein 6,1 Zoll Liquid Retina HD LC-Display mit einer Auflösung von 1792 x 828 Pixeln bei einer Pixeldichte von 326 ppi verbaut. Auf der Rückseite ist die neue Dualkamera zu finden, die auf einem quadratischen Feld herausragt. Optisch erinnert das iPhone 11 an das iPhone XS und die inneren Daten erinnern an das iPhone XR. Seitlich befindet sich der Powerbutton und der SIM-Kartenslot, auf der anderen Seite sind die Lautstärketasten und der Mute-Switch. Am unteren Ende sind der Lightning-Anschluss und die Lautsprecher zu finden. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und Glas und wirkt sehr hochwertig in der Hand.

iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max: Hier gibt’s alle technischen Spezifikationen der drei neuen iPhones im Vergleich.

Dualkamera und Frontkamera beim iPhone 11

Die neue Dualkamera bietet eine Weitwinkel-Linse mit 12 Megapixeln und einer Blende von f/1,8 und dazu gibt es eine Ultraweitwinkel-Linse mit 12 Megapixeln und f/2,4. Man erkennt auch den LED-Blitz neben den Linsen. Die Frontkamera besitzt 12 Megapixel mit f/2,2 und ist in einer Notch verbaut. Auch der Displayrand ist noch relativ breit, Apple setzt noch nicht auf ein All-Screen-Display. In der Front ist in der Notch Face ID verbaut, einen Fingerabdrucksensor gibt es nicht.

Als Prozessor kommt der neue, noch leistungsstärkere A13 Bionic Chip zum Einsatz. Das iPhone 11 gibt es in drei Speichervarianten: 64 GB, 128 GB und 256 GB. Der Akku soll eine Stunde länger halten als beim iPhone XR. Optional kann man ein 18-Watt-Netzteil dazu kaufen, mit dem man das Apple Smartphone bis zu 50% in 30 Minuten aufladen kann. Im iPhone 11 ist es möglich, eine Nano-SIM und eine eSIM dual zu verwenden.

iPhone 11 Pro Unboxing

Auf den ersten Blick fällt beim Auspacken der größte Unterschied zwischen dem iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro ins Auge: Man sieht direkt die Kamera, die hier über drei Module verfügt. Im Lieferumfang sind auch hier die Kurzanleitung und die Sticker enthalten. Ein weiterer Unterschied zum iPhone 11: Hier liegt das stärkere 18-Watt-Netzteil zum schnellen Aufladen dabei – damit kann das iPhone 11 Pro in 30 Minuten auf 50% geladen werden. Das Ladekabel unterscheidet sich auch, denn es ist mit zukunftssicherem USB-C auf Lightning ausgestattet (statt USB-A wie beim iPhone 11). Auch hier liegen natürlich die Earpods bei. Das iPhone 11 Pro gibt es in den Farben gold, spacegrau, silber und nachtgrün.

Triple-Kamera beim iPhone 11 Pro

Das iPhone 11 Pro setzt erstmals auf eine Triple-Kamera mit drei Sensoren. Als Basis kommt das Setup vom iPhone 11 zum Einsatz, dazu gibt es dann noch die 12 Megapixel Zoom-Kamera (f/2.0 Blende und OIS). Die Frontkamera verfügt ebenfalls über 12 Megapixel. Auch hier gibt es die Gesichtserkennung mit Face ID und keinen Fingerabdrucksensor. Als Speichervarianten gibt es hier 64 GB, 256 GB und 512 GB. Auch der starke A13 Bionic Chip und ein stärkerer Akku, der bis zu 4 Stunden mehr als iPhone X durchhalten soll, sind verbaut.

Das 5,8 Zoll Super Retina XDR OLED Display löst mit 2436 x 1125 Pixeln ei 458 ppi auf. Das Gehäuse besthet aus schickem Edelstahl und mattem Glas.

iPhone 11 Pro Max Unboxing und Kamera

iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro MaxDas iPhone 11 Pro Max gibt es ebenfalls in den Farben gold, spacegrau, silber und nachtgrün. Das iPhone 11 Pro Max ist die größere Variante des 11 Pro. Hier ist ein 6,5 Zoll großes Super Retina XDR OLED Display mit 458 ppi und einer Auflösung von 2688 x 1242 Pixeln verbaut. Im Lieferumfang sind neben Anleitung und Earpods wie beim iPhone 11 (Pro) ebenfalls das stärkere Netzteil mit 18 Watt sowie das Ladekabel mit USB-C enthalten. Als Speichervarianten gibt es ebenfalls wie beim 11 Pro 64 GB, 256 GB und 512 GB. Der Akku soll 5 Stunden länger als beim Vorgänger iPhone XS Max halten. Als Nachfolger des iPhone XS Max gibt es auch optisch viele Ähnlichkeiten, allerdings ist das 11 Pro Max mit 8,1 mm Dicke etwas größer. Das Kamerasetup des iPhone 11 Pro Max ist wie bei der Pro-Variante eine Triple-Kamera mit Weitwinkel-, Ultraweitwinkel und Telelinse.

Aktuell können Sie bei 1&1 Ihr altes iPhone für ein iPhone der neuesten Generation eintauschen und erhalten je nach Altmodell noch bis zu 700 Euro dafür. Hier gibt’s alle Infos zur Trade-In-Aktion zum iPhone.